07/2022 – Lesejahr C         für die Zeit vom 01.07. bis 31.07.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Internetpfarrbrief beinhaltet die Gottesdienste und Nachrichten 
von St. Kilian Lichtenau mit den Kapellengemeinden St. Antonius 
Hakenberg und St. Marien Ebbinghausen, sowie die Nachrichten des 
Gesamtpastoralverbundes. Den Pastoralverbundsbrief mit allen 
Ortschaften finden sie unter www.pr-wl.de.
-------------------------------------------------------------------------------------------
St. Kilian Lichtenau u. Kapellengemeinden Hakenberg u. Ebbinghausen:
-------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag, 1. Juli
Herz-Jesu-Freitag
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Herz-Jesu-Messe mit sakramentalem Segen 
                 ++ Hermann Schwarze u. Sohn Hans-Dieter; 
                 ++ Monika Leifeld u. Josef u. Anna Wegener 
                 u. Tochter Änne; ++ Hildegard u. Anton Diermann 
                 u. Sohn Frank

Sonntag, 3. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 + Johannes Lamberti; ++ Bernhardine u. 
                 Heribert Rehermann u. Sohn Reinhard; 
                 ++ Josef u. Reinhard Berlage; Leb.-u. 
                 ++ der Fam. Lange
                 Kollekte: Heiliger Vater

Freitag, 8. Juli
Hl. Kilian
18.30 Uhr: Lichtenau: 
                   Festhochamt Patronatsfest Heiliger Kilian
                   Jahresamt + Maria Wördehoff; + Heinz Tölle

Sonntag, 10. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 Leb. u. ++ unserer Pfarrgemeinden im 
                 Pastoralen Raum; 1. Jahresamt + Gisela
                 Fecke
                 Kollekte für unsere Pfarrgemeinde

Dienstag, 12. Juli
10.00 Uhr: Tagespflege Lichtenau: 
                   Wort-Gottes-Feier
18.30 Uhr: Ebbinghausen: 
                   Hl. Messe 
                   1. Jahresmesse für + Karl-Josef Hüster, 
                   + Heinz Fraune und ++ Angeh.; + Elisabeth 
                   Wölting u. Sohn Werner; + Marlies Tegethoff, 
                   + Wilhelm Schulze, ++ der Fam. Schulze, 
                   ++ der Fam. Koch – Amedick, + Magdalene 
                   Mawick

Freitag, 15. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 + Anton Leifeld

Samstag, 16. Juli
12.30 Uhr: Hakenberg: 
                   Brautamt
                   Kollekte für unsere Pfarrgemeinde

Sonntag, 17. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt - Einführung von Patrick Vitt
                 Jahresamt + Lisa Leifeld; ++ Anton u. 
                 Mechthild Bentfeld; ++ Johannes u. Maria 
                 Kruse; ++ Friedrich u. Anna Leinkenjost; 
                 ++ Franz u. Maria Grawe
                 Kollekte für unsere Pfarrgemeinde

Dienstag, 19. Juli
18.30 Uhr: Hakenberg: 
                   Hl. Messe 
                   ++ d. Fam. Rüsing u. Schmidt

Freitag, 22. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 um einen lebendigen Glauben für unsere 
                 Jugendlichen

Samstag, 23. Juli
Hl. Liborius von Le Mans
17.00 Uhr: Hakenberg: 
                   Schützenmesse - Heimatschutzverein Hakenberg 
                   feiert 100-jähriges Jubiläum
                   Für die leb. und ++ Mitglieder des 
                   Heimatschutzvereins Hakenberg
                   Liborikollekte für den Dom

Sonntag, 24. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 ++ Maria und Heinrich Tewes; + Ursula Bickmann, 
                 ++ Margareta u. Willy Wieneke
                 Liborikollekte für den Dom
14.30 Uhr: Lichtenau: 
                   Tauffeier

Montag, 25. Juli
9.00 Uhr: Hakenberg: 
                 Schützenmesse 
                 Für die leb. u. ++ Mitglieder des 
                 Heimatschützenvereins Hakenberg

Freitag, 29. Juli 
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 + Hermann Schwarze; ++ Ehel. Karl u. 
                 Theresia Schwarze

Sonntag, 31. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 Leb. u. ++ unserer Pfarrgemeinden im Pastoralen 
                 Raum; + Josef Tasche; + Erich Vogt
                 Kollekte für unsere Pfarrgemeinde

1. Annentag:
    Die Landfrauen Lichtenau / Hakenberg bitten um 
    Kuchenspenden für den 07. August zum Annentag. Die 
    Kuchen können am Samstag, 06. August bis 18 Uhr bei 
    Maria Spellerberg abgegeben werden. Bei Fragen wenden 
    Sie sich gerne an Frau Spellerberg, Tel. 0 52 95 / 930 190. 
2. Alternative Gottesdienste: Vorankündigung: 
    Die Arbeitsgruppe "Alternative Gottesdienste" feiert 
    diesmal das ökumenische Sonntag-Abend-Gebet am 
    8. August um 18 Uhr anlässlich des Annentages an 
    der Annenkapelle in Amerungen. Die Annenkapelle 
    wird an diesem Tag wieder in einem besonderen 
    Glanz erstrahlen und viele Gläubige erwarten, die den 
    gesamten Tag über eingeladen sind, das Heiligtum 
    der Mutter Anna zu besuchen. 
    Dazu wird die Kreisstraße 69 zwischen Blindeborn 
    und dem Staubecken in Amerungen wird wieder 
    vormittags für den Durchgangsverkehr gesperrt sein 
    und der rechte Fahrbahnrand zum Parken 
    freigegeben, zum Abendgebet ist das noch nicht 
    sicher. Deshalb sind am Abend voraussichtlich 
    besser die beiden Parkplätze an der Kreisstraße zu 
    nutzen, die rechts und links von der Einfahrt zur 
    Kreisstraße über die L817 aus Husen bzw. Lichtenau 
    kommend liegen. 
-------------------------------------------------------------------------------------------
Pastoraler Raum:

1. Diakon Vitt wird in sein Amt eingeführt: 
    Beim Start der Sommerkirche am 2. Juli auf dem 
    Kirchplatz in Wünnenberg 
    Unser frisch geweihter Diakon Patrick Vitt wird zum 
    Start der Sommerkirche in Wünnenberg am Samstag, 
    2. Juli, 17 Uhr, feierlich in sein Amt eingeführt. Wenn 
    das Wetter passt, findet die feierliche heilige Messe 
    auf dem Kirchplatz vor der Kirche im Schatten der 
    Bergahornbäume statt. Im Anschluss lädt der 
    Pfarrgemeinderat zu Begegnung und Gespräch beim 
    Kirchen-Café ein. Die Sommerkirche auf dem 
    Kirchplatz findet bei geeignetem Wetter jeweils an 
    den Samstagen im Juli und August statt. 
2. Bericht der Steuerungsgruppe des Pastoralen 
    Prozesses in unserem Raum: 
    14 Kirchengemeinden in 22 Orten: Das ist der 
    Pastorale Raum Wünnenberg-Lichtenau. Entstanden 
    ist er formell bereits 2019, als die beiden 
    Pastoralverbünde Wünnenberg und Lichtenau 
    zusammengelegt wurden. Damals startete auch ein 
    „Pastoraler Prozess“, der von einer 
    Steuerungsgruppe geleitet wird. Am Ende dieses 
    Prozesses soll eine Pastoralvereinbarung stehen, die 
    die Situation unserer Gemeinden beschreibt, 
    Herausforderungen benennt und auch Ziele und 
    Schwerpunkte der pastoralen Arbeit der Zukunft 
    benennt. 
    Die Steuerungsgruppe, die den Pastoralen Prozess 
    leitet, besteht aktuell aus acht Mitgliedern und zwei 
    externen Beraterinnen des Erzbistums. Die 
    Steuerungsgruppe hat sich zum Ziel gesetzt, die 
    Situation in den 22 Orten zu analysieren und daraus 
    Perspektiven zu entwickeln. Dazu wurden in den 
    vergangenen Monaten Zahlen und Fakten 
    gesammelt, aus Statistiken, aber auch aus 
    Auskünften der Pfarrgemeinderäte sowie aus 
    Gesprächen in den einzelnen Orten. Die zunächst 
    überall geplanten Besuche durch Mitglieder der 
    Steuerungsgruppe konnten wegen der Corona- 
    Pandemie allerdings noch nicht überall stattfinden. 
    Um einen weiten Blick für den Ort zu bekommen, der 
    nicht auf das kirchliche Leben beschränkt sein soll, 
    wurden bei Gesprächen, die bisher stattfinden 
    konnten, die Ortsvorsteher mit ins Boot geholt, die 
    wiederum Vertreter von Vereinen vor Ort einbezogen. 
    Bestandteil der Gespräche waren etwa Fragen nach 
    der besonderen religiösen und anderweitigen 
    Prägung der einzelnen Orte, nach der Sozialstruktur, 
    aber auch nach Wünschen, die es an die 
    Kirchengemeinde oder den Pastoralen Raum gibt. 
    Auf Anregung der Steuerungsgruppe wurde im 
    vergangenen Jahr bereits eine neue Internetseite des 
    Pastoralen Raumes gestartet, die unter www.pr-wl.de 
    wichtige Informationen für Gemeindemitglieder bereit 
    hält. Weitere Informationen zu den einzelnen 
    Kirchengemeinden sollen nach und nach eingestellt 
    werden. Welche das genau sein sollen, wird der 
    Pastoralverbundsrat, zu dem alle 
    Pfarrgemeinderatsvorsitzenden gehören, demnächst 
    beraten. 
    Im Herbst plant die Steuerungsgruppe eine größere 
    sogenannte „Meilenstein-Veranstaltung“, bei der 
    einige Ergebnisse der bisherigen Beratungen 
    vorgestellt werden sollen. Sobald weitere Details 
    dazu vorliegen, werden wir in den Pfarrnachrichten 
    darüber informieren. 
3. Infos zur Kommunionvorbereitung: 
    Siehe Pastoralverbundsbrief (oben stehender Link)
4. Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker: 
    Nach den Sommerferien besteht im Erzbistum 
    Paderborn wieder die Möglichkeit, mit einer 
    Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker zu 
    beginnen. Diese sogenannten C-Kurse sollen die 
    kirchenmusikalische Grundversorgung der 
    Kirchengemeinden sicherstellen. 
    Angesprochen sind Interessierte, die über 
    musikalische Grundkenntnisse im Klavier- und/oder 
    Orgelspiel sowie ausbaufähige stimmliche 
    Veranlagungen verfügen. Neben dieser zweijährigen 
    umfassenden kirchenmusikalischen Ausbildung 
    stehen weitere Angebote in Form von 
    Schnupperkursen oder Basiskursen zur Verfügung. 
    Etwaigen Interessenten empfiehlt sich als Erstes ein 
    persönliches Beratungsgespräch mit dem 
    zuständigen Dekanatskirchenmusiker, um individuelle 
    Perspektiven zu besprechen. 
    Kontakt: 
    DKM Stephan Wenzel 
    Detmarstraße 22 
    33142 Büren 
    Tel. 02951 9372796 
    E-Mail: st.wenzel [at] pv-bueren.de 
5. Glaubenskurs: 
    Das Abenteuer Glauben kann bedeuten... 
    ... längst Vergessenes wieder zu finden und Schätze 
    zu bergen. 
    ... sich neuen Erfahrungen zu stellen. 
    ... einen Sprung in das Unbekannte zu wagen. 
    Wir möchten mit Menschen, die sich neu oder wieder 
    mit ihrem Glauben auseinandersetzen, ihn neu 
    erfahren oder tiefer eintauchen wollen, das Abenteuer 
    Glauben bestreiten. 
    Hierzu laden wir Sie zu sechs Abendterminen von 19 
    - 21 Uhr: 06.09. / 13.09. / 20.09. / 18.10. / 25.10. / 
    02.11.22 
    sowie bei der Wochenendveranstaltung „Leben im 
    Kloster“ vom 23.09. - 25.09.2022 von 18:00 - 13:30 
    Uhr ein. 
    Kosten für das Wochenende inkl. Übernachtung und 
    Verpflegung werden vom Dekanat Büren-Delbrück 
    übernommen. 
    Veranstaltungsort: Geistliches Zentrum Franziskus im 
    Mutterhaus der Franziskanerinnen, Paderborner Str. 
    7, 33154 Salzkotten 
    Wir bitten um Anmeldung bis zum 16.08.2022 
    (begrenzte Teilnehmerzahl!) über das Sekretariat des 
    Dekanates Büren-Delbrück: 05258 / 9369060 oder 
    sekretariat@dekanat-bueren-delbrueck.de 
    Wir freuen uns auf Sie! 
    Robert Kesselmeier (Dekanatsreferent), Schw. M. 
    Alexandra und Tanja Espinosa (Pastoralassistentin 
6. Liborianum Paderborn: 
    Studientag in der Reihe „Fragen des Glaubens“: 
    3. September 2022, 10:00 – 16:00 Uhr 
    Gottes Körper. Ist Gott (be)greifbar? 
    Im kollektiven Bewusstsein ist Gott* körperlos. Wer 
    an Gott denkt, denkt nicht an ein körperliches Wesen. 
    Und doch hat, wer an Gott denkt, irgendwie eine 
    Vorstellung von einer Person, die Gedanken hat, die 
    Gefühle hat, die zuhören und handeln kann. Diese 
    Merkmale sind nach unserem 
    Wirklichkeitsverständnis immer an Körperlichkeit 
    gebunden. Eine Person ist Geist, der durch den 
    Körper und im Körper existiert und handelt. Wie 
    schwer ist es, sich Gott körperlos vorzustellen und 
    dabei an ihn als Person zu glauben. Oder vielleicht 
    sogar unmöglich. Wir werden noch sehen, wie die 
    Lehre von Gottes Körperlosigkeit ihn immer weiter 
    entpersonalisiert hat, bis er nur noch zu einer Idee, 
    einem Prinzip, einem Weltgeist geworden ist. Und 
    schließlich ganz aus der Welt verschwunden ist. Kann 
    es sein, dass die „Gotteskrise“ (J.B. Metz) unserer 
    Zeit eine späte Folge der Lehre von der 
    Körperlosigkeit Gottes ist? 
    Der Referent: Thomas Ruster wurde 1995 zum 
    Professor für Systematische Theologie/Dogmatik an 
    der TU Dortmund ernannt und war bis 2019 
    geschäftsführender Leiter des Instituts für Katholische 
    Theologie. 
    Leitung: Dr. Werner Sosna 
    Teilnahmegebühr: 40,- € / ermäßigt 30,- € für Tätige 
    im Ehrenamt (inkl. Verpflegung) 
    Anmeldung bis zum 26. August 2022 
    Telefon: 05251 121-450 oder 
    E-Mail: bildung@liborianum.de 
    Veranstaltungs-Nr.: L01PBRT020 
7. Liborianum Paderborn: 
    Studientag in der Reihe „Fragen des Glaubens“: 
    24. September 2022, 10:00 – 16:00 Uhr 
    Alles Materie – oder was? 
    In einer materialistischen Weltdeutung gibt es keinen 
    Platz für den „Geist, der Leben schafft“. Die 
    Naturwissenschaften bestimmen in praktischer 
    Hinsicht unser Weltbild, gleichzeitig formulieren einige 
    Vertreter daraus den Anspruch, Welt und Leben aus 
    sich selbst heraus erklären zu können. Sind wir also 
    tatsächlich nur „blind programmierte 
    Überlebensmaschinen“ und der religiöse Glaube 
    demnach ein Irrtum, unser seelisches Erleben nicht 
    mehr als eine Täuschung? 
    Dieser weithin herrschenden Meinung widerspricht 
    der Physiker und Philosoph Hans-Dieter Mutschler. 
    Seine Argumente beziehen sich auf die 
    Wechselwirkung von Geist und Materie und geben 
    damit dem Glauben an Gott und die Seele des 
    Menschen neuen Raum. 
    Wir freuen uns auf die Begegnung und das Gespräch 
    mit dem aus Zürich angereisten Naturphilosophen. 
    Prof. Mutschler war bis 2017 an mehreren 
    europäischen Hochschulen tätig. 
    Leitung: Dr. Werner Sosna 
    Teilnahmegebühr: 40,- € / ermäßigt 30,- € 
    für Tätige im Ehrenamt (inkl. Verpflegung) 
    Anmeldung bis zum 8 . September 2022 
    Telefon: 05251 121-450 oder 
    E-Mail: bildung@liborianum.de 
    Veranstaltungs-Nr.: L01PBRT030 
8. Wallfahrt Kleinenberg: 
    Mehr Infos unter www.wallfahrt-kleinenberg.de 
9. Die nächsten Pfarrnachrichten erscheinen am 29.07.2022
    für die Zeit vom 01.08.2022 bis 31.08.2022 
    Redaktionsschluss: Mittwoch, 20. Juli 2022
-------------------------------------------------------------------------------------------
Alles Gute sowie Gottes Segen und Gesundheit,
dies wünschen Ihnen Ihr Seelsorgeteam
-------------------------------------------------------------------------------------------
Pfarrbüro Pastoralverbund Lichtenau
Sekretärinnen: E. Jung, G. Lauhoff, H. Musiolik, B. Weber
Sprechzeiten, Kontakte:
freitags von 9.30 - 11.30 Uhr
donnerstags von 15 - 17 Uhr
Tel.: 0 52 95 / 9 85 60
E-Mail:

Texte für den Pfarrbrief an die E-mail:

07/2022 – Lesejahr C         für die Zeit vom 01.07. bis 31.07.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Internetpfarrbrief beinhaltet die Gottesdienste und Nachrichten 
von St. Kilian Lichtenau mit den Kapellengemeinden St. Antonius 
Hakenberg und St. Marien Ebbinghausen, sowie die Nachrichten des 
Gesamtpastoralverbundes. Den Pastoralverbundsbrief mit allen 
Ortschaften finden sie unter www.pr-wl.de.
-------------------------------------------------------------------------------------------
St. Kilian Lichtenau u. Kapellengemeinden Hakenberg u. Ebbinghausen:
-------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag, 1. Juli
Herz-Jesu-Freitag
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Herz-Jesu-Messe mit sakramentalem Segen 
                 ++ Hermann Schwarze u. Sohn Hans-Dieter; 
                 ++ Monika Leifeld u. Josef u. Anna Wegener 
                 u. Tochter Änne; ++ Hildegard u. Anton Diermann 
                 u. Sohn Frank

Sonntag, 3. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 + Johannes Lamberti; ++ Bernhardine u. 
                 Heribert Rehermann u. Sohn Reinhard; 
                 ++ Josef u. Reinhard Berlage; Leb.-u. 
                 ++ der Fam. Lange
                 Kollekte: Heiliger Vater

Freitag, 8. Juli
Hl. Kilian
18.30 Uhr: Lichtenau: 
                   Festhochamt Patronatsfest Heiliger Kilian
                   Jahresamt + Maria Wördehoff; + Heinz Tölle

Sonntag, 10. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 Leb. u. ++ unserer Pfarrgemeinden im 
                 Pastoralen Raum; 1. Jahresamt + Gisela
                 Fecke
                 Kollekte für unsere Pfarrgemeinde

Dienstag, 12. Juli
10.00 Uhr: Tagespflege Lichtenau: 
                   Wort-Gottes-Feier
18.30 Uhr: Ebbinghausen: 
                   Hl. Messe 
                   1. Jahresmesse für + Karl-Josef Hüster, 
                   + Heinz Fraune und ++ Angeh.; + Elisabeth 
                   Wölting u. Sohn Werner; + Marlies Tegethoff, 
                   + Wilhelm Schulze, ++ der Fam. Schulze, 
                   ++ der Fam. Koch – Amedick, + Magdalene 
                   Mawick

Freitag, 15. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 + Anton Leifeld

Samstag, 16. Juli
12.30 Uhr: Hakenberg: 
                   Brautamt
                   Kollekte für unsere Pfarrgemeinde

Sonntag, 17. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt - Einführung von Patrick Vitt
                 Jahresamt + Lisa Leifeld; ++ Anton u. 
                 Mechthild Bentfeld; ++ Johannes u. Maria 
                 Kruse; ++ Friedrich u. Anna Leinkenjost; 
                 ++ Franz u. Maria Grawe
                 Kollekte für unsere Pfarrgemeinde

Dienstag, 19. Juli
18.30 Uhr: Hakenberg: 
                   Hl. Messe 
                   ++ d. Fam. Rüsing u. Schmidt

Freitag, 22. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 um einen lebendigen Glauben für unsere 
                 Jugendlichen

Samstag, 23. Juli
Hl. Liborius von Le Mans
17.00 Uhr: Hakenberg: 
                   Schützenmesse - Heimatschutzverein Hakenberg 
                   feiert 100-jähriges Jubiläum
                   Für die leb. und ++ Mitglieder des 
                   Heimatschutzvereins Hakenberg
                   Liborikollekte für den Dom

Sonntag, 24. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 ++ Maria und Heinrich Tewes; + Ursula Bickmann, 
                 ++ Margareta u. Willy Wieneke
                 Liborikollekte für den Dom
14.30 Uhr: Lichtenau: 
                   Tauffeier

Montag, 25. Juli
9.00 Uhr: Hakenberg: 
                 Schützenmesse 
                 Für die leb. u. ++ Mitglieder des 
                 Heimatschützenvereins Hakenberg

Freitag, 29. Juli 
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 + Hermann Schwarze; ++ Ehel. Karl u. 
                 Theresia Schwarze

Sonntag, 31. Juli
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 Leb. u. ++ unserer Pfarrgemeinden im Pastoralen 
                 Raum; + Josef Tasche; + Erich Vogt
                 Kollekte für unsere Pfarrgemeinde

1. Annentag:
    Die Landfrauen Lichtenau / Hakenberg bitten um 
    Kuchenspenden für den 07. August zum Annentag. Die 
    Kuchen können am Samstag, 06. August bis 18 Uhr bei 
    Maria Spellerberg abgegeben werden. Bei Fragen wenden 
    Sie sich gerne an Frau Spellerberg, Tel. 0 52 95 / 930 190. 
2. Alternative Gottesdienste: Vorankündigung: 
    Die Arbeitsgruppe "Alternative Gottesdienste" feiert 
    diesmal das ökumenische Sonntag-Abend-Gebet am 
    8. August um 18 Uhr anlässlich des Annentages an 
    der Annenkapelle in Amerungen. Die Annenkapelle 
    wird an diesem Tag wieder in einem besonderen 
    Glanz erstrahlen und viele Gläubige erwarten, die den 
    gesamten Tag über eingeladen sind, das Heiligtum 
    der Mutter Anna zu besuchen. 
    Dazu wird die Kreisstraße 69 zwischen Blindeborn 
    und dem Staubecken in Amerungen wird wieder 
    vormittags für den Durchgangsverkehr gesperrt sein 
    und der rechte Fahrbahnrand zum Parken 
    freigegeben, zum Abendgebet ist das noch nicht 
    sicher. Deshalb sind am Abend voraussichtlich 
    besser die beiden Parkplätze an der Kreisstraße zu 
    nutzen, die rechts und links von der Einfahrt zur 
    Kreisstraße über die L817 aus Husen bzw. Lichtenau 
    kommend liegen. 
-------------------------------------------------------------------------------------------
Pastoraler Raum:

1. Diakon Vitt wird in sein Amt eingeführt: 
    Beim Start der Sommerkirche am 2. Juli auf dem 
    Kirchplatz in Wünnenberg 
    Unser frisch geweihter Diakon Patrick Vitt wird zum 
    Start der Sommerkirche in Wünnenberg am Samstag, 
    2. Juli, 17 Uhr, feierlich in sein Amt eingeführt. Wenn 
    das Wetter passt, findet die feierliche heilige Messe 
    auf dem Kirchplatz vor der Kirche im Schatten der 
    Bergahornbäume statt. Im Anschluss lädt der 
    Pfarrgemeinderat zu Begegnung und Gespräch beim 
    Kirchen-Café ein. Die Sommerkirche auf dem 
    Kirchplatz findet bei geeignetem Wetter jeweils an 
    den Samstagen im Juli und August statt. 
2. Bericht der Steuerungsgruppe des Pastoralen 
    Prozesses in unserem Raum: 
    14 Kirchengemeinden in 22 Orten: Das ist der 
    Pastorale Raum Wünnenberg-Lichtenau. Entstanden 
    ist er formell bereits 2019, als die beiden 
    Pastoralverbünde Wünnenberg und Lichtenau 
    zusammengelegt wurden. Damals startete auch ein 
    „Pastoraler Prozess“, der von einer 
    Steuerungsgruppe geleitet wird. Am Ende dieses 
    Prozesses soll eine Pastoralvereinbarung stehen, die 
    die Situation unserer Gemeinden beschreibt, 
    Herausforderungen benennt und auch Ziele und 
    Schwerpunkte der pastoralen Arbeit der Zukunft 
    benennt. 
    Die Steuerungsgruppe, die den Pastoralen Prozess 
    leitet, besteht aktuell aus acht Mitgliedern und zwei 
    externen Beraterinnen des Erzbistums. Die 
    Steuerungsgruppe hat sich zum Ziel gesetzt, die 
    Situation in den 22 Orten zu analysieren und daraus 
    Perspektiven zu entwickeln. Dazu wurden in den 
    vergangenen Monaten Zahlen und Fakten 
    gesammelt, aus Statistiken, aber auch aus 
    Auskünften der Pfarrgemeinderäte sowie aus 
    Gesprächen in den einzelnen Orten. Die zunächst 
    überall geplanten Besuche durch Mitglieder der 
    Steuerungsgruppe konnten wegen der Corona- 
    Pandemie allerdings noch nicht überall stattfinden. 
    Um einen weiten Blick für den Ort zu bekommen, der 
    nicht auf das kirchliche Leben beschränkt sein soll, 
    wurden bei Gesprächen, die bisher stattfinden 
    konnten, die Ortsvorsteher mit ins Boot geholt, die 
    wiederum Vertreter von Vereinen vor Ort einbezogen. 
    Bestandteil der Gespräche waren etwa Fragen nach 
    der besonderen religiösen und anderweitigen 
    Prägung der einzelnen Orte, nach der Sozialstruktur, 
    aber auch nach Wünschen, die es an die 
    Kirchengemeinde oder den Pastoralen Raum gibt. 
    Auf Anregung der Steuerungsgruppe wurde im 
    vergangenen Jahr bereits eine neue Internetseite des 
    Pastoralen Raumes gestartet, die unter www.pr-wl.de 
    wichtige Informationen für Gemeindemitglieder bereit 
    hält. Weitere Informationen zu den einzelnen 
    Kirchengemeinden sollen nach und nach eingestellt 
    werden. Welche das genau sein sollen, wird der 
    Pastoralverbundsrat, zu dem alle 
    Pfarrgemeinderatsvorsitzenden gehören, demnächst 
    beraten. 
    Im Herbst plant die Steuerungsgruppe eine größere 
    sogenannte „Meilenstein-Veranstaltung“, bei der 
    einige Ergebnisse der bisherigen Beratungen 
    vorgestellt werden sollen. Sobald weitere Details 
    dazu vorliegen, werden wir in den Pfarrnachrichten 
    darüber informieren. 
3. Infos zur Kommunionvorbereitung: 
    Siehe Pastoralverbundsbrief (oben stehender Link)
4. Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker: 
    Nach den Sommerferien besteht im Erzbistum 
    Paderborn wieder die Möglichkeit, mit einer 
    Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker zu 
    beginnen. Diese sogenannten C-Kurse sollen die 
    kirchenmusikalische Grundversorgung der 
    Kirchengemeinden sicherstellen. 
    Angesprochen sind Interessierte, die über 
    musikalische Grundkenntnisse im Klavier- und/oder 
    Orgelspiel sowie ausbaufähige stimmliche 
    Veranlagungen verfügen. Neben dieser zweijährigen 
    umfassenden kirchenmusikalischen Ausbildung 
    stehen weitere Angebote in Form von 
    Schnupperkursen oder Basiskursen zur Verfügung. 
    Etwaigen Interessenten empfiehlt sich als Erstes ein 
    persönliches Beratungsgespräch mit dem 
    zuständigen Dekanatskirchenmusiker, um individuelle 
    Perspektiven zu besprechen. 
    Kontakt: 
    DKM Stephan Wenzel 
    Detmarstraße 22 
    33142 Büren 
    Tel. 02951 9372796 
    E-Mail: st.wenzel [at] pv-bueren.de 
5. Glaubenskurs: 
    Das Abenteuer Glauben kann bedeuten... 
    ... längst Vergessenes wieder zu finden und Schätze 
    zu bergen. 
    ... sich neuen Erfahrungen zu stellen. 
    ... einen Sprung in das Unbekannte zu wagen. 
    Wir möchten mit Menschen, die sich neu oder wieder 
    mit ihrem Glauben auseinandersetzen, ihn neu 
    erfahren oder tiefer eintauchen wollen, das Abenteuer 
    Glauben bestreiten. 
    Hierzu laden wir Sie zu sechs Abendterminen von 19 
    - 21 Uhr: 06.09. / 13.09. / 20.09. / 18.10. / 25.10. / 
    02.11.22 
    sowie bei der Wochenendveranstaltung „Leben im 
    Kloster“ vom 23.09. - 25.09.2022 von 18:00 - 13:30 
    Uhr ein. 
    Kosten für das Wochenende inkl. Übernachtung und 
    Verpflegung werden vom Dekanat Büren-Delbrück 
    übernommen. 
    Veranstaltungsort: Geistliches Zentrum Franziskus im 
    Mutterhaus der Franziskanerinnen, Paderborner Str. 
    7, 33154 Salzkotten 
    Wir bitten um Anmeldung bis zum 16.08.2022 
    (begrenzte Teilnehmerzahl!) über das Sekretariat des 
    Dekanates Büren-Delbrück: 05258 / 9369060 oder 
    sekretariat@dekanat-bueren-delbrueck.de 
    Wir freuen uns auf Sie! 
    Robert Kesselmeier (Dekanatsreferent), Schw. M. 
    Alexandra und Tanja Espinosa (Pastoralassistentin 
6. Liborianum Paderborn: 
    Studientag in der Reihe „Fragen des Glaubens“: 
    3. September 2022, 10:00 – 16:00 Uhr 
    Gottes Körper. Ist Gott (be)greifbar? 
    Im kollektiven Bewusstsein ist Gott* körperlos. Wer 
    an Gott denkt, denkt nicht an ein körperliches Wesen. 
    Und doch hat, wer an Gott denkt, irgendwie eine 
    Vorstellung von einer Person, die Gedanken hat, die 
    Gefühle hat, die zuhören und handeln kann. Diese 
    Merkmale sind nach unserem 
    Wirklichkeitsverständnis immer an Körperlichkeit 
    gebunden. Eine Person ist Geist, der durch den 
    Körper und im Körper existiert und handelt. Wie 
    schwer ist es, sich Gott körperlos vorzustellen und 
    dabei an ihn als Person zu glauben. Oder vielleicht 
    sogar unmöglich. Wir werden noch sehen, wie die 
    Lehre von Gottes Körperlosigkeit ihn immer weiter 
    entpersonalisiert hat, bis er nur noch zu einer Idee, 
    einem Prinzip, einem Weltgeist geworden ist. Und 
    schließlich ganz aus der Welt verschwunden ist. Kann 
    es sein, dass die „Gotteskrise“ (J.B. Metz) unserer 
    Zeit eine späte Folge der Lehre von der 
    Körperlosigkeit Gottes ist? 
    Der Referent: Thomas Ruster wurde 1995 zum 
    Professor für Systematische Theologie/Dogmatik an 
    der TU Dortmund ernannt und war bis 2019 
    geschäftsführender Leiter des Instituts für Katholische 
    Theologie. 
    Leitung: Dr. Werner Sosna 
    Teilnahmegebühr: 40,- € / ermäßigt 30,- € für Tätige 
    im Ehrenamt (inkl. Verpflegung) 
    Anmeldung bis zum 26. August 2022 
    Telefon: 05251 121-450 oder 
    E-Mail: bildung@liborianum.de 
    Veranstaltungs-Nr.: L01PBRT020 
7. Liborianum Paderborn: 
    Studientag in der Reihe „Fragen des Glaubens“: 
    24. September 2022, 10:00 – 16:00 Uhr 
    Alles Materie – oder was? 
    In einer materialistischen Weltdeutung gibt es keinen 
    Platz für den „Geist, der Leben schafft“. Die 
    Naturwissenschaften bestimmen in praktischer 
    Hinsicht unser Weltbild, gleichzeitig formulieren einige 
    Vertreter daraus den Anspruch, Welt und Leben aus 
    sich selbst heraus erklären zu können. Sind wir also 
    tatsächlich nur „blind programmierte 
    Überlebensmaschinen“ und der religiöse Glaube 
    demnach ein Irrtum, unser seelisches Erleben nicht 
    mehr als eine Täuschung? 
    Dieser weithin herrschenden Meinung widerspricht 
    der Physiker und Philosoph Hans-Dieter Mutschler. 
    Seine Argumente beziehen sich auf die 
    Wechselwirkung von Geist und Materie und geben 
    damit dem Glauben an Gott und die Seele des 
    Menschen neuen Raum. 
    Wir freuen uns auf die Begegnung und das Gespräch 
    mit dem aus Zürich angereisten Naturphilosophen. 
    Prof. Mutschler war bis 2017 an mehreren 
    europäischen Hochschulen tätig. 
    Leitung: Dr. Werner Sosna 
    Teilnahmegebühr: 40,- € / ermäßigt 30,- € 
    für Tätige im Ehrenamt (inkl. Verpflegung) 
    Anmeldung bis zum 8 . September 2022 
    Telefon: 05251 121-450 oder 
    E-Mail: bildung@liborianum.de 
    Veranstaltungs-Nr.: L01PBRT030 
8. Wallfahrt Kleinenberg: 
    Mehr Infos unter www.wallfahrt-kleinenberg.de 
9. Die nächsten Pfarrnachrichten erscheinen am 29.07.2022
    für die Zeit vom 01.08.2022 bis 31.08.2022 
    Redaktionsschluss: Mittwoch, 20. Juli 2022
-------------------------------------------------------------------------------------------
Alles Gute sowie Gottes Segen und Gesundheit,
dies wünschen Ihnen Ihr Seelsorgeteam
-------------------------------------------------------------------------------------------