03/2021 – Lesejahr B         für die Zeit vom 01.03. bis 31.03.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Internetpfarrbrief beinhaltet die Gottesdienste und Nachrichten 
von St. Kilian Lichtenau mit den Kapellengemeinden St. Antonius 
Hakenberg und St. Marien Ebbinghausen, sowie die Nachrichten des 
Gesamtpastoralverbundes. Den Pastoralverbundsbrief mit allen 
Ortschaften finden sie unter www.pv-lichtenau.de.
-------------------------------------------------------------------------------------------
St. Kilian Lichtenau u. Kapellengemeinden Hakenberg u. Ebbinghausen:
-------------------------------------------------------------------------------------------
Anmeldezeiten für die Wochenendgottesdienste:
Die Zentralbüros in Bad Wünnenberg und Lichtenau nehmen 
telefonisch donnerstags in der Zeit von 9 – 12 Uhr sowie von 
14 - 17 Uhr Ihre Anmeldung zu den Wochenendgottesdiensten 
entgegen.

Freitag, 5. März
Herz-Jesu-Freitag
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 ++ Bernhard, Gertrud u. Agnes Muerköster; 
                 ++ Anton, Maria, Johannes, Elisabeth 
                 u. Josef Hoischen; ++ Schwestern Bernada, 
                 Birgit, Imeld u. Irmlindis;
                 + Friedhelm Buschmeyer
15.00 Uhr bis 18:00 Uhr: Lichtenau: 
                   - Offene Kirche zum Weltgebetstag der Frauen

Sonntag, 7. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 Leb. u. ++ unserer Pfarrgemeinden im 
                 Pastoralen Raum; Um Eintracht in
                 unseren Familien
                 Kollekte für unsere Pfarrgemeinde

Freitag, 12. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 ++ der kfd-Gemeinschaft - + Maria Beseler, 
                 + Lotte Kluth

Sonntag, 14. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 ++ der Fam. Fecke; ++ d. Fam. Wieneke u. Kahle; 
                 ++ Xaver u. Burkhard Schulze
                 Kollekte für unsere Pfarrgemeinde
18.00 Uhr: Lichtenau: 
                   Fastenandacht

Freitag. 19. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Festhochamt Hl. Josef 
                 + Lotte Kluth; ++ Josef u. Franziska Karrasch; 
                 + Änne Leifeld

Sonntag, 21. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 Jahresamt + Anton Bentfeld; + Mechthild Bentfeld; 
                 ++ der Fam. Wagemeyer - Ernst - Schäfers; + Marianne 
                 Bräutigam; ++ der Fam. Bräutigam u. Fleckner; 
                 ++ der Fam. Hoeschen; + Gertrud Schwarze; + Franz Koch; 
                 ++ Magdalena u. Franz-Josef Richters u. Sohn Franz-Josef, 
                 + Josef Tasche, + Franziska Vogt
                 Kollekte: Misereor
17.00 Uhr: Lichtenau: 
                   Abend der Versöhnung mit eucharistischer Anbetung 
                   und Beichtmöglichkeit

Donnerstag, 25. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Festhochamt 
                 für ++ Priester u. Ordensleute, die für uns wirkten.

Freitag, 26. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 Um Einheit der Christen

Sonntag, 28. März
Palmsonntag
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 Leb. u. ++ unserer Pfarrgemeinden im Pastoralen Raum; 
                 + Heinz Tölle; ++ Ehel. Johannes u. Anna Benteler; 
                 ++ der Fam. Agnes u. Franz Leifeld; ++ d. Fam. Schulze; 
                 ++ d. Fam. Koch-Amedick
                 Kollekte: Heiliges Land
14.30 Uhr: Lichtenau: 
                   Tauffeier
18.00 Uhr: Lichtenau: 
                   Kreuzwegandacht

1. Renovierung Annenkapelle: "Die Schlussabrechnung über die 
    Renovierung der Annenkapelle liegt in der Zeit vom 01.03. 
    bis 15.03. 2021 im Pfarrbüro in Lichtenau aus. 
    Gemeindemitglieder, die Einsicht nehmen möchten, melden 
    sich bitte telefonisch zu den Sprechzeiten. - Der 
    Kirchenvorstand wird dann einen persönlichen Termin zur 
    Einsicht vereinbaren."
2. Weltgebetstag der Frauen: In der Pfarrkirche St. Kilian 
    Lichtenau gibt es am Weltgebetstag von 15:00 bis 18:00 Uhr 
    Informationen zum diesjährigen Weltgebetstagsland sowie zur 
    Situation der Menschen dort. Außerdem sind alle herzlich 
    eingeladen, den zentralen Fernseh-Gottesdienst auf 
    Bibel-TV um 19:00 Uhr mitzufeiern. Gerne können Sie auch 
    zu Hause am 5. März um 15:00 Uhr oder zu einem anderen 
    Zeitpunkt eine Kerze anzünden, das Weltgebetstagsbild aus 
    Vanuatu betrachten, den Text dazu lesen und sich so in die 
    weltweite Frauengebetskette des Weltgebetstages einreihen. 
    Frauen weltweit bauen gerade in diesen Krisenzeiten auf 
    unsere Solidarität, weshalb vor Ort Spenden gesammelt 
    werden. Diese können aber auch gerne überwiesen werden an: 
    Weltgebetstag der Frauen e.V., Evangelische Bank EG, 
    Kassel IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40.
3. Fastenzeit 2021: An den Fastensonntagen liegt im Turm der 
    Pfarrkirche jeweils ein kurzer Impuls für die Woche zum Mitnehmen 
    bereit. Am 14. März um 18 Uhr findet eine Fastenandacht statt und 
    am Palmsonntag beten wir um 18 Uhr eine Kreuzwegandacht. Eine 
    telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Pfarrgemeinderat 
    lädt herzlich dazu ein.
4. Abend der Versöhnung: Am Sonntag, den 21. März um 18 Uhr wird 
    in der Pfarrkirche St. Antonius Bad Wünnenberg und um 17 Uhr 
    in der Pfarrkirche St. Kilian Lichtenau zur Vorbereitung auf 
    Ostern ein Abend der Versöhnung gefeiert. Dazu sind alle 
    Gläubigen recht herzlich eingeladen. Neben der Anbetung Jesu in 
    der Eucharistie wird es die Möglichkeit geben mit mehreren 
    Priestern das Gespräch zu suchen, sich Rat zu holen, das Herz 
    auszuschütten und / oder die Vergebung zu erbitten im Sakrament 
    der Buße. – Anmeldungen hierzu bitte telefonisch am Donnerstag 
    vorher in den Pfarrbüros Bad Wünnenberg und Lichtenau.
5. Palmsonntag: Der Pfarrgemeinderat und die Messdiener bieten 
    Palmsträuße vor dem Gottesdienst am 28.03. gegen eine Spende 
    an, der Erlös fließt in die Messdienerkasse.
6. Sternsinger Aktion Dreikönigssingen 2021 – unter besonderen 
    Bedingungen: Lichtenau: Schritt für Schritt hat sich die 
    diesjährige Aktion Dreikönigssingen entwickelt. Dabei sind 
    viele kreative Ideen entwickelt und zum Teil wieder verworfen 
    worden; dennoch hat der Sternsingersegen letztendlich viele 
    Menschen erreicht. Hilfsbereite Ehrenamtliche, freundliche 
    Geschäftsinhaber und Mitarbeitende haben die Aktion 
    unterstützt und Segenskuverts mit Spendendosen kontaktlos in 
    der Pfarrkirche, den Kapellen in Ebbinghausen und Hakenberg 
    und in verschiedenen Geschäften in Lichtenau angeboten. So 
    konnte für die Pfarrgemeinde St. Kilian Lichtenau die stolze 
    Summe von 3.926,15 Euro gesammelt werden. Wir danken allen, die 
    mit ihrem Engagement und / oder Spenden dazu beigetragen haben. 
    Rückblickend können wir wie in dem Gedicht von Peter Schiestl 
    formuliert: "Stolz sein auf das was gelungen, vergessen die 
    Kraft die nötig war, Mut schöpfen für neue Hürden, leben 
    lernen in kleinen Schritten". Allen Spenderinnen und Spendern 
    sei an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön 
    ausgesprochen
7. Alle Pfarrbüros geschlossen: Aufgrund der aktuellen 
    Coronasituation bleiben derzeit auch die Zentralbüros in 
    Bad Wünnenberg und Lichtenau geschlossen, ebenso die 
    Pfarrbüros in Bleiwäsche, Fürstenberg, Haaren, Helmern, 
    Leiberg, Atteln, Herbram und Holtheim. Wir bitten um 
    Beachtung! Die Zentralbüros in Bad Wünnenberg (Sprechzeit: 
    montags von 16 bis 18 Uhr und mittwochs von 10 bis 12 Uhr) 
    und Lichtenau (Sprechzeit: dienstags und freitags von 9 bis 
    11 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr) erreichen Sie zu 
    den genannten Öffnungszeiten gerne telefonisch. Die 
    Pfarrbüros sind auch über die Mailadressen zu erreichen. 
    Bad Wünnenberg: E-Mail: 
    wuennenberg [at] pastoralverbund-wuennenberg.de oder 
    Lichtenau – E-Mail: buero [at] pv-lichtenau.de
8. Kollekten: Adveniat Lichtenau: 276,00 Euro, Türkollekte 
    Messdiener Lichtenau: 259,10 Euro.
9. Bestellung von Messintentionen: Nutzen Sie gerne die dafür 
    gefertigten Briefumschläge: In den Pfarrnachrichten der 
    Ausgabe für Februar 2021 lag ein Briefumschlag für die 
    Bestellung von Messintention bei. Viele Gemeindemitglieder 
    haben diese Möglichkeit der Bestellung von Messintentionen 
    schon genutzt – Weitere Umschläge liegen in den Kirchen zur 
    Mitnahme aus. Sobald die Pfarrbüros wieder geöffnet haben, 
    können Sie auch dort die Briefumschläge mitnehmen. - Den 
    Umschlag können Sie dann jeweils in die Briefkästen der Büros 
    werfen (die auch Sprechzeiten haben), in den Kollektenkorb der 
    jeweiligen Gemeinde legen oder auch vor oder nach der hl. Messe 
    in der Sakristei abgeben. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an 
    die Büros.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Pastoraler Raum:

1. Neue Gottesdienstordnung für den Pastoralen Raum: 
    Liebe Schwestern und Brüder,
    mit dem Weggang von Markus Wippermann ergeben sich auch für 
    uns Veränderungen, auf die eine Antwort gefunden werden 
    will. Bisher haben im Pastoralen Raum sechs Priester ihren 
    Dienst versehen, seitdem Markus Wippermann gegangen ist, 
    versehen fünf Priester ihren Dienst für uns. Hinzu kommen 
    noch Pfr. i.R. Johannes Sprenger, und Msgr. Martin Reinert 
    als Aushilfe. Dies ist mit der reduzierten Priesterzahl 
    nicht mehr gewährleistet. Das zeigt sich schon jetzt, wo 
    Pastor Sprenger durch einen längeren Krankenhausaufenthalt 
    ausfällt, wobei er seine weitere Zukunft in einer 
    altersgerechten Wohnung in Paderborn sieht. Des Weiteren 
    hilft Msgr. Georg Austen an Weihnachten und Ostern in 
    unserem Raum mit. Mit dieser Besetzung war es möglich am 
    Wochenende 16 Messfeiern anzubieten. Dies ist so nicht mehr 
    möglich. Nach Vorgabe unseres Erzbischofs, soll jeder 
    gesunde Priester nicht mehr als drei Sonntagmessen 
    (einschl. Vorabendmessen) feiern. So haben wir im 
    Pastoralteam lange überlegt und sind zu dem Schluss 
    gekommen, um eine verlässliche Gottesdienstordnung zu 
    gewährleisten, die Anzahl der Sonntagsmessen auf 12 Messen 
    pro Wochenende zu reduzieren. Bei den Überlegungen spielte 
    auch eine Rolle, dass die Zeiten von Urlaub und Fortbildungen, 
    etc., berücksichtigt werden müssen. 
    Eine Arbeitsgruppe aus dem Pastoralteam hat sich dann 
    zusammengefunden, um eine Gottesdienstordnung unter dieser 
    Vorgabe zu entwickeln. Diese Gruppe hat sich die Situation 
    vom Zustand der personalen Ausstattung unseres Raumes im 
    Jahre 2024, wie es vom Erzbistum vorgegeben ist, angesehen. 
    Planen können wir für den Pastoralen Raum mit einer 
    Ausstattung mit 2,5 Priestern und 2,5 Gemeindereferentinnen. 
    Anhand der Zahlen ist sicher jedem klar, dass die 
    Gottesdienstordnung, aber auch die gesamte pastorale Arbeit, 
    neu aufgestellt werden muss. So ist damit zu rechnen, dass 
    mit 5 Sonntagsmessen geplant werden muss. Da die beiden 
    Messen in Bad Wünnenberg und Lichtenau, den Kernorten der 
    beiden Kommunen, als feste Messen gesetzt sind, bleiben 
    pro Wochenende noch 3 Messen für die 12 anderen Orte. 
    Daraus ergibt sich, dass in jedem der 12 Orte einmal im 
    Monat verlässlich eine Sonntagsmesse gefeiert werden 
    kann. Inwieweit Sondermessen möglich sind, ist für das 
    Pastoralteam noch fraglich. Von diesem Endpunkt der 
    Entwicklung hat die Gruppe dann eine Gottesdienstordnung 
    gedacht, die sich langsam in mehreren Schritten zu 
    diesem Endpunkt hin bewegt. 
    Für Heute bedeutet das unter der oben beschriebenen 
    Situation konkret: ab März wird es erste Veränderungen 
    geben. Mehrere Gemeinden werden vom wöchentlichen 
    Messrhythmus am Wochenende in einen 14-tägigen Rhythmus 
    wechseln, gestartet wird in den kleinen Gemeinden. Die 
    genaue Planung können Sie der anhängenden Tabelle 
    entnehmen. Eventuell werden in einem weiteren Schritt 
    dann zu Beginn der Urlaubszeit weitere Gemeinden in den 
    14-tägigen Rhythmus wechseln. Entsprechend ergeben sich 
    auch Veränderungen bei den Messen an den Werktagen, 
    sowohl bei der Zeit, als auch der Regelmäßigkeit. 
    Weitere Schritte sind zurzeit noch nicht notwendig, 
    werden mit Blick auf die personelle Ausstattung des 
    Pastoralen Raumes aber unausweichlich sein. In den 
    Beratungen der Gremien wird in der nächsten Zeit die 
    Frage nach der Möglichkeit alternativer 
    Gottesdienstformen eine wichtige Rolle spielen, damit 
    Gemeinden sich an den Sonntagen ohne Messfeier versammeln 
    können. Diesen Weg hat das Pastoralteam am Mittwoch, 
    dem 10. Februar, mit den Vorsitzenden der 
    Pfarrgemeinderäte und den geschäftsführenden Vorsitzenden 
    der Kirchenvorstände in einer digitalen Sitzung beraten 
    und abgestimmt. Bei Fragen wenden sie sich bitte an die 
    vor Ort zuständigen Seelsorger. Wir hoffen, dass Sie die 
    Bereitschaft mitbringen, diesen Weg der schrittweisen 
    Anpassung in die Zukunft mitzugehen. - Ihr Pastoralteam
2. Tüte für die Kar- und Ostertage: Ab Sonntag, dem 
    21. März 2021 finden Sie in den Kirchen und an den bekannten 
    Orten eine neue Tüte mit Anregungen zur Gestaltung der Tage 
    von Palmsonntag bis Ostermontag. Herzliche Einladung, diese 
    mit nach Hause zu nehmen und so diese zentralen Tage unseres 
    Glaubens in der Familie zu gestalten.
3. Osterquiz für Kinder mitmachen und gewinnen! Fürstenberg: 
    Vom 28. Februar bis zum 28. März 2021 werden in Fürstenberg, 
    Am Antenberg, 12 Tafeln mit Rätselfragen aufgebaut, die 
    gelöst werden wollen. Die richtigen Antworten mit den 
    jeweiligen Buchstaben geordnet, ergeben ein Wort. Das 
    richtige Lösungswort mit Deiner/Ihrer Adresse versehen, kann 
    in der St. Marien Kirche Fürstenberg in eine dafür 
    bereitgestellte Box eingeworfen werden. Die Gewinner werden 
    benachrichtigt. Es winken schöne Preise, also teilnehmen 
    lohnt sich. (Teilnehmen dürfen Kinder bis 7 Jahre aus dem 
    gesamten Pastoralen Raum)
4. Perlen des Glaubens: Fürstenberg: Am Palmsonntag, 
    28.März 2021 ab 18:00 Uhr in der St. Marien Kirche 
    Fürstenberg. Die "Perlen des Glaubens" erfragen unser 
    Gewissen in Verbindung mit der Betrachtung Jesu Leben. Es 
    sind Gebete, Meditationen und Bilder. Jede einzelne Perle hat 
    eine Bedeutung, die uns einladen uns Zeit zu nehmen - für uns 
    selber und für Gott. Wir halten Rückschau auf unser Leben und 
    gewähren uns einen Blick in die Zukunft. Unser Leben und unser 
    Glaube wird somit greifbar. – Hierzu sind alle Interessierten 
    herzlich willkommen.
5. Kunstausstellung zu Ostern: Fürstenberg: Am Ostersonntag, 
    den 4. April 2021 von 14:00 Uhr -17:00 Uhr, werden von 
    einheimischen Fürstenberger Künstlerinnen und Künstlern 
    (Malkreis) Bilder zu den Kar-und Ostertagen in der St Marien 
    Kirche ausgestellt. Mit bunten Farben und aufregenden 
    Darstellungen wird uns Freud und Leid nähergebracht. Ein 
    besinnlicher Augengenuss, den sich keiner entgehen lassen 
    sollte. – Hierzu sind alle Interessierten herzlich 
    willkommen.
6. "Offene Kirche": UNSERE VISION, 7 × 24 Stunden für JESUS 
    Der Name ist Programm: Unsere Vision ist, Christen aller 
    Altersgruppen aus dem gesamten pastoralen Raum 
    Wünnenberg – Lichtenau die Möglichkeit zu bieten, bei Tag 
    und Nacht anbeten zu können. Die Anbetungszeit kann gefüllt 
    werden mit Stille, Kreativität, Musik. 
    Warum? 
    1. Weil Jesus es wert ist. 
    2. Weil Gebet die Atmosphäre verändert. 
    3. Weil man Orte braucht, um Gebet zu erleben und zu 
    erlernen. 
    Gebet ist nicht alles, aber ohne Gebet ist alles nichts. 
    Herzliche Einladung in der Arbeitsgruppe "Offene Kirche" 
    mitzuwirken, um diese Gebetsinitiative zu organisieren und 
    nach vorne zu bringen. Wir freuen uns auf Ihr Interesse. 
    Informationen können auf Wunsch gerne zugesandt werden. 
    Infos: pgr-bad-wbg [at] t-online, Telefon: 02953/487. 
    Michael Kramps, Dorothee Jonas
7. DANKE: In vielen Gemeinden des Pastoralen Raumes haben 
    Vereine / Gruppierungen / Verbände an ihre Mitglieder 
    kleine Aufmerksamkeiten verteilt, da seit dem 1. Lockdown 
    im März 2020 die Feste ausfallen mussten. Seien es große 
    oder kleine Feste und / oder Veranstaltungen. Hier haben 
    sich die Verantwortlichen in den jeweiligen Dörfern 
    einiges einfallen lassen und haben ihren Mitgliedern eine 
    kleine Aufmerksamkeit vor die Haustür gestellt. "Eine 
    tolle Idee" meinen viele und haben sich sehr darüber 
    gefreut. Auch das Pastoralteam Wünnenberg-Lichtenau freut 
    sich über das Engagement der Verantwortlichen. Herzlichen 
    Dank an alle, die bei so einer Umsetzung beigetragen 
    haben.
8. Caritas Senioren Reisen OWL: In Kooperation mit den 
    Caritasverbänden Bielefeld, Gütersloh, Kreis Lippe/Stadt 
    Bad Pyrmont, Paderborn und Minden bietet der Caritasverband 
    Büren e.V. Senioren-Reisen im Verbund "CaritasReisen OWL" 
    an. Es werden Seniorenreisen innerhalb Deutschlands, 
    Österreichs und der Schweiz vermittelt. Reiseziele sind 
    u.a. die deutschen Seeküsten, die großen deutschen 
    Heilbäder, Tirol und der Schweizer Kanton Graubünden. Mit 
    Caritas-Seniorenreisen können Sie in Gemeinschaft erholsame 
    Tage genießen, kuren und entspannen, etwas für Ihre 
    Gesundheit tun oder auch aktiv unterwegs sein und Neues 
    erleben. Es werden Ihnen gut organisierte Aufenthalte in 
    seniorengerechten Hotels, Kurhäusern und Gästehäusern 
    geboten. Dabei reisen Sie in überschaubaren Gruppengrößen, 
    in der jeder schnell Anschluss findet. Auf jeder Reise 
    steht Ihnen ein erfahrener Reisebegleiter zur Verfügung. 
    Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie wurde ein 
    Sicherheitskonzept entwickelt, das klare 
    Handlungsanweisungen für Reisende und Reisebegleiter/innen 
    enthält, um umsichtig und unbeschwert in Gemeinschaft 
    reisen zu können. Es werden stets große Busse eingesetzt, 
    um eine sichere Distanz zu wahren. Der aktuelle 
    Reisekatalog 2021 ist im Caritasverband Büren e.V., 
    Briloner Str. 9 und Bahnhofstr. 70, 33142 Büren erhältlich. 
    Nähere Informationen unter 02951 – 93357-19 oder über 
    www.caritas-bueren.de.
9. Familienerholung: In Kooperation mit dem Katholischen 
    Ferienwerk Oberhausen und der Bundesagentur für 
    Familienerholung vermittelt der Caritasverband im Dekanat 
    Büren e.V. Familienfreizeiten innerhalb Deutschlands. Der 
    Zuschuss ist für einkommensschwache Familien aus dem 
    Erzbistum Paderborn gedacht, die unterhalb der gesetzten 
    Einkommensgrenzen liegen oder Sozialhilfe beziehen. Der 
    Caritasverband Büren e.V. beantragt den kirchlichen 
    Zuschuss nach Prüfung der finanziellen Situation. Es 
    werden nur Familienangebote der freien Wohlfahrtspflege 
    bezuschusst. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten 
    selbstverständlich die vorgeschriebenen Sicherheitskonzepte 
    und Hygienemaßnahmen. Über die Internetseiten 
    www.bag-familienerholung.de und www.kforeisen.de können 
    Sie online die Kataloge einsehen. Nähere Informationen 
    unter 02951 – 93357-19 oder www.caritas-bueren.de.
10. Haus Maria Immaculata Paderborn: Online Fastenkurs: 
     Veranstalter: Haus Maria Immaculata in Paderborn vom 
     01. bis 05. März. Einladung zu einer spirituellen 
     Begleitung Ihrer Fastenzeit. In diesem Online-Fastenkurs 
     steht der Auszug in die Freiheit im Zentrum. Im zweiten 
     Buch der Bibel wird vom Auszug des Volkes Israel aus der 
     Abhängigkeit in Ägypten erzählt, die Geschichte einer 
     langen Wanderung mit und einer wechselvollen Beziehung 
     des Volkes zu seinem Gott. Er ruft auch uns heute in 
     die Freiheit, die etwas anderes meint als postmoderne 
     Beliebigkeit. Zum Ablauf: Jede Teilnehmerin*jeder 
     Teilnehmer legt selbst fest, was ihr*sein Fasteninhalt 
     ist. Sie erhalten täglich einen geistlichen Impuls 
     und/oder eine Aufgabe. Diese geistlichen Impulse  
     beinhalten Hilfen für Gebet und Schriftbetrachtung. 
     Es gibt während der Woche täglich am Abend ein Online 
     Treffen.Anmeldung: haus-maria-immcualta [at] sccp.de oder 
     Tel.: 05251-697-154, Beginn:18.00Uhr, Ende: 19.00 Uhr 
     Kurskosten: 50,00 Euro Gesamtleitung: Schwester Clara 
     Schmiegel SCCMitarbeit: Vincenz Holthaus (Dipl. 
     Theol.) - Im Vorfeld gibt es zwei Termine zum 
     Einrichten und Testen der Technik, so dass die Treffen 
     davon frei sind.
11. Die nächsten Pfarrnachrichten erscheinen am 26.03.2021
     für die Zeit vom 01.04.2021 bis 30.04.2021 
     Redaktionsschluss: Mittwoch, 17. März 2021
-------------------------------------------------------------------------------------------
Alles Gute sowie Gottes Segen und Gesundheit,
dies wünschen Ihnen Ihr Seelsorgeteam
-------------------------------------------------------------------------------------------
Pfarrbüro Pastoralverbund Lichtenau
Sekretärinnen: E. Jung, G. Lauhoff, H. Musiolik, B. Weber
Sprechzeiten, Kontakte:
dienstags u. freitags von 9 - 11 Uhr
donnerstags von 15 - 17 Uhr
Tel.: 0 52 95 / 9 85 60
E-Mail:

Texte für den Pfarrbrief an die E-mail:

03/2021 – Lesejahr B         für die Zeit vom 01.03. bis 31.03.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Internetpfarrbrief beinhaltet die Gottesdienste und Nachrichten 
von St. Kilian Lichtenau mit den Kapellengemeinden St. Antonius 
Hakenberg und St. Marien Ebbinghausen, sowie die Nachrichten des 
Gesamtpastoralverbundes. Den Pastoralverbundsbrief mit allen 
Ortschaften finden sie unter www.pv-lichtenau.de.
-------------------------------------------------------------------------------------------
St. Kilian Lichtenau u. Kapellengemeinden Hakenberg u. Ebbinghausen:
-------------------------------------------------------------------------------------------
Anmeldezeiten für die Wochenendgottesdienste:
Die Zentralbüros in Bad Wünnenberg und Lichtenau nehmen 
telefonisch donnerstags in der Zeit von 9 – 12 Uhr sowie von 
14 - 17 Uhr Ihre Anmeldung zu den Wochenendgottesdiensten 
entgegen.

Freitag, 5. März
Herz-Jesu-Freitag
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 ++ Bernhard, Gertrud u. Agnes Muerköster; 
                 ++ Anton, Maria, Johannes, Elisabeth 
                 u. Josef Hoischen; ++ Schwestern Bernada, 
                 Birgit, Imeld u. Irmlindis;
                 + Friedhelm Buschmeyer
15.00 Uhr bis 18:00 Uhr: Lichtenau: 
                   - Offene Kirche zum Weltgebetstag der Frauen

Sonntag, 7. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 Leb. u. ++ unserer Pfarrgemeinden im 
                 Pastoralen Raum; Um Eintracht in
                 unseren Familien
                 Kollekte für unsere Pfarrgemeinde

Freitag, 12. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 ++ der kfd-Gemeinschaft - + Maria Beseler, 
                 + Lotte Kluth

Sonntag, 14. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 ++ der Fam. Fecke; ++ d. Fam. Wieneke u. Kahle; 
                 ++ Xaver u. Burkhard Schulze
                 Kollekte für unsere Pfarrgemeinde
18.00 Uhr: Lichtenau: 
                   Fastenandacht

Freitag. 19. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Festhochamt Hl. Josef 
                 + Lotte Kluth; ++ Josef u. Franziska Karrasch; 
                 + Änne Leifeld

Sonntag, 21. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 Jahresamt + Anton Bentfeld; + Mechthild Bentfeld; 
                 ++ der Fam. Wagemeyer - Ernst - Schäfers; + Marianne 
                 Bräutigam; ++ der Fam. Bräutigam u. Fleckner; 
                 ++ der Fam. Hoeschen; + Gertrud Schwarze; + Franz Koch; 
                 ++ Magdalena u. Franz-Josef Richters u. Sohn Franz-Josef, 
                 + Josef Tasche, + Franziska Vogt
                 Kollekte: Misereor
17.00 Uhr: Lichtenau: 
                   Abend der Versöhnung mit eucharistischer Anbetung 
                   und Beichtmöglichkeit

Donnerstag, 25. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Festhochamt 
                 für ++ Priester u. Ordensleute, die für uns wirkten.

Freitag, 26. März
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hl. Messe 
                 Um Einheit der Christen

Sonntag, 28. März
Palmsonntag
9.00 Uhr: Lichtenau: 
                 Hochamt 
                 Leb. u. ++ unserer Pfarrgemeinden im Pastoralen Raum; 
                 + Heinz Tölle; ++ Ehel. Johannes u. Anna Benteler; 
                 ++ der Fam. Agnes u. Franz Leifeld; ++ d. Fam. Schulze; 
                 ++ d. Fam. Koch-Amedick
                 Kollekte: Heiliges Land
14.30 Uhr: Lichtenau: 
                   Tauffeier
18.00 Uhr: Lichtenau: 
                   Kreuzwegandacht

1. Renovierung Annenkapelle: "Die Schlussabrechnung über die 
    Renovierung der Annenkapelle liegt in der Zeit vom 01.03. 
    bis 15.03. 2021 im Pfarrbüro in Lichtenau aus. 
    Gemeindemitglieder, die Einsicht nehmen möchten, melden 
    sich bitte telefonisch zu den Sprechzeiten. - Der 
    Kirchenvorstand wird dann einen persönlichen Termin zur 
    Einsicht vereinbaren."
2. Weltgebetstag der Frauen: In der Pfarrkirche St. Kilian 
    Lichtenau gibt es am Weltgebetstag von 15:00 bis 18:00 Uhr 
    Informationen zum diesjährigen Weltgebetstagsland sowie zur 
    Situation der Menschen dort. Außerdem sind alle herzlich 
    eingeladen, den zentralen Fernseh-Gottesdienst auf 
    Bibel-TV um 19:00 Uhr mitzufeiern. Gerne können Sie auch 
    zu Hause am 5. März um 15:00 Uhr oder zu einem anderen 
    Zeitpunkt eine Kerze anzünden, das Weltgebetstagsbild aus 
    Vanuatu betrachten, den Text dazu lesen und sich so in die 
    weltweite Frauengebetskette des Weltgebetstages einreihen. 
    Frauen weltweit bauen gerade in diesen Krisenzeiten auf 
    unsere Solidarität, weshalb vor Ort Spenden gesammelt 
    werden. Diese können aber auch gerne überwiesen werden an: 
    Weltgebetstag der Frauen e.V., Evangelische Bank EG, 
    Kassel IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40.
3. Fastenzeit 2021: An den Fastensonntagen liegt im Turm der 
    Pfarrkirche jeweils ein kurzer Impuls für die Woche zum Mitnehmen 
    bereit. Am 14. März um 18 Uhr findet eine Fastenandacht statt und 
    am Palmsonntag beten wir um 18 Uhr eine Kreuzwegandacht. Eine 
    telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Pfarrgemeinderat 
    lädt herzlich dazu ein.
4. Abend der Versöhnung: Am Sonntag, den 21. März um 18 Uhr wird 
    in der Pfarrkirche St. Antonius Bad Wünnenberg und um 17 Uhr 
    in der Pfarrkirche St. Kilian Lichtenau zur Vorbereitung auf 
    Ostern ein Abend der Versöhnung gefeiert. Dazu sind alle 
    Gläubigen recht herzlich eingeladen. Neben der Anbetung Jesu in 
    der Eucharistie wird es die Möglichkeit geben mit mehreren 
    Priestern das Gespräch zu suchen, sich Rat zu holen, das Herz 
    auszuschütten und / oder die Vergebung zu erbitten im Sakrament 
    der Buße. – Anmeldungen hierzu bitte telefonisch am Donnerstag 
    vorher in den Pfarrbüros Bad Wünnenberg und Lichtenau.
5. Palmsonntag: Der Pfarrgemeinderat und die Messdiener bieten 
    Palmsträuße vor dem Gottesdienst am 28.03. gegen eine Spende 
    an, der Erlös fließt in die Messdienerkasse.
6. Sternsinger Aktion Dreikönigssingen 2021 – unter besonderen 
    Bedingungen: Lichtenau: Schritt für Schritt hat sich die 
    diesjährige Aktion Dreikönigssingen entwickelt. Dabei sind 
    viele kreative Ideen entwickelt und zum Teil wieder verworfen 
    worden; dennoch hat der Sternsingersegen letztendlich viele 
    Menschen erreicht. Hilfsbereite Ehrenamtliche, freundliche 
    Geschäftsinhaber und Mitarbeitende haben die Aktion 
    unterstützt und Segenskuverts mit Spendendosen kontaktlos in 
    der Pfarrkirche, den Kapellen in Ebbinghausen und Hakenberg 
    und in verschiedenen Geschäften in Lichtenau angeboten. So 
    konnte für die Pfarrgemeinde St. Kilian Lichtenau die stolze 
    Summe von 3.926,15 Euro gesammelt werden. Wir danken allen, die 
    mit ihrem Engagement und / oder Spenden dazu beigetragen haben. 
    Rückblickend können wir wie in dem Gedicht von Peter Schiestl 
    formuliert: "Stolz sein auf das was gelungen, vergessen die 
    Kraft die nötig war, Mut schöpfen für neue Hürden, leben 
    lernen in kleinen Schritten". Allen Spenderinnen und Spendern 
    sei an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön 
    ausgesprochen
7. Alle Pfarrbüros geschlossen: Aufgrund der aktuellen 
    Coronasituation bleiben derzeit auch die Zentralbüros in 
    Bad Wünnenberg und Lichtenau geschlossen, ebenso die 
    Pfarrbüros in Bleiwäsche, Fürstenberg, Haaren, Helmern, 
    Leiberg, Atteln, Herbram und Holtheim. Wir bitten um 
    Beachtung! Die Zentralbüros in Bad Wünnenberg (Sprechzeit: 
    montags von 16 bis 18 Uhr und mittwochs von 10 bis 12 Uhr) 
    und Lichtenau (Sprechzeit: dienstags und freitags von 9 bis 
    11 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr) erreichen Sie zu 
    den genannten Öffnungszeiten gerne telefonisch. Die 
    Pfarrbüros sind auch über die Mailadressen zu erreichen. 
    Bad Wünnenberg: E-Mail: 
    wuennenberg [at] pastoralverbund-wuennenberg.de oder 
    Lichtenau – E-Mail: buero [at] pv-lichtenau.de
8. Kollekten: Adveniat Lichtenau: 276,00 Euro, Türkollekte 
    Messdiener Lichtenau: 259,10 Euro.
9. Bestellung von Messintentionen: Nutzen Sie gerne die dafür 
    gefertigten Briefumschläge: In den Pfarrnachrichten der 
    Ausgabe für Februar 2021 lag ein Briefumschlag für die 
    Bestellung von Messintention bei. Viele Gemeindemitglieder 
    haben diese Möglichkeit der Bestellung von Messintentionen 
    schon genutzt – Weitere Umschläge liegen in den Kirchen zur 
    Mitnahme aus. Sobald die Pfarrbüros wieder geöffnet haben, 
    können Sie auch dort die Briefumschläge mitnehmen. - Den 
    Umschlag können Sie dann jeweils in die Briefkästen der Büros 
    werfen (die auch Sprechzeiten haben), in den Kollektenkorb der 
    jeweiligen Gemeinde legen oder auch vor oder nach der hl. Messe 
    in der Sakristei abgeben. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an 
    die Büros.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Pastoraler Raum:

1. Neue Gottesdienstordnung für den Pastoralen Raum: 
    Liebe Schwestern und Brüder,
    mit dem Weggang von Markus Wippermann ergeben sich auch für 
    uns Veränderungen, auf die eine Antwort gefunden werden 
    will. Bisher haben im Pastoralen Raum sechs Priester ihren 
    Dienst versehen, seitdem Markus Wippermann gegangen ist, 
    versehen fünf Priester ihren Dienst für uns. Hinzu kommen 
    noch Pfr. i.R. Johannes Sprenger, und Msgr. Martin Reinert 
    als Aushilfe. Dies ist mit der reduzierten Priesterzahl 
    nicht mehr gewährleistet. Das zeigt sich schon jetzt, wo 
    Pastor Sprenger durch einen längeren Krankenhausaufenthalt 
    ausfällt, wobei er seine weitere Zukunft in einer 
    altersgerechten Wohnung in Paderborn sieht. Des Weiteren 
    hilft Msgr. Georg Austen an Weihnachten und Ostern in 
    unserem Raum mit. Mit dieser Besetzung war es möglich am 
    Wochenende 16 Messfeiern anzubieten. Dies ist so nicht mehr 
    möglich. Nach Vorgabe unseres Erzbischofs, soll jeder 
    gesunde Priester nicht mehr als drei Sonntagmessen 
    (einschl. Vorabendmessen) feiern. So haben wir im 
    Pastoralteam lange überlegt und sind zu dem Schluss 
    gekommen, um eine verlässliche Gottesdienstordnung zu 
    gewährleisten, die Anzahl der Sonntagsmessen auf 12 Messen 
    pro Wochenende zu reduzieren. Bei den Überlegungen spielte 
    auch eine Rolle, dass die Zeiten von Urlaub und Fortbildungen, 
    etc., berücksichtigt werden müssen. 
    Eine Arbeitsgruppe aus dem Pastoralteam hat sich dann 
    zusammengefunden, um eine Gottesdienstordnung unter dieser 
    Vorgabe zu entwickeln. Diese Gruppe hat sich die Situation 
    vom Zustand der personalen Ausstattung unseres Raumes im 
    Jahre 2024, wie es vom Erzbistum vorgegeben ist, angesehen. 
    Planen können wir für den Pastoralen Raum mit einer 
    Ausstattung mit 2,5 Priestern und 2,5 Gemeindereferentinnen. 
    Anhand der Zahlen ist sicher jedem klar, dass die 
    Gottesdienstordnung, aber auch die gesamte pastorale Arbeit, 
    neu aufgestellt werden muss. So ist damit zu rechnen, dass 
    mit 5 Sonntagsmessen geplant werden muss. Da die beiden 
    Messen in Bad Wünnenberg und Lichtenau, den Kernorten der 
    beiden Kommunen, als feste Messen gesetzt sind, bleiben 
    pro Wochenende noch 3 Messen für die 12 anderen Orte. 
    Daraus ergibt sich, dass in jedem der 12 Orte einmal im 
    Monat verlässlich eine Sonntagsmesse gefeiert werden 
    kann. Inwieweit Sondermessen möglich sind, ist für das 
    Pastoralteam noch fraglich. Von diesem Endpunkt der 
    Entwicklung hat die Gruppe dann eine Gottesdienstordnung 
    gedacht, die sich langsam in mehreren Schritten zu 
    diesem Endpunkt hin bewegt. 
    Für Heute bedeutet das unter der oben beschriebenen 
    Situation konkret: ab März wird es erste Veränderungen 
    geben. Mehrere Gemeinden werden vom wöchentlichen 
    Messrhythmus am Wochenende in einen 14-tägigen Rhythmus 
    wechseln, gestartet wird in den kleinen Gemeinden. Die 
    genaue Planung können Sie der anhängenden Tabelle 
    entnehmen. Eventuell werden in einem weiteren Schritt 
    dann zu Beginn der Urlaubszeit weitere Gemeinden in den 
    14-tägigen Rhythmus wechseln. Entsprechend ergeben sich 
    auch Veränderungen bei den Messen an den Werktagen, 
    sowohl bei der Zeit, als auch der Regelmäßigkeit. 
    Weitere Schritte sind zurzeit noch nicht notwendig, 
    werden mit Blick auf die personelle Ausstattung des 
    Pastoralen Raumes aber unausweichlich sein. In den 
    Beratungen der Gremien wird in der nächsten Zeit die 
    Frage nach der Möglichkeit alternativer 
    Gottesdienstformen eine wichtige Rolle spielen, damit 
    Gemeinden sich an den Sonntagen ohne Messfeier versammeln 
    können. Diesen Weg hat das Pastoralteam am Mittwoch, 
    dem 10. Februar, mit den Vorsitzenden der 
    Pfarrgemeinderäte und den geschäftsführenden Vorsitzenden 
    der Kirchenvorstände in einer digitalen Sitzung beraten 
    und abgestimmt. Bei Fragen wenden sie sich bitte an die 
    vor Ort zuständigen Seelsorger. Wir hoffen, dass Sie die 
    Bereitschaft mitbringen, diesen Weg der schrittweisen 
    Anpassung in die Zukunft mitzugehen. - Ihr Pastoralteam
2. Tüte für die Kar- und Ostertage: Ab Sonntag, dem 
    21. März 2021 finden Sie in den Kirchen und an den bekannten 
    Orten eine neue Tüte mit Anregungen zur Gestaltung der Tage 
    von Palmsonntag bis Ostermontag. Herzliche Einladung, diese 
    mit nach Hause zu nehmen und so diese zentralen Tage unseres 
    Glaubens in der Familie zu gestalten.
3. Osterquiz für Kinder mitmachen und gewinnen! Fürstenberg: 
    Vom 28. Februar bis zum 28. März 2021 werden in Fürstenberg, 
    Am Antenberg, 12 Tafeln mit Rätselfragen aufgebaut, die 
    gelöst werden wollen. Die richtigen Antworten mit den 
    jeweiligen Buchstaben geordnet, ergeben ein Wort. Das 
    richtige Lösungswort mit Deiner/Ihrer Adresse versehen, kann 
    in der St. Marien Kirche Fürstenberg in eine dafür 
    bereitgestellte Box eingeworfen werden. Die Gewinner werden 
    benachrichtigt. Es winken schöne Preise, also teilnehmen 
    lohnt sich. (Teilnehmen dürfen Kinder bis 7 Jahre aus dem 
    gesamten Pastoralen Raum)
4. Perlen des Glaubens: Fürstenberg: Am Palmsonntag, 
    28.März 2021 ab 18:00 Uhr in der St. Marien Kirche 
    Fürstenberg. Die "Perlen des Glaubens" erfragen unser 
    Gewissen in Verbindung mit der Betrachtung Jesu Leben. Es 
    sind Gebete, Meditationen und Bilder. Jede einzelne Perle hat 
    eine Bedeutung, die uns einladen uns Zeit zu nehmen - für uns 
    selber und für Gott. Wir halten Rückschau auf unser Leben und 
    gewähren uns einen Blick in die Zukunft. Unser Leben und unser 
    Glaube wird somit greifbar. – Hierzu sind alle Interessierten 
    herzlich willkommen.
5. Kunstausstellung zu Ostern: Fürstenberg: Am Ostersonntag, 
    den 4. April 2021 von 14:00 Uhr -17:00 Uhr, werden von 
    einheimischen Fürstenberger Künstlerinnen und Künstlern 
    (Malkreis) Bilder zu den Kar-und Ostertagen in der St Marien 
    Kirche ausgestellt. Mit bunten Farben und aufregenden 
    Darstellungen wird uns Freud und Leid nähergebracht. Ein 
    besinnlicher Augengenuss, den sich keiner entgehen lassen 
    sollte. – Hierzu sind alle Interessierten herzlich 
    willkommen.
6. "Offene Kirche": UNSERE VISION, 7 × 24 Stunden für JESUS 
    Der Name ist Programm: Unsere Vision ist, Christen aller 
    Altersgruppen aus dem gesamten pastoralen Raum 
    Wünnenberg – Lichtenau die Möglichkeit zu bieten, bei Tag 
    und Nacht anbeten zu können. Die Anbetungszeit kann gefüllt 
    werden mit Stille, Kreativität, Musik. 
    Warum? 
    1. Weil Jesus es wert ist. 
    2. Weil Gebet die Atmosphäre verändert. 
    3. Weil man Orte braucht, um Gebet zu erleben und zu 
    erlernen. 
    Gebet ist nicht alles, aber ohne Gebet ist alles nichts. 
    Herzliche Einladung in der Arbeitsgruppe "Offene Kirche" 
    mitzuwirken, um diese Gebetsinitiative zu organisieren und 
    nach vorne zu bringen. Wir freuen uns auf Ihr Interesse. 
    Informationen können auf Wunsch gerne zugesandt werden. 
    Infos: pgr-bad-wbg [at] t-online, Telefon: 02953/487. 
    Michael Kramps, Dorothee Jonas
7. DANKE: In vielen Gemeinden des Pastoralen Raumes haben 
    Vereine / Gruppierungen / Verbände an ihre Mitglieder 
    kleine Aufmerksamkeiten verteilt, da seit dem 1. Lockdown 
    im März 2020 die Feste ausfallen mussten. Seien es große 
    oder kleine Feste und / oder Veranstaltungen. Hier haben 
    sich die Verantwortlichen in den jeweiligen Dörfern 
    einiges einfallen lassen und haben ihren Mitgliedern eine 
    kleine Aufmerksamkeit vor die Haustür gestellt. "Eine 
    tolle Idee" meinen viele und haben sich sehr darüber 
    gefreut. Auch das Pastoralteam Wünnenberg-Lichtenau freut 
    sich über das Engagement der Verantwortlichen. Herzlichen 
    Dank an alle, die bei so einer Umsetzung beigetragen 
    haben.
8. Caritas Senioren Reisen OWL: In Kooperation mit den 
    Caritasverbänden Bielefeld, Gütersloh, Kreis Lippe/Stadt 
    Bad Pyrmont, Paderborn und Minden bietet der Caritasverband 
    Büren e.V. Senioren-Reisen im Verbund "CaritasReisen OWL" 
    an. Es werden Seniorenreisen innerhalb Deutschlands, 
    Österreichs und der Schweiz vermittelt. Reiseziele sind 
    u.a. die deutschen Seeküsten, die großen deutschen 
    Heilbäder, Tirol und der Schweizer Kanton Graubünden. Mit 
    Caritas-Seniorenreisen können Sie in Gemeinschaft erholsame 
    Tage genießen, kuren und entspannen, etwas für Ihre 
    Gesundheit tun oder auch aktiv unterwegs sein und Neues 
    erleben. Es werden Ihnen gut organisierte Aufenthalte in 
    seniorengerechten Hotels, Kurhäusern und Gästehäusern 
    geboten. Dabei reisen Sie in überschaubaren Gruppengrößen, 
    in der jeder schnell Anschluss findet. Auf jeder Reise 
    steht Ihnen ein erfahrener Reisebegleiter zur Verfügung. 
    Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie wurde ein 
    Sicherheitskonzept entwickelt, das klare 
    Handlungsanweisungen für Reisende und Reisebegleiter/innen 
    enthält, um umsichtig und unbeschwert in Gemeinschaft 
    reisen zu können. Es werden stets große Busse eingesetzt, 
    um eine sichere Distanz zu wahren. Der aktuelle 
    Reisekatalog 2021 ist im Caritasverband Büren e.V., 
    Briloner Str. 9 und Bahnhofstr. 70, 33142 Büren erhältlich. 
    Nähere Informationen unter 02951 – 93357-19 oder über 
    www.caritas-bueren.de.
9. Familienerholung: In Kooperation mit dem Katholischen 
    Ferienwerk Oberhausen und der Bundesagentur für 
    Familienerholung vermittelt der Caritasverband im Dekanat 
    Büren e.V. Familienfreizeiten innerhalb Deutschlands. Der 
    Zuschuss ist für einkommensschwache Familien aus dem 
    Erzbistum Paderborn gedacht, die unterhalb der gesetzten 
    Einkommensgrenzen liegen oder Sozialhilfe beziehen. Der 
    Caritasverband Büren e.V. beantragt den kirchlichen 
    Zuschuss nach Prüfung der finanziellen Situation. Es 
    werden nur Familienangebote der freien Wohlfahrtspflege 
    bezuschusst. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten 
    selbstverständlich die vorgeschriebenen Sicherheitskonzepte 
    und Hygienemaßnahmen. Über die Internetseiten 
    www.bag-familienerholung.de und www.kforeisen.de können 
    Sie online die Kataloge einsehen. Nähere Informationen 
    unter 02951 – 93357-19 oder www.caritas-bueren.de.
10. Haus Maria Immaculata Paderborn: Online Fastenkurs: 
     Veranstalter: Haus Maria Immaculata in Paderborn vom 
     01. bis 05. März. Einladung zu einer spirituellen 
     Begleitung Ihrer Fastenzeit. In diesem Online-Fastenkurs 
     steht der Auszug in die Freiheit im Zentrum. Im zweiten 
     Buch der Bibel wird vom Auszug des Volkes Israel aus der 
     Abhängigkeit in Ägypten erzählt, die Geschichte einer 
     langen Wanderung mit und einer wechselvollen Beziehung 
     des Volkes zu seinem Gott. Er ruft auch uns heute in 
     die Freiheit, die etwas anderes meint als postmoderne 
     Beliebigkeit. Zum Ablauf: Jede Teilnehmerin*jeder 
     Teilnehmer legt selbst fest, was ihr*sein Fasteninhalt 
     ist. Sie erhalten täglich einen geistlichen Impuls 
     und/oder eine Aufgabe. Diese geistlichen Impulse  
     beinhalten Hilfen für Gebet und Schriftbetrachtung. 
     Es gibt während der Woche täglich am Abend ein Online 
     Treffen.Anmeldung: haus-maria-immcualta [at] sccp.de oder 
     Tel.: 05251-697-154, Beginn:18.00Uhr, Ende: 19.00 Uhr 
     Kurskosten: 50,00 Euro Gesamtleitung: Schwester Clara 
     Schmiegel SCCMitarbeit: Vincenz Holthaus (Dipl. 
     Theol.) - Im Vorfeld gibt es zwei Termine zum 
     Einrichten und Testen der Technik, so dass die Treffen 
     davon frei sind.
11. Die nächsten Pfarrnachrichten erscheinen am 26.03.2021
     für die Zeit vom 01.04.2021 bis 30.04.2021 
     Redaktionsschluss: Mittwoch, 17. März 2021
-------------------------------------------------------------------------------------------
Alles Gute sowie Gottes Segen und Gesundheit,
dies wünschen Ihnen Ihr Seelsorgeteam
-------------------------------------------------------------------------------------------