Aktuelles Kirchengemeinde: Vordrucke für die Anmeldungen für die Werktagsmessen: hier klicken. Erstkommunionfeiern im Pastoralen Raum Wünnenberg-Lichtenau: Sonntag, 20. Juni, 09.00 Lichtenau, St. Kilian
Wir wünschen allen Kommunionkindern und ihren Familien eine gute Vorbereitungszeit und einen schönen Erstkommuniontag Hakenberg: Die Pfarrgemeinde St. Kilian trauert um Herrn Wolfgang Dahlbüdding. Herr Dahlbüdding hat sich viele Jahre ehrenamtlich im Pfarrgemeinderat für die Menschen in Hakenberg engagiert und dort auch in der Kapellengemeinde den Kirchenputz übernommen. Die Pfarrgemeinde St. Kilian spricht der Familie Dahlbüdding ihr tiefes Mitgefühl aus. Wir werden Wolfgang Dahlbüdding in dankbarer Erinnerung behalten und wissen ihn in Gottes Liebe geborgen. Wir empfehlen ihn dem Gebet der Gläubigen und werden seiner in den heiligen Messen gedenken. Alle Pfarrbüros geschlossen: Aufgrund der aktuellen Coronasituation bleiben derzeit auch die Zentralbüros in Bad Wünnenberg und Lichtenau geschlossen, ebenso die Pfarrbüros in Bleiwäsche, Fürstenberg, Haaren, Helmern, Leiberg, Atteln, Herbram und Holtheim. Wir bitten um Beachtung! Die Zentralbüros in Bad Wünnenberg (Sprechzeit: montags von 16 bis 18 Uhr und mittwochs von 10 bis 12 Uhr) und Lichtenau (Sprechzeit: dienstags und freitags von 9 bis 11 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr) erreichen Sie zu den genannten Öffnungszeiten gerne telefonisch. Die Pfarrbüros sind auch über die Mailadressen zu erreichen. Bad Wünnenberg: E-Mail:
wuennenberg [at] pastoralverbund-wuennenberg.de oder
Lichtenau – E-Mail: buero [at] pv-lichtenau.de Anmeldungen zu den Gottesdiensten:
Die Zentralbüros in Bad Wünnenberg und Lichtenau nehmen donnerstags in der Zeit von 9 – 12 Uhr sowie von 14 - 17 Uhr Ihre telefonische Anmeldung zu den Wochenendgottesdiensten entgegen. Wir bitten um Beachtung, dass sich die Nachmittagszeiten etwas verändert haben. Sie erreichen die Büros schon ab 14 Uhr bis einschließlich 17 Uhr. Messintentionen: Den gedruckten Pfarrnachrichten liegt ein Briefumschlag für die Bestellung von Messintention bei. Bitte nutzen Sie diesen Umschlag, um Ihre Messintention zu bestellen. Den Umschlag können Sie dann jeweils in die Briefkästen der Pfarrbüros werfen. – Weitere Umschläge liegen in den Pfarrkirchen zur Mitnahme aus. - Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Büros. Die nächsten Pfarrnachrichten erscheinen am 23.04.2021
für die Zeit vom 01.05.2021 bis 31.05.2021
Redaktionsschluss: Mittwoch, 14. April 2021 Aktuelles Pastoraler Raum: Neue Gottesdienstordnung für den Pastoralen Raum:
Liebe Schwestern und Brüder,
mit dem Weggang von Markus Wippermann ergeben sich auch für uns Veränderungen, auf die eine Antwort gefunden werden will. Bisher haben im Pastoralen Raum sechs Priester ihren Dienst versehen, seitdem Markus Wippermann gegangen ist, versehen fünf Priester ihren Dienst für uns. Hinzu kommen noch Pfr. i.R. Johannes Sprenger, und Msgr. Martin Reinert als Aushilfe. Dies ist mit der reduzierten Priesterzahl nicht mehr gewährleistet. Das zeigt sich schon jetzt, wo Pastor Sprenger durch einen längeren Krankenhausaufenthalt ausfällt, wobei er seine weitere Zukunft in einer altersgerechten Wohnung in Paderborn sieht. Des Weiteren hilft Msgr. Georg Austen an Weihnachten und Ostern in unserem Raum mit. Mit dieser Besetzung war es möglich am Wochenende 16 Messfeiern anzubieten. Dies ist so nicht mehr möglich. Nach Vorgabe unseres Erzbischofs, soll jeder gesunde Priester nicht mehr als drei Sonntagmessen (einschl. Vorabendmessen) feiern. So haben wir im Pastoralteam lange überlegt und sind zu dem Schluss gekommen, um eine verlässliche Gottesdienstordnung zu gewährleisten, die Anzahl der Sonntagsmessen auf 12 Messen pro Wochenende zu reduzieren. Bei den Überlegungen spielte auch eine Rolle, dass die Zeiten von Urlaub und Fortbildungen, etc., berücksichtigt werden müssen.
Eine Arbeitsgruppe aus dem Pastoralteam hat sich dann zusammengefunden, um eine Gottesdienstordnung unter dieser Vorgabe zu entwickeln. Diese Gruppe hat sich die Situation vom Zustand der personalen Ausstattung unseres Raumes im Jahre 2024, wie es vom Erzbistum vorgegeben ist, angesehen. Planen können wir für den Pastoralen Raum mit einer Ausstattung mit 2,5 Priestern und 2,5 Gemeindereferentinnen. Anhand der Zahlen ist sicher jedem klar, dass die Gottesdienstordnung, aber auch die gesamte pastorale Arbeit, neu aufgestellt werden muss. So ist damit zu rechnen, dass mit 5 Sonntagsmessen geplant werden muss. Da die beiden Messen in Bad Wünnenberg und Lichtenau, den Kernorten der beiden Kommunen, als feste Messen gesetzt sind, bleiben pro Wochenende noch 3 Messen für die 12 anderen Orte. Daraus ergibt sich, dass in jedem der 12 Orte einmal im Monat verlässlich eine Sonntagsmesse gefeiert werden kann. Inwieweit Sondermessen möglich sind, ist für das Pastoralteam noch fraglich. Von diesem Endpunkt der Entwicklung hat die Gruppe dann eine Gottesdienstordnung gedacht, die sich langsam in mehreren Schritten zu diesem Endpunkt hin bewegt.
Für Heute bedeutet das unter der oben beschriebenen Situation konkret: ab März wird es erste Veränderungen geben. Mehrere Gemeinden werden vom wöchentlichen Messrhythmus am Wochenende in einen 14-tägigen Rhythmus wechseln, gestartet wird in den kleinen Gemeinden. Die genaue Planung können Sie der anhängenden Tabelle entnehmen. Eventuell werden in einem weiteren Schritt dann zu Beginn der Urlaubszeit weitere Gemeinden in den 14-tägigen Rhythmus wechseln. Entsprechend ergeben sich auch Veränderungen bei den Messen an den Werktagen, sowohl bei der Zeit, als auch der Regelmäßigkeit. Weitere Schritte sind zurzeit noch nicht notwendig, werden mit Blick auf die personelle Ausstattung des Pastoralen Raumes aber unausweichlich sein. In den Beratungen der Gremien wird in der nächsten Zeit die Frage nach der Möglichkeit alternativer Gottesdienstformen eine wichtige Rolle spielen, damit Gemeinden sich an den Sonntagen ohne Messfeier versammeln können. Diesen Weg hat das Pastoralteam am Mittwoch, dem 10. Februar, mit den Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte und den geschäftsführenden Vorsitzenden der Kirchenvorstände in einer digitalen Sitzung beraten und abgestimmt. Bei Fragen wenden sie sich bitte an die vor Ort zuständigen Seelsorger. Wir hoffen, dass Sie die Bereitschaft mitbringen, diesen Weg der schrittweisen Anpassung in die Zukunft mitzugehen. - Ihr Pastoralteam "Offene Kirche": UNSERE VISION, 7 × 24 Stunden für JESUS Der Name ist Programm: Unsere Vision ist, Christen aller Altersgruppen aus dem gesamten pastoralen Raum Wünnenberg – Lichtenau die Möglichkeit zu bieten, bei Tag und Nacht anbeten zu können. Die Anbetungszeit kann gefüllt werden mit Stille, Kreativität, Musik.
Warum?
1. Weil Jesus es wert ist.
2. Weil Gebet die Atmosphäre verändert.
3. Weil man Orte braucht, um Gebet zu erleben und zu erlernen.
Gebet ist nicht alles, aber ohne Gebet ist alles nichts. Herzliche Einladung in der Arbeitsgruppe "Offene Kirche" mitzuwirken, um diese Gebetsinitiative zu organisieren und nach vorne zu bringen. Wir freuen uns auf Ihr Interesse. Informationen können auf Wunsch gerne zugesandt werden. Infos: pgr-bad-wbg [at] t-online, Telefon: 02953/487. Michael Kramps, Dorothee Jonas Vorankündigung – Fürstenberg: Festliche Eröffnung der Maiandachten mit Te Deum und sakramentalem Segen in unserem Pastoralen Raum am 2. Mai um 17.00 Uhr in der St. Marienkirche zu Fürstenberg. Die Andacht wird musikalisch besonders gestaltet. Weitere Informationen folgen im nächsten Pfarrbrief. Wir bitten um Anmeldung für die Andacht, am Donnerstag, den 29. April, von 9-12 oder von 14-17 Uhr im Wünnenberger Pfarrbüro unter der Telefonnummer 02953/285. Eine ganz herzliche Einladung an die Mitglieder ALLER Gemeinden unseres Pastoralen Raumes! Wallfahrt Kleinenberg

Mehr Infos unter www.wallfahrt-kleinenberg.de "Gestern, heute und morgen - Frauen. Macht.Zukunft." so war die erste Station im Kloster Dalheim der alternativen Diözesanwallfahrt 2015 zum 100-jährigen Jubiläum überschrieben. Mit diesem Projekt hat sich unsere kfd Region Hochstift um den Preis 2016 der Marianne Dirks Stiftung sowie den Bonifatiuspreis beworben. Jetzt heißt es Daumen drücken! - Das Bewerbungsvideo ist im Internet zu sehen unter dem Link: https://www.youtube.com/watch?v=dgmKtynvud8 Weitere Neuigkeiten des Pastoralverbundes unter pv-lichtenau.de Aktuelles Überregional: Gottesdienste im Fernsehen, Radio und Internet:

Übersicht auf der Webseite des Erzbistums Paderborn

Live im Fernsehen und katholischen Medien

Live im Hörfunk

Livestreaming aus den Gemeinden des Erzbistums Paderborn

Alle Fernsehsendungen mit religiösen Inhalten auf kirche.tv

Katholisches Fernsehen k-tv

Katholisches TV EWTN

Domradio

Vatican News

Gottesdienste im Fernsehen und Internet:
Das ZDF überträgt jeweils sonntags um 9.30 Uhr einen Gottesdienst, immer im Wechsel katholisch und evangelisch.
Vatican News bietet täglich ab 6.55 Uhr einen Live-Stream der Frühmesse von Papst Franziskus an. www.vaticannews.va
Der katholische Fernsehsender EWTN überträgt Messfeiern um 7 Uhr, 8 Uhr, 11.30 Uhr, 14 Uhr, 18 Uhr. Zusätzlich wird um 23 Uhr eine Eucharistische Anbetung übertragen. www.ewtn.de
Das Kölner Domradio überträgt werktags um 8 und 18 Uhr sowie sonntags um 10 und 18 Uhr Gottesdienste: www.domradio.de

Gottesdienste im Hörfunk:
WDR 5: Sonn- und feiertags um 10 Uhr werden Gottesdienste auf WDR 5 übertragen. Der Deutschlandfunk überträgt sonn- und feiertags Gottesdienste von 10.05 bis 11 Uhr. Radio Horeb überträgt mehrere Messfeiern, das Stundengebet und Rosenkranzgebete. Zu hören ist der Sender u. a. über DAB+, die Radio-Horeb-App auf dem Smartphone, Satellit, Internetradio oder unter www.horeb.org und www.radiomaria.at.

Gottesdienste live aus dem Paderborner Dom:
Aus dem Paderborn Dom werden täglich drei Gottesdienste live übertragen. Unter www.erzbistum-paderborn.de werden um 8 Uhr ein Morgengebet, um 12 Uhr ein Mittagsgebet und um 18.30 Uhr eine Eucharistiefeier aus der Krypta des Domes übertragen.