12/2018 – Lesejahr B         für die Zeit vom 01.12. bis 31.12.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Internetpfarrbrief beinhaltet die Gottesdienste und Nachrichten 
von St. Kilian Lichtenau mit den Kapellengemeinden St. Antonius 
Hakenberg und St. Marien Ebbinghausen, sowie die Nachrichten des 
Gesamtpastoralverbundes. Den Pastoralverbundsbrief mit allen 
Ortschaften finden sie unter www.pv-lichtenau.de.
-------------------------------------------------------------------------------------------
St. Kilian Lichtenau u. Kapellengemeinden Hakenberg u. Ebbinghausen:

Sonntag, 2. Dezember 2018 
1. ADVENT
08.45 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 Kolpingmesse
                 ++ Ehel. Christine u. Johannes Dreier, ++ Maria u.
                 Heinrich Tewes, + Anton Spellerberg u. + Sohn Gott-
                 fried, + August Schlichting, ++ Mitglieder der Kolping-
                 familie

Dienstag, 4. Dezember 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Mittwoch, 5. Dezember 2018
20.00 Uhr: Lichtenau:  
                 Sternstunde im Advent

Donnerstag, 6. Dezember 2018
15.00 Uhr: Ebbinghausen Haus Sprute:     
                 Wort-Gottes-Feier
17.15 Uhr: Lichtenau:  
                 Wortgottesdienst mit
                 Nikolausfeier der Kita St. Kilian

Freitag, 7. Dezember 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 ++ Josef u. Agnes Wulf, + Bernward Sievers, + Monika
                 Leifeld, ++ Anna u. Josef Wegener u. + Tochter Änne

Samstag, 8. Dezember 2018 
17.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Vorabendmesse
                 + Anton Wigge, ++ Ehel. Josef u. Agnes Wulf, ++ d.
                 Fam. Wagemeyer-Ernst-Schäfers, ++ Maria u. Johan-
                 nes Schäfers, + Anton Leifeld, ++ Geschwister d. Fam
                 Weber, ++ Margareta u. Willy Wieneke, 1. JSA + Ma-
                 ria Sander u. + Johannes Sander, 1. JSA + Karl-Heinz
                 Wulf, ++ Gertrud u. Andreas Richters, ++ Bernhard,
                 Gertrud u. Agnes Muerköster, ++ Anton, Maria, Elisa-
                 beth u. Josef Hoischen, Leb. u. ++ d. Fam. Risse-Stange,
                 Leb. u. ++ d. Fam. Anton Leifeld, Leb. u. ++ d. Fam.
                 Weise, + Anna Maria Sommer, ++ der Fam. Sommer,
                 ++ d. Fam. Bohlemann

Sonntag, 9. Dezember 2018 
2. ADVENT
15.00 Uhr: Lichtenau:   
                 Weihnachtsmusical
                 mit der Chorgemeinschaft

Dienstag, 11. Dezember 2018 
16.30 Uhr: Ebbinghausen Seniorenresidenz:   
                 Hl. Messe
18.00 Uhr: Hakenberg:  
                 Hl. Messe
                 ++ d. Fam. Becker u. Kanne, ++ d. Fam. Bohlemann
                 u. Meyer, + Christa Langner, + Gertrud Langner, ++
                 Ehel. Johannes u. Helga Lödige, ++ Ehel. Franz u. Luise
                 Kniewel

Mittwoch, 12. Dezember 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
18.30 Uhr: Ebbinghausen Kapelle:     
                 Hl. Messe
                 + Heinz Fraune u. ++ Angeh. d. Fam., + Josef Rem-
                 mert, + Ditmar Schmidt, ++ d. Fam. Koch-Amedick,
                 ++ d. Fam. Schulze, Leb. u. ++ d. Fam. Kloppenburg

Freitag, 14. Dezember 2018
14.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 kfd - Messe
                 + Antonie Rehermann, Hakenberg, + Elli Wagemeyer,
                 JM +Hans-Dieter Schwarze, + Franz-Josef Klocke

Sonntag, 16. Dezember 2018 
3. ADVENT 
08.45 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 mit Kinderkirche im Pfarrheim
                 ++ Ehel. Franz u. Elisabeth Wigge, + Anton Bentfeld

Dienstag, 18. Dezember 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Ökumenischer Gottesdienst
                 mit der Realschule Lichtenau

Mittwoch, 19. Dezember 2018
10.30 Uhr: Lichtenau, Tagespflege St. Franziskus:    
                 Hl. Messe
16.00 Uhr: Ebbinghausen Haus Sprute:   
                 Adventsandacht
20.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Sternstunde im Advent

Freitag, 21. Dezember 2018
16.00 Uhr: Lichtenau Wohnheim:  
                 Hl. Messe
                 für einen best. Verstorbenen

Samstag, 22. Dezember 2018 
10.00 Uhr: Lichtenau:  
                 Probe der Krippenfeier
                 Kita St. Kilian
17.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Vorabendmesse
                 Leb. u. ++ der Fam. Lange, 6 WA + Elli Wagemeyer u.
                 + Ehemann Heinz, + Josef Schmidts, + Dieter Stamm,
                 ++ d. Fam. Claes

Montag, 24. Dezember 2018
HEILIGABEND
16.00 Uhr: Lichtenau:  
                 Krippenfeier
                 in Kooperation mit der Kita St. Kilian
18.00 Uhr: Lichtenau:  
                 Messe am hl. Abend
                 ++ Josef u. Maria Rüsing u. Tochter Anita Füser, ++
                 Ehel. Helene u. Ferdinand Leifeld u. + Schwester Pia,
                 ++ Ehel. Helene u. August Kramer u. + Sohn Heiner
                 Kramer, ++ Josef u. Maria Schulte, + Wolfgang Schulte

Dienstag, 25. Dezember 2018 
1. WEIHNACHTSTAG
08.45 Uhr: Lichtenau:   
                 Messe am Morgen
                 JM + Hans-Josef Schäfers, ++ Ehel. Berhardine u. Heri-
                 bert Rehermann u. Sohn Reinhard
                 Kollekte: Adveniat

Mittwoch, 26. Dezember 2018 
2. WEIHNACHTSTAG
10.15 Uhr: Lichtenau:   
                 Hl. Messe
                 + Adelgundis Schulze u. + Tochter Renate, ++ Johann
                 u. Maria Hüneke u. + Sohn Andreas, ++ d. Fam. Drei-
                 er-Spellerberg, + Heinrich Hoeschen, + Monika Leifeld,
                 ++ Anna u. Josef Wegener u. + Tochter Änne, ++ Josef
                 u. Erika Koch u. ++ Söhne Wolfgang u. Stefan, + Heinz
                 Leifeld u. + Tochter Susanne
                 Kollekte: Für die Förderung von Priesterberufen

Sonntag, 30. Dezember 2018
08.45 Uhr: Lichtenau:   
                 Hl. Messe
                 ++ d. Fam. Mikus-Ihlenfeldt
14.00 Uhr: Lichtenau Annenkapelle: 
                 Weihnachtliche Andacht
                 an der Annenkapelle
17.00 Uhr: Lichtenau:  
                 Weihnachtssingen
                 mit der Chorgemeinschaft

Montag, 31. Dezember 2018 
Hl. Silvester I
18.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Vorabendmesse

1. Kolping-Lichtenau: Der Kolpingedenktag findet am 02. Dezember 
    statt. Um 8:45 Uhr hl. Messe, anschließend Frühstück und 
    Vortrag im Pfarrheim.
2. "Sternstunden im Advent" Im dunkelsten Monat des Jahres 
    sehnen wir uns nach Licht und Wärme. Sterne erhellen das 
    Dunkel, leuchten, strahlen, bringen uns zum Staunen und 
    lassen uns ruhig werden. Das Licht des Sternes gilt es zu 
    suchen und zu entdecken. Dazu finden an zwei Abenden im 
    Dezember (05.12. und am 19.12. um 20 Uhr) Sternstunden in der 
    Pfarrkirche statt. Das sind ca. 20 Minuten besinnliche Zeit 
    mit Musik, Meditation und Gebet.
3. Kirchenvorstand: Die konstituierende Sitzung findet wie folgt 
    statt: Freitag, 07.12 - 19:30 Uhr
4. Der Kinder-und Jugendchor der Chorgemeinschaft St. Kilian 
    präsentieren am 09.12.18 (2. Advent) um 15 Uhr das Musical 
    "Das Geschenk des Himmels" von Konny Kramer in der St. Kilian 
    Kirche Lichtenau. Außerdem werden bekannte Lieder rund um die 
    Adventszeit mit den Gästen gesungen und von jungen Musikerinnen 
    und Musikern mit ihren Instrumenten begleitet. Dazu lädt der 
    Kinder- und Jugendchor der Chorgemeinschaft St. Kilian alle 
    Interessierten aus dem gesamten Stadtgebiet sehr herzlich ein.
5. Seniorenkreis: Nächstes Treffen: Mittwoch, 12. Dezember um 
    14:30 Uhr in der Begegnungsstätte Lichtenau als 
    Weihnachtsfeier.
6. kfd-Lichtenau: Herzliche Einladung zum kfd Adventskaffee am 
    14. Dezember. Zum Abschluss unseres Jubiläumsjahres zeigen wir 
    noch einmal Impressionen aus 100 Jahre kfd St. Kilian Lichtenau. 
    Wir beginnen um 14.30 Uhr mit einer hl. Messe in der 
    Pfarrkirche. Kostenbeitrag 6 Euro. Anmeldungen bis zum 10.12. 
    nehmen Elke Koch, Tel. 05295/526 und Dorothee Willeke, 
    Tel. 05295/7167 gern entgegen.
7. kfd-Lichtenau: Jeden Mittwochnachmittag sind interessierte Frauen 
    herzlich zum Handarbeitsnachmittag ins Pfarrheim ab 14 Uhr 
    eingeladen!
8. Vor der Christmette um 18 Uhr werden Kerzen (Stück 1 Euro) für 
    das Friedenslicht angeboten.
9. Ebbinghausen: Vom 24. Dezember bis zum 02. Januar ist die 
    Kapelle St. Marien täglich von 9 Uhr bis ca. 17 Uhr geöffnet.
10. Chorgemeinschaft St. Kilian Am 30.12.18 veranstaltet die 
     Chorgemeinschaft St. Kilian mit ihrem Jugend- und 
     Erwachsenenchor um 17 Uhr ein "Offenes Weihnachtssingen" unter 
     dem Thema "Ich steh an deiner Krippen hier" in der Kirche 
     St. Kilian Lichtenau. Die Chöre präsentieren Weihnachtslieder 
     aus ihrem Repertoire und gemeinsam mit den Gästen werden 
     traditionelle Weihnachtslieder intoniert. Der Schwerpunkt 
     liegt auf dem gemeinsamen Singen. Engelbert Schön wird die 
     Chorgemeinschaft und Gäste mit der Orgel oder dem E-Piano 
     unterstützen. Alle Interessierten aus dem gesamten Stadtgebiet 
     sind herzlich dazu eingeladen.
11. Aktion Dreikönigssingen: 11. Dezember um 16 Uhr erstes Treffen 
     mit Kindern u. Jugendlichen (Aktionsfilm anschauen + Gruppen 
     bilden), 17:30 Uhr Gottesdienst vorbereiten. 27. Dezember um 
     10 Uhr Treffen des Erwachsenenteams (Gewänder holen + 
     sortieren), 03. Januar um 10:30 Uhr: zweites Treffen mit Kindern 
     u. Jugendlichen (Straßen + Gewänder verteilen), 05. Januar um 
     17:30 Uhr: Sternsingergottesdienst, 06. Januar um 9:00 Uhr 
     Treffen im Pfarrheim, 9:30 Uhr Entsendung der Sternsinger aus der 
     Pfarrkirche. 16. Februar: 14:30 Uhr Sternsinger-Dankeschön mit 
     Film in der Kirche (bitte Decke mitbringen!).
     Die Sternsinger kommen wie folgt:
     Sonntag, 06. Januar 2019
     Lichtenau: ab 09:30 Uhr
     Ebbinghausen: ab 09:30 Uhr
     Hakenberg: ab 09:30 Uhr       
12. Dringend! Wohnung in Lichtenau für 6-köpfige Familie aus 
     Afghanistan sowie 1-Zimmer-Appartement für einen Mann gesucht. 
     Bitte melden bei A. Wagemeyer.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Gesamtpastoralverbund:

1. Die besten Wünsche für ein friedvolles und schönes 
    Weihnachtsfest verbunden mit den besten Wünschen und 
    Gesundheit für das Jahr 2019 richten alle Kirchenvorstände 
    und Pfarrgemeinderäte sowie alle kfd ́s an die 
    Gemeindemitglieder aus. - Ein herzliches Dankeschön an alle, 
    die sich in diesem Jahr für die Kirchengemeinden engagiert 
    haben.
2. Herbram: Päpstlicher Orden "Pro ecclesia et pontifice" an 
    Herrn Johannes Lübbers /Herbram verliehen. - Mit dem 
    Schreiben vom 18. Juni 2018 hat unser Papst Franziskus Herrn 
    Johannes Lübbers aus Herbram für seine jahrelangen Verdienste 
    in der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist 
    Herbram den päpstlichen Orden "Pro ecclesia et pontifice" 
    verliehen.
3. Frauenkirche Hardehausen: - Gottesdienst und 
    Begegnungsmöglichkeit von Frauen für Frauen: Montag, 
    03. Dezember um 19 Uhr in der "Kirche der Jugend" in 
    Hardehausen. Anschließend Beisammensein mit kleinem Imbiss 
    und Getränken.
4. Lichtblick-Gottesdienst - Lebensgottesdienst für Hinterbliebene. 
    Wort - Klang - Stille. Jesuitenkirche Büren, am Montag, 
    24. Dezember um 9:00 Uhr. Im Anschluss besteht die Möglichkeit 
    zu einem gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim.
5. 6. Weihnachtliche Andacht an der Annenkapelle Lichtenau: Am 
    Sonntag, den 30. Dezember 2018 findet um 14 Uhr an der 
    ehrwürdigen Annenkapelle wieder eine weihnachtliche Andacht 
    statt. Franz-Josef Heim aus Husen gestaltet die Andacht mit 
    musikalischer Begleitung der Jagdhornbläsergruppe Altenautal 
    unter Leitung von Herrn Hermann Hasse. Gleichzeitig ist eine 
    Ausstellung verschiedener Krippen angedacht. Zu dieser 
    christlichen Begegnung im oberen Altenautal in einmaliger 
    Natur sind Sie alle recht herzlich eingeladen. Nach der 
    Andacht wird noch bei den Klängen der Jagdhornbläser und 
    hoffentlich guten Gesprächen Glühwein, sowie Kaffee und Kuchen 
    angeboten. Bei schlechtem Wetter findet die Andacht 
    kurzfristig in der Husener Kirche statt. Ausrichter ist wie 
    immer der Heimatverein Husen
6. Wallfahrt Kleinenberg 
    Glaubensangebote und Wallfahrtsgottedienste
    siehe www.wallfahrt-kleinenberg.de
7. Der Pfarrbrief Nr. 01/2019 erscheint am 21. Dezember. 
    Er umfasst den Zeitraum vom 01. Januar bis 31. Januar.
    Redaktionsschluss ist der 13. Dezember.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Frohe Weihnachten!
In der Weihnachtszeit sehen wir sie wieder, die Reklame mit 
berühmten Persönlichkeiten, wie sie sich besonders wertvolle 
Gegenstände kaufen, entweder für andere oder für sich selbst. 
- Der Zweck ist klar: Durch diese Werbung sollen wir als 
"Otto- Normalverbraucher" animiert werden, besondere Dinge zu 
kaufen. Wer eine Sache durchsetzen will, muss sich nur die 
richtigen Leute mit dem entsprechenden Einfluss dafür aussuchen. 
- Wenn wir mit diesem Verständnis an unsere Weihnachtsgeschichte 
mit der frohen Botschaft heran gehen, dann müssen wir sagen, dass 
unsere frohe Botschaft von der Geburt des Messias im Stall von 
Bethlehem nicht mehr in unsere Zeit passt. - Anstatt Promis für 
die Werbung der Botschaft nimmt Gott die "kleinen Leute", die 
Hirten, die diese Neuigkeit erfahren und weiter erzählen 
sollen. - Um voll und ganz ermessen zu können, was das heißt, 
dass die Hirten die Neuigkeit von der Geburt Jesu erfahren 
haben, muss man sich vorstellen, welche Rolle die Hirten im 
damaligen Palästina spielten: Diese Hirten waren nicht 
freundliche alte Männer - dazu haben sie sich erst bei uns 
als Krippenfiguren entwickelt. - Hirte sein bedeutete damals, 
keine gesicherte Arbeit zu haben oder zu keiner anderen Arbeit 
zu taugen -Gelegenheitsarbeiter also. - Die 2besseren Leute" 
damals hüteten sich, von ihnen etwas zu kaufen - aus Angst, 
betrogen zu werden. - Und von diesen Leuten hören wir jedes 
Jahr die frohe Botschaft von der Geburt Jesu, von dem Kind, 
durch das sich die Welt verändern sollte. Durch dieses Kind 
sollte und soll der Friede Gottes in diese unsere Welt kommen. 
- Deshalb können wir auch die Reaktion der Leute bei dem 
Evangelisten Lukas lesen, wenn es dort heißt: "Alle, die es 
hörten, wunderten sich über die Worte der Hirten“ (Lk 2,18), 
was so viel heißt wie"Die sind wohl verrückt, denen darf man 
ja sowieso nichts glauben.“ - Da können wir uns doch fragen, 
ob Gott sich nicht von vorne herein verkalkuliert hat, als er 
sich für die Botschaft vom Reich Gottes Leute ausgesucht hat, 
die keinen Rückhalt in der damaligen Gesellschaft hatten. 
- Von daher ist es wohl auch verständlich, dass sich im Laufe 
der Jahrhunderte die Kirche mit ihrer Botschaft sich immer 
wieder an die Mächtigen angelehnt hat, um in deren Schutz die 
Botschaft zu verkünden. - In der Rückblende hat die Kirche 
dabei aber immer wieder erfahren müssen, dass sie auf das 
falsche Pferd gesetzt hat. Zu häufig ist sie für die 
Interessen der Mächtigen missbraucht worden. - Eines ist für 
mich klar. Wir können die Botschaft Jesu nur dann verkünden, 
wenn wir glaubwürdig sind, authentisch, wie wir das heute so 
schön bezeichnen. - Weiterhin ist es für mich eine frohe 
Botschaft, dass Gott für die Ausbreitung seiner Botschaft 
keine Menschen mit großen Namen aussucht, sondern Leute wie 
uns, die "Ottonormalverbraucher" mit unseren großen und 
kleinen Fehlern. - Ich wünsche Ihnen und mir, dass wir diese 
Perspektive wieder neu entdecken, dass Weihnachten kein 
irdisches Ereignis bleibt, sondern wieder neu ein Fest mit 
Langzeitwirkung für unseren Alltag wird. -
Ihr Pfarrer Josef Wördehoff
-------------------------------------------------------------------------------------------
Alles Gute sowie Gottes Segen und Gesundheit,
dies wünschen Ihnen Ihre Seelsorger: 
Pfarrer Josef Wördehoff, Pastor Johannes Wiechers 
und Pastor Stefan Stratmann sowie Ihre 
Gemeindereferentin Annette Wagemeyer
-------------------------------------------------------------------------------------------
Pfarrbüro Pastoralverbund Lichtenau
Sekretärinnen: E. Jung, G. Lauhoff, A. Rücker, B. Weber
Sprechzeiten, Kontakte:
dienstags u. freitags von 9 - 11 Uhr
donnerstags von 15 - 17 Uhr
Tel.: 0 52 95 / 9 85 60
E-Mail:
12/2018 – Lesejahr B         für die Zeit vom 01.12. bis 31.12.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Internetpfarrbrief beinhaltet die Gottesdienste und Nachrichten 
von St. Kilian Lichtenau mit den Kapellengemeinden St. Antonius 
Hakenberg und St. Marien Ebbinghausen, sowie die Nachrichten des 
Gesamtpastoralverbundes. Den Pastoralverbundsbrief mit allen 
Ortschaften finden sie unter www.pv-lichtenau.de.
-------------------------------------------------------------------------------------------
St. Kilian Lichtenau u. Kapellengemeinden Hakenberg u. Ebbinghausen:

Sonntag, 2. Dezember 2018 
1. ADVENT
08.45 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 Kolpingmesse
                 ++ Ehel. Christine u. Johannes Dreier, ++ Maria u.
                 Heinrich Tewes, + Anton Spellerberg u. + Sohn Gott-
                 fried, + August Schlichting, ++ Mitglieder der Kolping-
                 familie

Dienstag, 4. Dezember 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Mittwoch, 5. Dezember 2018
20.00 Uhr: Lichtenau:  
                 Sternstunde im Advent

Donnerstag, 6. Dezember 2018
15.00 Uhr: Ebbinghausen Haus Sprute:     
                 Wort-Gottes-Feier
17.15 Uhr: Lichtenau:  
                 Wortgottesdienst mit
                 Nikolausfeier der Kita St. Kilian

Freitag, 7. Dezember 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 ++ Josef u. Agnes Wulf, + Bernward Sievers, + Monika
                 Leifeld, ++ Anna u. Josef Wegener u. + Tochter Änne

Samstag, 8. Dezember 2018 
17.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Vorabendmesse
                 + Anton Wigge, ++ Ehel. Josef u. Agnes Wulf, ++ d.
                 Fam. Wagemeyer-Ernst-Schäfers, ++ Maria u. Johan-
                 nes Schäfers, + Anton Leifeld, ++ Geschwister d. Fam
                 Weber, ++ Margareta u. Willy Wieneke, 1. JSA + Ma-
                 ria Sander u. + Johannes Sander, 1. JSA + Karl-Heinz
                 Wulf, ++ Gertrud u. Andreas Richters, ++ Bernhard,
                 Gertrud u. Agnes Muerköster, ++ Anton, Maria, Elisa-
                 beth u. Josef Hoischen, Leb. u. ++ d. Fam. Risse-Stange,
                 Leb. u. ++ d. Fam. Anton Leifeld, Leb. u. ++ d. Fam.
                 Weise, + Anna Maria Sommer, ++ der Fam. Sommer,
                 ++ d. Fam. Bohlemann

Sonntag, 9. Dezember 2018 
2. ADVENT
15.00 Uhr: Lichtenau:   
                 Weihnachtsmusical
                 mit der Chorgemeinschaft

Dienstag, 11. Dezember 2018 
16.30 Uhr: Ebbinghausen Seniorenresidenz:   
                 Hl. Messe
18.00 Uhr: Hakenberg:  
                 Hl. Messe
                 ++ d. Fam. Becker u. Kanne, ++ d. Fam. Bohlemann
                 u. Meyer, + Christa Langner, + Gertrud Langner, ++
                 Ehel. Johannes u. Helga Lödige, ++ Ehel. Franz u. Luise
                 Kniewel

Mittwoch, 12. Dezember 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
18.30 Uhr: Ebbinghausen Kapelle:     
                 Hl. Messe
                 + Heinz Fraune u. ++ Angeh. d. Fam., + Josef Rem-
                 mert, + Ditmar Schmidt, ++ d. Fam. Koch-Amedick,
                 ++ d. Fam. Schulze, Leb. u. ++ d. Fam. Kloppenburg

Freitag, 14. Dezember 2018
14.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 kfd - Messe
                 + Antonie Rehermann, Hakenberg, + Elli Wagemeyer,
                 JM +Hans-Dieter Schwarze, + Franz-Josef Klocke

Sonntag, 16. Dezember 2018 
3. ADVENT 
08.45 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 mit Kinderkirche im Pfarrheim
                 ++ Ehel. Franz u. Elisabeth Wigge, + Anton Bentfeld

Dienstag, 18. Dezember 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Ökumenischer Gottesdienst
                 mit der Realschule Lichtenau

Mittwoch, 19. Dezember 2018
10.30 Uhr: Lichtenau, Tagespflege St. Franziskus:    
                 Hl. Messe
16.00 Uhr: Ebbinghausen Haus Sprute:   
                 Adventsandacht
20.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Sternstunde im Advent

Freitag, 21. Dezember 2018
16.00 Uhr: Lichtenau Wohnheim:  
                 Hl. Messe
                 für einen best. Verstorbenen

Samstag, 22. Dezember 2018 
10.00 Uhr: Lichtenau:  
                 Probe der Krippenfeier
                 Kita St. Kilian
17.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Vorabendmesse
                 Leb. u. ++ der Fam. Lange, 6 WA + Elli Wagemeyer u.
                 + Ehemann Heinz, + Josef Schmidts, + Dieter Stamm,
                 ++ d. Fam. Claes

Montag, 24. Dezember 2018
HEILIGABEND
16.00 Uhr: Lichtenau:  
                 Krippenfeier
                 in Kooperation mit der Kita St. Kilian
18.00 Uhr: Lichtenau:  
                 Messe am hl. Abend
                 ++ Josef u. Maria Rüsing u. Tochter Anita Füser, ++
                 Ehel. Helene u. Ferdinand Leifeld u. + Schwester Pia,
                 ++ Ehel. Helene u. August Kramer u. + Sohn Heiner
                 Kramer, ++ Josef u. Maria Schulte, + Wolfgang Schulte

Dienstag, 25. Dezember 2018 
1. WEIHNACHTSTAG
08.45 Uhr: Lichtenau:   
                 Messe am Morgen
                 JM + Hans-Josef Schäfers, ++ Ehel. Berhardine u. Heri-
                 bert Rehermann u. Sohn Reinhard
                 Kollekte: Adveniat

Mittwoch, 26. Dezember 2018 
2. WEIHNACHTSTAG
10.15 Uhr: Lichtenau:   
                 Hl. Messe
                 + Adelgundis Schulze u. + Tochter Renate, ++ Johann
                 u. Maria Hüneke u. + Sohn Andreas, ++ d. Fam. Drei-
                 er-Spellerberg, + Heinrich Hoeschen, + Monika Leifeld,
                 ++ Anna u. Josef Wegener u. + Tochter Änne, ++ Josef
                 u. Erika Koch u. ++ Söhne Wolfgang u. Stefan, + Heinz
                 Leifeld u. + Tochter Susanne
                 Kollekte: Für die Förderung von Priesterberufen

Sonntag, 30. Dezember 2018
08.45 Uhr: Lichtenau:   
                 Hl. Messe
                 ++ d. Fam. Mikus-Ihlenfeldt
14.00 Uhr: Lichtenau Annenkapelle: 
                 Weihnachtliche Andacht
                 an der Annenkapelle
17.00 Uhr: Lichtenau:  
                 Weihnachtssingen
                 mit der Chorgemeinschaft

Montag, 31. Dezember 2018 
Hl. Silvester I
18.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Vorabendmesse

1. Kolping-Lichtenau: Der Kolpingedenktag findet am 02. Dezember 
    statt. Um 8:45 Uhr hl. Messe, anschließend Frühstück und 
    Vortrag im Pfarrheim.
2. "Sternstunden im Advent" Im dunkelsten Monat des Jahres 
    sehnen wir uns nach Licht und Wärme. Sterne erhellen das 
    Dunkel, leuchten, strahlen, bringen uns zum Staunen und 
    lassen uns ruhig werden. Das Licht des Sternes gilt es zu 
    suchen und zu entdecken. Dazu finden an zwei Abenden im 
    Dezember (05.12. und am 19.12. um 20 Uhr) Sternstunden in der 
    Pfarrkirche statt. Das sind ca. 20 Minuten besinnliche Zeit 
    mit Musik, Meditation und Gebet.
3. Kirchenvorstand: Die konstituierende Sitzung findet wie folgt 
    statt: Freitag, 07.12 - 19:30 Uhr
4. Der Kinder-und Jugendchor der Chorgemeinschaft St. Kilian 
    präsentieren am 09.12.18 (2. Advent) um 15 Uhr das Musical 
    "Das Geschenk des Himmels" von Konny Kramer in der St. Kilian 
    Kirche Lichtenau. Außerdem werden bekannte Lieder rund um die 
    Adventszeit mit den Gästen gesungen und von jungen Musikerinnen 
    und Musikern mit ihren Instrumenten begleitet. Dazu lädt der 
    Kinder- und Jugendchor der Chorgemeinschaft St. Kilian alle 
    Interessierten aus dem gesamten Stadtgebiet sehr herzlich ein.
5. Seniorenkreis: Nächstes Treffen: Mittwoch, 12. Dezember um 
    14:30 Uhr in der Begegnungsstätte Lichtenau als 
    Weihnachtsfeier.
6. kfd-Lichtenau: Herzliche Einladung zum kfd Adventskaffee am 
    14. Dezember. Zum Abschluss unseres Jubiläumsjahres zeigen wir 
    noch einmal Impressionen aus 100 Jahre kfd St. Kilian Lichtenau. 
    Wir beginnen um 14.30 Uhr mit einer hl. Messe in der 
    Pfarrkirche. Kostenbeitrag 6 Euro. Anmeldungen bis zum 10.12. 
    nehmen Elke Koch, Tel. 05295/526 und Dorothee Willeke, 
    Tel. 05295/7167 gern entgegen.
7. kfd-Lichtenau: Jeden Mittwochnachmittag sind interessierte Frauen 
    herzlich zum Handarbeitsnachmittag ins Pfarrheim ab 14 Uhr 
    eingeladen!
8. Vor der Christmette um 18 Uhr werden Kerzen (Stück 1 Euro) für 
    das Friedenslicht angeboten.
9. Ebbinghausen: Vom 24. Dezember bis zum 02. Januar ist die 
    Kapelle St. Marien täglich von 9 Uhr bis ca. 17 Uhr geöffnet.
10. Chorgemeinschaft St. Kilian Am 30.12.18 veranstaltet die 
     Chorgemeinschaft St. Kilian mit ihrem Jugend- und 
     Erwachsenenchor um 17 Uhr ein "Offenes Weihnachtssingen" unter 
     dem Thema "Ich steh an deiner Krippen hier" in der Kirche 
     St. Kilian Lichtenau. Die Chöre präsentieren Weihnachtslieder 
     aus ihrem Repertoire und gemeinsam mit den Gästen werden 
     traditionelle Weihnachtslieder intoniert. Der Schwerpunkt 
     liegt auf dem gemeinsamen Singen. Engelbert Schön wird die 
     Chorgemeinschaft und Gäste mit der Orgel oder dem E-Piano 
     unterstützen. Alle Interessierten aus dem gesamten Stadtgebiet 
     sind herzlich dazu eingeladen.
11. Aktion Dreikönigssingen: 11. Dezember um 16 Uhr erstes Treffen 
     mit Kindern u. Jugendlichen (Aktionsfilm anschauen + Gruppen 
     bilden), 17:30 Uhr Gottesdienst vorbereiten. 27. Dezember um 
     10 Uhr Treffen des Erwachsenenteams (Gewänder holen + 
     sortieren), 03. Januar um 10:30 Uhr: zweites Treffen mit Kindern 
     u. Jugendlichen (Straßen + Gewänder verteilen), 05. Januar um 
     17:30 Uhr: Sternsingergottesdienst, 06. Januar um 9:00 Uhr 
     Treffen im Pfarrheim, 9:30 Uhr Entsendung der Sternsinger aus der 
     Pfarrkirche. 16. Februar: 14:30 Uhr Sternsinger-Dankeschön mit 
     Film in der Kirche (bitte Decke mitbringen!).
     Die Sternsinger kommen wie folgt:
     Sonntag, 06. Januar 2019
     Lichtenau: ab 09:30 Uhr
     Ebbinghausen: ab 09:30 Uhr
     Hakenberg: ab 09:30 Uhr       
12. Dringend! Wohnung in Lichtenau für 6-köpfige Familie aus 
     Afghanistan sowie 1-Zimmer-Appartement für einen Mann gesucht. 
     Bitte melden bei A. Wagemeyer.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Gesamtpastoralverbund:

1. Die besten Wünsche für ein friedvolles und schönes 
    Weihnachtsfest verbunden mit den besten Wünschen und 
    Gesundheit für das Jahr 2019 richten alle Kirchenvorstände 
    und Pfarrgemeinderäte sowie alle kfd ́s an die 
    Gemeindemitglieder aus. - Ein herzliches Dankeschön an alle, 
    die sich in diesem Jahr für die Kirchengemeinden engagiert 
    haben.
2. Herbram: Päpstlicher Orden "Pro ecclesia et pontifice" an 
    Herrn Johannes Lübbers /Herbram verliehen. - Mit dem 
    Schreiben vom 18. Juni 2018 hat unser Papst Franziskus Herrn 
    Johannes Lübbers aus Herbram für seine jahrelangen Verdienste 
    in der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist 
    Herbram den päpstlichen Orden "Pro ecclesia et pontifice" 
    verliehen.
3. Frauenkirche Hardehausen: - Gottesdienst und 
    Begegnungsmöglichkeit von Frauen für Frauen: Montag, 
    03. Dezember um 19 Uhr in der "Kirche der Jugend" in 
    Hardehausen. Anschließend Beisammensein mit kleinem Imbiss 
    und Getränken.
4. Lichtblick-Gottesdienst - Lebensgottesdienst für Hinterbliebene. 
    Wort - Klang - Stille. Jesuitenkirche Büren, am Montag, 
    24. Dezember um 9:00 Uhr. Im Anschluss besteht die Möglichkeit 
    zu einem gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim.
5. 6. Weihnachtliche Andacht an der Annenkapelle Lichtenau: Am 
    Sonntag, den 30. Dezember 2018 findet um 14 Uhr an der 
    ehrwürdigen Annenkapelle wieder eine weihnachtliche Andacht 
    statt. Franz-Josef Heim aus Husen gestaltet die Andacht mit 
    musikalischer Begleitung der Jagdhornbläsergruppe Altenautal 
    unter Leitung von Herrn Hermann Hasse. Gleichzeitig ist eine 
    Ausstellung verschiedener Krippen angedacht. Zu dieser 
    christlichen Begegnung im oberen Altenautal in einmaliger 
    Natur sind Sie alle recht herzlich eingeladen. Nach der 
    Andacht wird noch bei den Klängen der Jagdhornbläser und 
    hoffentlich guten Gesprächen Glühwein, sowie Kaffee und Kuchen 
    angeboten. Bei schlechtem Wetter findet die Andacht 
    kurzfristig in der Husener Kirche statt. Ausrichter ist wie 
    immer der Heimatverein Husen
6. Wallfahrt Kleinenberg 
    Glaubensangebote und Wallfahrtsgottedienste
    siehe www.wallfahrt-kleinenberg.de
7. Der Pfarrbrief Nr. 01/2019 erscheint am 21. Dezember. 
    Er umfasst den Zeitraum vom 01. Januar bis 31. Januar.
    Redaktionsschluss ist der 13. Dezember.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Frohe Weihnachten!
In der Weihnachtszeit sehen wir sie wieder, die Reklame mit 
berühmten Persönlichkeiten, wie sie sich besonders wertvolle 
Gegenstände kaufen, entweder für andere oder für sich selbst. 
- Der Zweck ist klar: Durch diese Werbung sollen wir als 
"Otto- Normalverbraucher" animiert werden, besondere Dinge zu 
kaufen. Wer eine Sache durchsetzen will, muss sich nur die 
richtigen Leute mit dem entsprechenden Einfluss dafür aussuchen. 
- Wenn wir mit diesem Verständnis an unsere Weihnachtsgeschichte 
mit der frohen Botschaft heran gehen, dann müssen wir sagen, dass 
unsere frohe Botschaft von der Geburt des Messias im Stall von 
Bethlehem nicht mehr in unsere Zeit passt. - Anstatt Promis für 
die Werbung der Botschaft nimmt Gott die "kleinen Leute", die 
Hirten, die diese Neuigkeit erfahren und weiter erzählen 
sollen. - Um voll und ganz ermessen zu können, was das heißt, 
dass die Hirten die Neuigkeit von der Geburt Jesu erfahren 
haben, muss man sich vorstellen, welche Rolle die Hirten im 
damaligen Palästina spielten: Diese Hirten waren nicht 
freundliche alte Männer - dazu haben sie sich erst bei uns 
als Krippenfiguren entwickelt. - Hirte sein bedeutete damals, 
keine gesicherte Arbeit zu haben oder zu keiner anderen Arbeit 
zu taugen -Gelegenheitsarbeiter also. - Die 2besseren Leute" 
damals hüteten sich, von ihnen etwas zu kaufen - aus Angst, 
betrogen zu werden. - Und von diesen Leuten hören wir jedes 
Jahr die frohe Botschaft von der Geburt Jesu, von dem Kind, 
durch das sich die Welt verändern sollte. Durch dieses Kind 
sollte und soll der Friede Gottes in diese unsere Welt kommen. 
- Deshalb können wir auch die Reaktion der Leute bei dem 
Evangelisten Lukas lesen, wenn es dort heißt: "Alle, die es 
hörten, wunderten sich über die Worte der Hirten“ (Lk 2,18), 
was so viel heißt wie"Die sind wohl verrückt, denen darf man 
ja sowieso nichts glauben.“ - Da können wir uns doch fragen, 
ob Gott sich nicht von vorne herein verkalkuliert hat, als er 
sich für die Botschaft vom Reich Gottes Leute ausgesucht hat, 
die keinen Rückhalt in der damaligen Gesellschaft hatten. 
- Von daher ist es wohl auch verständlich, dass sich im Laufe 
der Jahrhunderte die Kirche mit ihrer Botschaft sich immer 
wieder an die Mächtigen angelehnt hat, um in deren Schutz die 
Botschaft zu verkünden. - In der Rückblende hat die Kirche 
dabei aber immer wieder erfahren müssen, dass sie auf das 
falsche Pferd gesetzt hat. Zu häufig ist sie für die 
Interessen der Mächtigen missbraucht worden. - Eines ist für 
mich klar. Wir können die Botschaft Jesu nur dann verkünden, 
wenn wir glaubwürdig sind, authentisch, wie wir das heute so 
schön bezeichnen. - Weiterhin ist es für mich eine frohe 
Botschaft, dass Gott für die Ausbreitung seiner Botschaft 
keine Menschen mit großen Namen aussucht, sondern Leute wie 
uns, die "Ottonormalverbraucher" mit unseren großen und 
kleinen Fehlern. - Ich wünsche Ihnen und mir, dass wir diese 
Perspektive wieder neu entdecken, dass Weihnachten kein 
irdisches Ereignis bleibt, sondern wieder neu ein Fest mit 
Langzeitwirkung für unseren Alltag wird. -
Ihr Pfarrer Josef Wördehoff
-------------------------------------------------------------------------------------------
Alles Gute sowie Gottes Segen und Gesundheit,
dies wünschen Ihnen Ihre Seelsorger: 
Pfarrer Josef Wördehoff, Pastor Johannes Wiechers 
und Pastor Stefan Stratmann sowie Ihre 
Gemeindereferentin Annette Wagemeyer
-------------------------------------------------------------------------------------------