01/2018 – Lesejahr B         für die Zeit vom 01.01. bis 31.01.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Internetpfarrbrief beinhaltet die Gottesdienste und Nachrichten 
von St. Kilian Lichtenau mit den Kapellengemeinden St. Antonius 
Hakenberg und St. Marien Ebbinghausen, sowie die Nachrichten des 
Gesamtpastoralverbundes. Den Pastoralverbundsbrief mit allen 
Ortschaften finden sie unter www.pv-lichtenau.de.
-------------------------------------------------------------------------------------------
St. Kilian Lichtenau u. Kapellengemeinden Hakenberg u. Ebbinghausen:

Dienstag, 2. Januar 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 + Friedhelm Buschmeyer

Samstag, 6. Januar 2018
17.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Vorabendmesse - Aussenden der Sternsinger
                 + Heribert Rehermann u. + Sohn Reinhard, + Wolf-
                 gang Schulte, ++ Eltern Josef u. Maria Schulte, Leb. u.
                 ++ der Fam. Block - Leifeld, Leb. u. ++ der Fam. Risse
                 - Stange, + Monika Leifeld-JM, ++ Ehel. Josef u. Anna
                 Wegener u. + Tochter Änne, + Anna Dreier

Sonntag, 7. Januar 2018
09.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Aussenden der Sternsinger
    
Dienstag, 9. Januar 2018
16.30 Uhr: Ebbinghausen Seniorenresidenz:   
                 Hl. Messe
18.00 Uhr: Hakenberg:  
                 Hl. Messe
                 ++ Ehel. Anton u. Hildegard Rehermann, + Wilhelm
                 Leifeld, Leb. u. ++ d. Fam. Leifeld u. Hüser, ++ Anton
                 u. Maria Hoischen, ++ Elisabeth u. Johannes Hoischen,
                 + Josef Hoischen

Donnerstag, 11. Januar 2018
16.00 Uhr: Ebbinghausen Haus Sprute:     
                 Wort-Gottes-Feier

Freitag, 12. Januar 2018 
10.30 Uhr: Lichtenau Flörkes Hof:   
                 Hl. Messe
18.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe - Ehrenamtstag
                 + Friedrich Scholz

Sonntag, 14. Januar 2018
08.45 Uhr: Lichtenau:   
                 Hl. Messe
                 mit Kinderkirche im Pfarrheim
                 ++ der Fam. Wagemeyer - Ernst - Schäfers, ++
                 Johannes u. Maria Kruse u. ++ Angeh., ++ d. Fam.
                 Muerköster-Hoischen, 1. JSA + Anton Fecke, + August
                 Schlichting-JM
                 Kollekte: Für die Familienseelsorge

Mittwoch, 17. Januar 2018 
16.00 Uhr: Ebbinghausen Haus Sprute:     
                 Hl. Messe - mit Krankensalbung

Samstag, 20. Januar 2018
17.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Vorabendmesse
                 ++ d. Fam. Rüsing u. Günther, + Johannes Lamberti,
                 + Heinrich Grothe, ++ Ehel. Heinrich u. Maria Nigge-
                 meyer, ++ Heinz u. Elisabeth Niggemeyer, ++ Wilhelm
                 u. Margret Wigge, ++ Franziska u. Anton Frömming
                 u. Sohn Heinrich, ++ Ehel. Josef u. Anna Wegener u.
                 + Tochter Änne, + Monika Leifeld, ++ Margareta u.
                 Willy Wieneke

Dienstag, 23. Januar 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
16.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Weg-Gottesdienst
                 mit den Kokis aus Lichtenau und Kleinenberg
18.00 Uhr: Hakenberg:   
                 Hl. Messe
                 + Resi Kanne, ++ Ehel. Helga u. Johannes Lödige, +
                 Christel Langner, + Gertrud Langner

Mittwoch, 24. Januar 2018
16.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Weg-Gottesdienst
                 mit den Kokis aus Asseln/Herbram//Iggenhau-
                 sen/Holtheim
18.30 Uhr: Ebbinghausen Kapelle:     
                 Hl. Messe
                 + Anton Kloppenburg, + Josef Remmert, + Adolf
                 Paschen, + Heinz Fraune, + Elisabeth Schulze, ++
                 Geschwister Schulze, in bestimmter Meinung

Freitag, 26. Januar 2018
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Sonntag, 28. Januar 2018
08.45 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 ++ Angela u. Willi Frömming, + Maria Frömming, ++
                 d. Fam. Dreier - Lengeling

Dienstag, 30. Januar 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

1. Am 09. Januar ist um 20 Uhr Pfarrgemeinderatssitzung im 
    Pfarrheim.
2. Ehrenamtstages: 12. Januar Beginn: 18:30 Uhr Messe in der 
    Kirche.
3. Sternsingeraktion am Sonntag, 07.01. Zum Mitmachen eingeladen 
    sind alle Kinder ab dem Grundschulalter - aller Konfession. Das 
    nächste Treffen zur Vorbereitung ist am 03.01. um 10.30 Uhr im 
    Pfarrheim . Der Gottesdienst ist am Samstag, 06.01. um 17:30 Uhr, 
    die Aussendung erfolgt am Sonntag, 07.01. um 9:30 Uhr.
4. kfd-Lichtenau: Die Handarbeitsnachmittage beginnen am 17. Januar. 
    Interessierte Frauen sind jeweils mittwochs ab 14 Uhr ins 
    Pfarrheim eingeladen. Der Kostenbeitrag für Kaffee und Kuchen 
    beträgt 3 Euro.
5. Kolping-Lichtenau: Die Weihnachtsbaum-Abholaktion findet am 
    Samstag, 13. Januar ab 08.30 Uhr statt.Die Bäume sollen ohne 
    Schmuck u. gut sichtbar am Straßenrand abgestellt werden. Der 
    Erlös ist für Hilfsprojekte der Kolpingfamilie bestimmt.
6. Kolping-Lichtenau: Die Monatsversammlung der Kolpingfamilie 
    findet am Freitag 19.Januar um 20 Uhr im Pfarrheim statt.
7. Seniorenkreis - nächste Treffen Mittwoch, 03. Januar 
    um 14:30 Uhr.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Gesamtpastoralverbund:

1. Fahrt des Pastoralverbundes Lichtenau zum Katholikentag nach 
    Münster: Von Mittwoch, 9. Mai bis Sonntag, 13. Mai 2018 findet 
    der nächste Katholikentag unter dem Thema "Suche Frieden" 
    statt. Das Thema ist von der Laienbewegung der katholischen 
    Kirche bewusst so ausgewählt worden, findet dieser 
    Katholikentag doch in Münster, der Stadt des westfälischen 
    Friedens von 1648 statt. Nach 30 Jahren Krieg 
    (dreißigjähriger Krieg) hatten sich damals die Gegner (der 
    protestantische Norden Europas und der katholische Süden 
    Europas) auf einen Friedensvertrag geeinigt. - In seiner 
    Mehrdeutigkeit ist das Thema zugleich Imperativ – eine 
    Aufforderung – als auch Hilferuf. Die Teilnehmer/innen sollen 
    an diesen Tagen in den diversen Workshops sich fragen lassen, 
    wie sie Frieden mit sich selbst, mit der Welt u. mit Gott 
    finden können u. Antworten u. Lösungen im gemeinsamen Diskurs 
    mit den Katholikentagbesuchern/innen suchen. - Wie bei den 
    vorherigen Katholikentagen (der letzte Katholikentag fand 2016 
    in Leipzig statt) greift das Programm aktuelle religiöse, 
    gesellschaftspolitische, kulturelle, wissenschaftliche u. 
    spirituelle Themen auf. Es bietet Raum für Austausch u. neue 
    Erfahrungen, für Begegnung und Besinnung. In der gesamten 
    Innenstadt Münsters wird der Katholikentag nicht zu 
    übersehen sein: Von der Halle Münsterland bis zum Domplatz 
    u. vom Aasee bis zum Schloss werden Veranstaltungen 
    stattfinden. - Der Pastoralverbund Lichtenau bietet für 
    Freitag, 11. Mai eine Tagesfahrt nach Münster an. - Wir 
    werden mit dem Zug gegen 8 Uhr von Paderborn nach Münster 
    fahren u. gegen 18.00 Uhr die Rückfahrt antreten. In dem 
    Teilnehmerbeitrag für einen Tag von 30 Euro ist sogleich 
    auch das Westfalenticket mit der Bahn enthalten. Wer 
    Interesse an dem Besuch des Katholikentages hat, kann 
    sich bis zum 15. März im Pastoralverbundsbüro fest 
    anmelden. Die Anmeldung erfolgt dann nach Einzahlung des 
    Betrags auf das Konto der Kirchengemeinde Lichtenau. 
    Wichtig: Es besteht nach der Anmeldung keine Möglichkeit 
    der Stornierung.
2. Zum Vortrag über die Erkenntnisse aus dem Kundschafterjahr 
    von Pfarrer Dietmar Röttger am 22. Januar um 19:30 Uhr im 
    Attelner Pfarrheim sind Interessierte herzlich willkommen.
3. Iggenhausen Armenseelenverein: Nachfolger für Elisabeth 
    Willeke gesucht. – Mögliche Auflösung. 
    Seit Jahrzehnten existiert in Grundsteinheim und Iggenhausen 
    der sog. "Armenseelenverein". Auch wenn der Name anderes 
    vermuten lässt, ist es kein Verein. Er hat keine Satzung, 
    keinen Vorstand. Es gibt keine Regelungen für den Fall der 
    Auflösung etc. Es ist ein loser Zusammenschluss von 
    Gemeindemitgliedern, die im Falle des Versterbens eines 
    "Mitglieds" dieser Gruppe einen kleinen, festen Geldbeitrag 
    spenden, von welchem dann für die oder den Verstorbene(n) 
    Messen gelesen werden, bis der Spendenbetrag aufgebraucht 
    ist. Dies geschieht im Vertrauen darauf, dass für die 
    "Mitglieder" im Falle ihres Versterbens dasselbe getan 
    wird. - Dieser Betrag wurde bei Todesfällen seit vielen 
    Jahren von Elisabeth Willeke eingesammelt. Aus 
    gesundheitlichen Gründen kann Elisabeth Willeke diese 
    Arbeit nicht mehr verrichten. Eine(n) Nachfolger(-in) für 
    ihre Arbeit konnte sie nicht finden. Damit würde diese 
    Tradition sofort ein abruptes Ende finden. Für den 
    "Armenseelenverein" würde das bedeuten, dass für die 
    "Mitglieder" im Falle des eigenen Versterbens keine 
    Messen vom "Verein" vorgemerkt werden könnten, weil 
    niemand da ist, der sich kümmert, bzw. den "Geldbeitrag" 
    einsammelt. Auch wenn der "Armenseelenverein" keine 
    Einrichtung der Kirchengemeinde ist, haben sich mangels 
    Alternativen Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat mit dem 
    Thema befasst. Elisabeth Willeke gebührt für ihre 
    geleistete Arbeit für den "Armenseelenverein" in den 
    letzten Jahrzehnten großer Dank. - Wir möchten auf diesem 
    Weg dazu aufrufen, dass sich Freiwillige bis zum 
    31. Januar 2018 melden, welche die Arbeit von Elisabeth 
    Willeke für den "Armenseelenverein" fortsetzen. Ein 
    Spender hat der Kirchengemeinde eine zweckgebundene 
    Spende i.H.v. 100 Euro zukommen lassen. Aus diesen 
    Mitteln würden für die existierenden "Mitglieder" des 
    Armenseelenvereins im Falle ihres Versterbens 
    Gottesdienste gelesen werden, sofern sich aus Reihen 
    des "Armenseelenvereins" kein Nachfolger für Frau 
    Willeke findet. Selbstverständlich ist es nicht möglich, 
    damit die ausfallenden Geldbeiträge früherer Zeiten 
    aufzufangen, da nach Auskunft von Elisabeth Willeke 
    derzeit rund 60 Personen "Mitglieder" des 
    "Armenseelenvereins" sind. Jedoch ist es so immerhin 
    möglich, dass den "Mitgliedern" wenigstens 
    übergangsweise im kleinen Rahmen ein Dank für die 
    Sammlungen der vergangenen Jahrzehnte ausgesprochen 
    werden kann. - Sollte sich natürlich bis zum 31. Januar 
    2018 ein Nachfolger(-in) finden, welche(r) die Arbeit 
    von Elisabeth Willeke für den Armenseelenverein 
    selbständig fortsetzt, kann auch alles weitergehen. Das 
    wäre zu begrüßen. Vielleicht macht es in dem Fall für 
    den/die Nachfolger(-in) Sinn, dann auch mit den 
    übrigen "Mitgliedern" eine Regelung zu finden, wie die 
    Tradition des Armenseelenvereins dauerhaft fortgesetzt 
    werden kann, wenn der Sammler/die Sammlerin für den 
    Armenseelenverein ausfällt oder aber vielleicht auch 
    nicht mehr genug Mitglieder da sind. Wir bitten um 
    Verständnis, dass die Kirchengemeinde dies nicht leisten 
    kann.
4. Wallfahrt Kleinenberg 
    Glaubensangebote und Wallfahrtsgottedienste
    siehe www.wallfahrt-kleinenberg.de
5. Der Pfarrbrief Nr. 2/2018 erscheint am 26. Januar. 
    Er umfasst den Zeitraum vom 01. Februar bis 28. Februar.
    Redaktionsschluss ist der 18. Januar.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Alles Gute sowie Gottes Segen und Gesundheit,
dies wünschen Ihnen Ihre Seelsorger: 
Pfarrer Josef Wördehoff, Pastor Johannes Wiechers 
und Pastor Stefan Stratmann sowie Ihre 
Gemeindereferentin Annette Wagemeyer
-------------------------------------------------------------------------------------------
Pfarrbüro Pastoralverbund Lichtenau
Sekretärinnen: E. Jung, G. Lauhoff, A. Rücker, B. Weber
Sprechzeiten, Kontakte:
dienstags u. freitags von 9 - 11 Uhr
donnerstags von 15 - 17 Uhr
Tel.: 0 52 95 / 9 85 60
E-Mail:
01/2018 – Lesejahr B         für die Zeit vom 01.01. bis 31.01.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Internetpfarrbrief beinhaltet die Gottesdienste und Nachrichten 
von St. Kilian Lichtenau mit den Kapellengemeinden St. Antonius 
Hakenberg und St. Marien Ebbinghausen, sowie die Nachrichten des 
Gesamtpastoralverbundes. Den Pastoralverbundsbrief mit allen 
Ortschaften finden sie unter www.pv-lichtenau.de.
-------------------------------------------------------------------------------------------
St. Kilian Lichtenau u. Kapellengemeinden Hakenberg u. Ebbinghausen:

Dienstag, 2. Januar 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 + Friedhelm Buschmeyer

Samstag, 6. Januar 2018
17.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Vorabendmesse - Aussenden der Sternsinger
                 + Heribert Rehermann u. + Sohn Reinhard, + Wolf-
                 gang Schulte, ++ Eltern Josef u. Maria Schulte, Leb. u.
                 ++ der Fam. Block - Leifeld, Leb. u. ++ der Fam. Risse
                 - Stange, + Monika Leifeld-JM, ++ Ehel. Josef u. Anna
                 Wegener u. + Tochter Änne, + Anna Dreier

Sonntag, 7. Januar 2018
09.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Aussenden der Sternsinger
    
Dienstag, 9. Januar 2018
16.30 Uhr: Ebbinghausen Seniorenresidenz:   
                 Hl. Messe
18.00 Uhr: Hakenberg:  
                 Hl. Messe
                 ++ Ehel. Anton u. Hildegard Rehermann, + Wilhelm
                 Leifeld, Leb. u. ++ d. Fam. Leifeld u. Hüser, ++ Anton
                 u. Maria Hoischen, ++ Elisabeth u. Johannes Hoischen,
                 + Josef Hoischen

Donnerstag, 11. Januar 2018
16.00 Uhr: Ebbinghausen Haus Sprute:     
                 Wort-Gottes-Feier

Freitag, 12. Januar 2018 
10.30 Uhr: Lichtenau Flörkes Hof:   
                 Hl. Messe
18.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe - Ehrenamtstag
                 + Friedrich Scholz

Sonntag, 14. Januar 2018
08.45 Uhr: Lichtenau:   
                 Hl. Messe
                 mit Kinderkirche im Pfarrheim
                 ++ der Fam. Wagemeyer - Ernst - Schäfers, ++
                 Johannes u. Maria Kruse u. ++ Angeh., ++ d. Fam.
                 Muerköster-Hoischen, 1. JSA + Anton Fecke, + August
                 Schlichting-JM
                 Kollekte: Für die Familienseelsorge

Mittwoch, 17. Januar 2018 
16.00 Uhr: Ebbinghausen Haus Sprute:     
                 Hl. Messe - mit Krankensalbung

Samstag, 20. Januar 2018
17.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Vorabendmesse
                 ++ d. Fam. Rüsing u. Günther, + Johannes Lamberti,
                 + Heinrich Grothe, ++ Ehel. Heinrich u. Maria Nigge-
                 meyer, ++ Heinz u. Elisabeth Niggemeyer, ++ Wilhelm
                 u. Margret Wigge, ++ Franziska u. Anton Frömming
                 u. Sohn Heinrich, ++ Ehel. Josef u. Anna Wegener u.
                 + Tochter Änne, + Monika Leifeld, ++ Margareta u.
                 Willy Wieneke

Dienstag, 23. Januar 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
16.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Weg-Gottesdienst
                 mit den Kokis aus Lichtenau und Kleinenberg
18.00 Uhr: Hakenberg:   
                 Hl. Messe
                 + Resi Kanne, ++ Ehel. Helga u. Johannes Lödige, +
                 Christel Langner, + Gertrud Langner

Mittwoch, 24. Januar 2018
16.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Weg-Gottesdienst
                 mit den Kokis aus Asseln/Herbram//Iggenhau-
                 sen/Holtheim
18.30 Uhr: Ebbinghausen Kapelle:     
                 Hl. Messe
                 + Anton Kloppenburg, + Josef Remmert, + Adolf
                 Paschen, + Heinz Fraune, + Elisabeth Schulze, ++
                 Geschwister Schulze, in bestimmter Meinung

Freitag, 26. Januar 2018
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Sonntag, 28. Januar 2018
08.45 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 ++ Angela u. Willi Frömming, + Maria Frömming, ++
                 d. Fam. Dreier - Lengeling

Dienstag, 30. Januar 2018 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

1. Am 09. Januar ist um 20 Uhr Pfarrgemeinderatssitzung im 
    Pfarrheim.
2. Ehrenamtstages: 12. Januar Beginn: 18:30 Uhr Messe in der 
    Kirche.
3. Sternsingeraktion am Sonntag, 07.01. Zum Mitmachen eingeladen 
    sind alle Kinder ab dem Grundschulalter - aller Konfession. Das 
    nächste Treffen zur Vorbereitung ist am 03.01. um 10.30 Uhr im 
    Pfarrheim . Der Gottesdienst ist am Samstag, 06.01. um 17:30 Uhr, 
    die Aussendung erfolgt am Sonntag, 07.01. um 9:30 Uhr.
4. kfd-Lichtenau: Die Handarbeitsnachmittage beginnen am 17. Januar. 
    Interessierte Frauen sind jeweils mittwochs ab 14 Uhr ins 
    Pfarrheim eingeladen. Der Kostenbeitrag für Kaffee und Kuchen 
    beträgt 3 Euro.
5. Kolping-Lichtenau: Die Weihnachtsbaum-Abholaktion findet am 
    Samstag, 13. Januar ab 08.30 Uhr statt.Die Bäume sollen ohne 
    Schmuck u. gut sichtbar am Straßenrand abgestellt werden. Der 
    Erlös ist für Hilfsprojekte der Kolpingfamilie bestimmt.
6. Kolping-Lichtenau: Die Monatsversammlung der Kolpingfamilie 
    findet am Freitag 19.Januar um 20 Uhr im Pfarrheim statt.
7. Seniorenkreis - nächste Treffen Mittwoch, 03. Januar 
    um 14:30 Uhr.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Gesamtpastoralverbund:

1. Fahrt des Pastoralverbundes Lichtenau zum Katholikentag nach 
    Münster: Von Mittwoch, 9. Mai bis Sonntag, 13. Mai 2018 findet 
    der nächste Katholikentag unter dem Thema "Suche Frieden" 
    statt. Das Thema ist von der Laienbewegung der katholischen 
    Kirche bewusst so ausgewählt worden, findet dieser 
    Katholikentag doch in Münster, der Stadt des westfälischen 
    Friedens von 1648 statt. Nach 30 Jahren Krieg 
    (dreißigjähriger Krieg) hatten sich damals die Gegner (der 
    protestantische Norden Europas und der katholische Süden 
    Europas) auf einen Friedensvertrag geeinigt. - In seiner 
    Mehrdeutigkeit ist das Thema zugleich Imperativ – eine 
    Aufforderung – als auch Hilferuf. Die Teilnehmer/innen sollen 
    an diesen Tagen in den diversen Workshops sich fragen lassen, 
    wie sie Frieden mit sich selbst, mit der Welt u. mit Gott 
    finden können u. Antworten u. Lösungen im gemeinsamen Diskurs 
    mit den Katholikentagbesuchern/innen suchen. - Wie bei den 
    vorherigen Katholikentagen (der letzte Katholikentag fand 2016 
    in Leipzig statt) greift das Programm aktuelle religiöse, 
    gesellschaftspolitische, kulturelle, wissenschaftliche u. 
    spirituelle Themen auf. Es bietet Raum für Austausch u. neue 
    Erfahrungen, für Begegnung und Besinnung. In der gesamten 
    Innenstadt Münsters wird der Katholikentag nicht zu 
    übersehen sein: Von der Halle Münsterland bis zum Domplatz 
    u. vom Aasee bis zum Schloss werden Veranstaltungen 
    stattfinden. - Der Pastoralverbund Lichtenau bietet für 
    Freitag, 11. Mai eine Tagesfahrt nach Münster an. - Wir 
    werden mit dem Zug gegen 8 Uhr von Paderborn nach Münster 
    fahren u. gegen 18.00 Uhr die Rückfahrt antreten. In dem 
    Teilnehmerbeitrag für einen Tag von 30 Euro ist sogleich 
    auch das Westfalenticket mit der Bahn enthalten. Wer 
    Interesse an dem Besuch des Katholikentages hat, kann 
    sich bis zum 15. März im Pastoralverbundsbüro fest 
    anmelden. Die Anmeldung erfolgt dann nach Einzahlung des 
    Betrags auf das Konto der Kirchengemeinde Lichtenau. 
    Wichtig: Es besteht nach der Anmeldung keine Möglichkeit 
    der Stornierung.
2. Zum Vortrag über die Erkenntnisse aus dem Kundschafterjahr 
    von Pfarrer Dietmar Röttger am 22. Januar um 19:30 Uhr im 
    Attelner Pfarrheim sind Interessierte herzlich willkommen.
3. Iggenhausen Armenseelenverein: Nachfolger für Elisabeth 
    Willeke gesucht. – Mögliche Auflösung. 
    Seit Jahrzehnten existiert in Grundsteinheim und Iggenhausen 
    der sog. "Armenseelenverein". Auch wenn der Name anderes 
    vermuten lässt, ist es kein Verein. Er hat keine Satzung, 
    keinen Vorstand. Es gibt keine Regelungen für den Fall der 
    Auflösung etc. Es ist ein loser Zusammenschluss von 
    Gemeindemitgliedern, die im Falle des Versterbens eines 
    "Mitglieds" dieser Gruppe einen kleinen, festen Geldbeitrag 
    spenden, von welchem dann für die oder den Verstorbene(n) 
    Messen gelesen werden, bis der Spendenbetrag aufgebraucht 
    ist. Dies geschieht im Vertrauen darauf, dass für die 
    "Mitglieder" im Falle ihres Versterbens dasselbe getan 
    wird. - Dieser Betrag wurde bei Todesfällen seit vielen 
    Jahren von Elisabeth Willeke eingesammelt. Aus 
    gesundheitlichen Gründen kann Elisabeth Willeke diese 
    Arbeit nicht mehr verrichten. Eine(n) Nachfolger(-in) für 
    ihre Arbeit konnte sie nicht finden. Damit würde diese 
    Tradition sofort ein abruptes Ende finden. Für den 
    "Armenseelenverein" würde das bedeuten, dass für die 
    "Mitglieder" im Falle des eigenen Versterbens keine 
    Messen vom "Verein" vorgemerkt werden könnten, weil 
    niemand da ist, der sich kümmert, bzw. den "Geldbeitrag" 
    einsammelt. Auch wenn der "Armenseelenverein" keine 
    Einrichtung der Kirchengemeinde ist, haben sich mangels 
    Alternativen Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat mit dem 
    Thema befasst. Elisabeth Willeke gebührt für ihre 
    geleistete Arbeit für den "Armenseelenverein" in den 
    letzten Jahrzehnten großer Dank. - Wir möchten auf diesem 
    Weg dazu aufrufen, dass sich Freiwillige bis zum 
    31. Januar 2018 melden, welche die Arbeit von Elisabeth 
    Willeke für den "Armenseelenverein" fortsetzen. Ein 
    Spender hat der Kirchengemeinde eine zweckgebundene 
    Spende i.H.v. 100 Euro zukommen lassen. Aus diesen 
    Mitteln würden für die existierenden "Mitglieder" des 
    Armenseelenvereins im Falle ihres Versterbens 
    Gottesdienste gelesen werden, sofern sich aus Reihen 
    des "Armenseelenvereins" kein Nachfolger für Frau 
    Willeke findet. Selbstverständlich ist es nicht möglich, 
    damit die ausfallenden Geldbeiträge früherer Zeiten 
    aufzufangen, da nach Auskunft von Elisabeth Willeke 
    derzeit rund 60 Personen "Mitglieder" des 
    "Armenseelenvereins" sind. Jedoch ist es so immerhin 
    möglich, dass den "Mitgliedern" wenigstens 
    übergangsweise im kleinen Rahmen ein Dank für die 
    Sammlungen der vergangenen Jahrzehnte ausgesprochen 
    werden kann. - Sollte sich natürlich bis zum 31. Januar 
    2018 ein Nachfolger(-in) finden, welche(r) die Arbeit 
    von Elisabeth Willeke für den Armenseelenverein 
    selbständig fortsetzt, kann auch alles weitergehen. Das 
    wäre zu begrüßen. Vielleicht macht es in dem Fall für 
    den/die Nachfolger(-in) Sinn, dann auch mit den 
    übrigen "Mitgliedern" eine Regelung zu finden, wie die 
    Tradition des Armenseelenvereins dauerhaft fortgesetzt 
    werden kann, wenn der Sammler/die Sammlerin für den 
    Armenseelenverein ausfällt oder aber vielleicht auch 
    nicht mehr genug Mitglieder da sind. Wir bitten um 
    Verständnis, dass die Kirchengemeinde dies nicht leisten 
    kann.
4. Wallfahrt Kleinenberg 
    Glaubensangebote und Wallfahrtsgottedienste
    siehe www.wallfahrt-kleinenberg.de
5. Der Pfarrbrief Nr. 2/2018 erscheint am 26. Januar. 
    Er umfasst den Zeitraum vom 01. Februar bis 28. Februar.
    Redaktionsschluss ist der 18. Januar.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Alles Gute sowie Gottes Segen und Gesundheit,
dies wünschen Ihnen Ihre Seelsorger: 
Pfarrer Josef Wördehoff, Pastor Johannes Wiechers 
und Pastor Stefan Stratmann sowie Ihre 
Gemeindereferentin Annette Wagemeyer
-------------------------------------------------------------------------------------------