Aktuelles Kirchengemeinde: Vorstellung des neuen Pastoralen Teams Wünnenberg-Lichtenau auf der Website der Pfarrgemeinde Wünnenberg: hier klicken Pfarrbüro: Das Pfarrbüro bleibt am Dienstag, 15. Oktober, aufgrund einer ganztätigen Fortbildungsveranstaltung geschlossen. Pfarrgemeinderatssitzung: Am 2. Oktober ist um 20 Uhr Pfarrgemeinderatssitzung im Pfarrheim St. Kilian. Seniorenkreis Lichtenau: Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 2. Oktober um 14:30 Uhr in der Begegnungsstätte unter dem Motto "Oktoberfest". Erntedankgottesdienste: Am 6. Oktober ist der Erntedanksonntag. In den Gemeinden wird am 5. bzw. 6. Oktober ein Erntedankgottesdienst gefeiert. Der Bayrische Abend am 11. Oktober in Hakenberg muss wegen Terminüberschneidungen leider ausfallen! Wir bitten um Verständnis! Kolpingfamilie Lichtenau: Die Monatsversammlung findet am Freitag, 11. Oktober um 20:00 Uhr im Pfarrheim statt. (Besprechung: Aktion Rumpelkammer) Die Aktion Rumpelkammer der Kolpingfamilie findet am Samstag, 26. Oktober in den Ortsteilen Ebbinghausen, Hakenberg und Lichtenau statt. Bitte die Altkleider ab 8:00 Uhr gut sichtbar am Straßenrand abstellen. Messenübersicht und Gräbersegnungen Allerheiligen und Allerseelen:

Freitag, 1. November, Allerheiligen
9.00 Uhr: Lichtenau, St. Kilian:
Festhochamt, anschließend Gräbersegnung
14.30 Uhr: Friedhof Hakenberg:
Andacht auf dem Friedhof, anschließend Gräbersegnung
16.00 Uhr: Friedhof Ebbinghausen:
Andacht auf dem Friedhof, anschließend Gräbersegnung

Samstag, 2. November, Allerseelen
17.00 Uhr: Lichtenau, St. Kilian: Hl. Messe

In allen Gemeinden wird in den Vorabendmessen zu Allerheiligen und in den hl. Messen Allerheiligen und Allerseelen den Verstorbenen des Jahres gedacht und es werden für sie Kerzen entzündet. Weihbundverkauf: In der Gemeinde St. Kilian wurden Weihbunde verkauft. Der Erlös in Höhe von 173,92 Euro wurde für den Blumenschmuck gespendet. Herzlichen Dank dafür! Annentag - Spendenkonto: Hier hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Die richtige Bankverbindung lautet: IBAN: DE 62 4726 0121 0460 1090 05, Empfänger "Kath. Kirchengemeinde St. Kilian". Hier können Spenden zugunsten der Annenkapelle eingezahlt werden. Vielen Dank! Die Personen, die bereits einen Betrag unter der falschen IBAN gespendet haben, erhalten ihr angewiesenes Geld zurück. Die Kath. Kindertageseinrichtung St. Kilian sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) für folgende Tätigkeiten:
- Pflege der Außenflächen der Kita
- Durchführung kleinerer Instandsetzungsarbeiten
- Müllbeseitigung/-entsorgung
Der Stundenumfang beträgt 4 Stunden in der Woche. Bei Interesse melden Sie sich bitte in der Kita bei Herrn Smuga unter folgender Tel.Nr.: 05295-555. Aktuelles kfd:

Am Montag, den 7. Oktober treffen sich um 20 Uhr die Mitarbeiterinnen der kfd zur Versammlung im Pfarrheim. Jubiläum an der Annenkapelle Amerungen mit Weihbischof Berenbrinker: Am Sonntag des ersten Augustwochenendes feierte die Pfarrgemeinde St. Kilian in Lichtenau das 350-jährige Jubiläum der Annenkapelle Amerungen, die zwischen Lichtenau und Husen gelegen ist. Dazu machte sich eine große Pilgergemeinschaft begleitet vom Blasorchester Lichtenau nach einer ersten Station in der Pfarrkirche zu Fuß auf den Weg zum Festhochamt nach Amerungen. Auch aus Holtheim machten sich viele Pilgerinnen und Pilger auf den gemeinsamen Weg.
Dort an der Annenkapelle feierte dann Weihbischof Hubert Berenbrinker aus Paderborn das Pontifikalamt mit mehr als 700 Gläubigen aus nah und fern. In seiner Festpredigt sprach er besonders den Familien Mut zu, die in unserer heutigen Zeit, in der Schnelllebigkeit und Digitalisierung das Familienleben bestimmen, große Verantwortung hätten, den Glauben miteinander zu leben und weiterzugeben. Mit seinen Worten traf er den Nerv der Zeit auf sehr wertschätzende Weise. Nicht allein die Festpredigt war hervorragend, auch die musikalische Gestaltung durch das Blasorchester Lichtenau sowie die Kirchenchöre aus Lichtenau und Husen trug zu einem sehr würdevollen Festhochamt bei strahlendem Sonnenschein bei. Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Der Landfrauenverband Lichtenau-Hakenberg bot Kaffee und Kuchen an, die Lichtenauer Jungschützen servierten kühle Getränke und Franz Lange mit Team sorgte für das deftige Essen. Auch kleine Andenken wurden den Besuchern angeboten. Die Kleinsten konnten sich am Maltisch oder beim Tischtheater, dass das Leben der Heiligen Anna inszenierte, die Zeit vertreiben, während Mama und Papa den wunderschönen Blumenschmuck an und in der Kapelle bestaunten.
Das Planungsteam, in dem sich Josef Dissen, Ursula Hüneke, Markus Müller und Annette Wagemeyer vor dem Fest viele Gedanken gemacht hatten, war sehr zufrieden mit der neuen Parksituation. Denn erstmalig war der rechte Fahrbahnrand auf der Kreisstraße 69 zwischen Blindeborn und dem Staubecken in Amerungen zum Parken freigegeben. Vom Parkplatz am kleinen See bis zur Annenkapelle fuhr Ortsvorsteher Wolfgang Scholle den Shuttlebus, so dass der Fußweg gut zu schaffen war. Das Jubiläum war zusammen mit dem Dankgottesdienst am nachfolgenden Montagmorgen und dem anschließenden Kaffeetrinken, organisiert von der kfd Lichtenau, ein rundum gelungenes Fest. Allen, die durch ihre Mitarbeit und / oder ihr Gebet dazu beigetragen haben, sei herzlich gedankt. Die nächsten Pfarrnachrichten erscheinen am 26.10.19 für die Zeit vom 01. bis 30. November 2019. Redaktionsschluss: Mittwoch, 16. Oktober 2019 Aktuelles Pastoraler Raum: Messdienertag: Am 5. Oktober treffen sich über 100 Messdienerinnen und Messdiener aus unserem Pastoralen Raum zu einem gemeinsamen Messdienertag auf dem Gelände von Kloster Dalheim. Nach verschiedenen Workshops feiern sie gegen 14:30 Uhr eine Messfeier in der Klosterkirche. Dazu sind auch alle Eltern und Interessierten herzlich eingeladen! Wir wünschen euch einen schönen Tag bei gutem Wetter. Tauferinnerungsgottesdienst: Bitte vormerken: Am 06. Oktober findet in Atteln ein Tauferinnerungsgottesdienst statt. Eingeladen sind die Familien, deren Kinder2017 u. 2018 getauft wurden. Eine persönliche Einladung folgt noch. Rosenkranzmonat im Pastoralen Raum Wünnenberg/Lichtenau Liebe Schwestern und Brüder!
Seit vielen Jahrhunderten ist der Oktober der Gottesmutter geweiht, die wir als die Rosenkranzkönigin verehren. Rosenkranzandachten sind wichtige Bestandteile des kirchlichen Betens, die besonders im Oktober gepflegt werden. Auch in unseren Gemeinden wollen wir diese gute Tradition wieder neu beleben und Ihnen zusätzlich zu den Messfeiern eine weitere Gottesdienstform für den Oktober anbieten.
Wir möchten Sie an den Sonntagnachmittagen um 17 Uhr (zwischen Kaffeetrinken und Abendessen) ganz herzlich zu festlichen Rosenkranzandachten mit Te Deum und sakramentalem Segen in unsere Pfarrkirchen einladen. Ein Mitglied des Pastoralteams unseres Pastoralen Raumes wird jeweils der Andacht vorstehen, die mit Orgelspiel, gemeinsamem Gesang und Messdienern bereichert wird.
Die Festliche Eröffnung des Rosenkranzmonats mit Te Deum und sakramentalem Segen findet in der St. Marienkirche zu Fürstenberg am 6. Oktober 2019 um 17:00 Uhr statt. Die Eröffnungsandacht wird gesanglich mitgestaltet von Antonie Gräfin von Westphalen; Regina Henkel wird sie an der Orgel begleiten. Die Pfarrgemeinde St. Marien freut sich über viele Besucher aus allen Gemeinden.
Die festliche Abschlussandacht findet am 27. Oktober in der St. Antonius Pfarrkirche in Bad Wünnenberg statt. Am 13. Oktober sowie am 20. Oktober feiern wir die Rosenkranzandacht in der Wallfahrtskirche zu Kleinenberg. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Menschen unseres Pastoralen Raumes an den Andachten teilnehmen, um in den Anliegen der Weltkirche, des Bistums, unseres Pastoralen Raumes und den eigenen Anliegen zu beten.
Ihr Pastoralteam Sternsingertag: Wir laden alle Kinder und Jugendlichen aus dem Pastoralen Raum am Samstag, den 23. November 2019 von 10 bis 13 Uhr zu einem Sternsingertag in die Haarener Grundschule ein. An diesem Tag wollen wir diejenigen, die am Anfang des neuen Jahres als Sternsinger durch unsere Gemeinden ziehen, inhaltlich auf die Aktion vorbereiten. Im Mittelpunkt steht das Leitwort "Frieden!" und wir lernen die Lebenssituation der Kinder aus dem Libanon kennen. Anmeldungen sind bei Pastor Wippermann möglich: pastor.wippermann [at] pastoralverbund-wuennenberg.de. Beachten Sie auch die Plakate in den Kirchen, die in den nächsten Tagen ausgehängt werden. Familienwochenende in Hardehausen: In diesem Jahr findet das Familienwochende "Mit Kleinen Glauben leben u. feiern" am 1. Adventswochenende, vom 29. November bis 01. Dezember, im Danielhaus in Hardehausen statt. Dort haben Familien mit Kindern im Kindergarten- bzw. Grundschulalter von Freitagabend bis Sonntagmittag Zeit, sich auf Weihnachten vorzubereiten. An Weihnachten feiern wir, dass Gott als kleines Kind auf die Welt gekommen ist und besonders das Kleine ganz groß macht. Wir hören und spielen deshalb mit biblischen Erzählfiguren Geschichten, in denen das Kleine ganz wichtig ist. Außerdem wird gebastelt, getobt, gesungen und gemeinsam gebetet. Die Kosten liegen bei 40 Euro für Erwachsene und 20 Euro für Kinder ab 3 Jahren. Die Plätze sind begrenzt. Anfragen zum Familienwochenende beantwortet Gemeindereferentin Annette Wagemeyer per Mail oder telefonisch. Bibelstickeralbum und Bibelsticker: In allen Kirchen unseres Pastoralen Raums werden ab sofort in/nach der Messe Tütchen mit Bibelstickern an die Kinder verschenkt. Mit 98 Klebebildchen können unsere Kinder in die Welt der Bibel eintauchen und die Geschichten des Alten und Neuen Testaments entdecken. Zu den Bibelstickern gibt es ein Stickeralbum, das in allen Pfarrbüros erhältlich ist. Auf 44 Seiten lädt das Stickeralbum zum Sammeln, Tauschen und Entdecken ein. Es enthält viele Bibeltexte, Gebete, Comics Illustrationen und viele nützliche Informationen rund um die Bibel. Die zwei sympathischen Comicfiguren David und Judit führen als kindliche Bezugspersonen durch die Seiten und machen die Geschichten erfahrbar. Bilder und Infokästen vermitteln Hintergrundwissen und die Grundpfeiler des christlichen Glaubens auf kindgerechte Art. Zahlreiche Gebetstexte laden die ganze Familie dazu ein, gemeinsam zu beten. Das Bibelstickeralbum erhalten Sie für 2,00 Euro in den Pfarrbüros. Wallfahrt Kleinenberg
Mehr Infos unter www.wallfahrt-kleinenberg.de "Gestern, heute und morgen - Frauen. Macht.Zukunft." so war die erste Station im Kloster Dalheim der alternativen Diözesanwallfahrt 2015 zum 100-jährigen Jubiläum überschrieben. Mit diesem Projekt hat sich unsere kfd Region Hochstift um den Preis 2016 der Marianne Dirks Stiftung sowie den Bonifatiuspreis beworben. Jetzt heißt es Daumen drücken! - Das Bewerbungsvideo ist im Internet zu sehen unter dem Link: https://www.youtube.com/watch?v=dgmKtynvud8 Weitere Neuigkeiten des Pastoralverbundes unter pv-lichtenau.de Aktuelles Überregional: Frauen. Gestalten. Glauben. - Ein Tag für Frauen mit Maria von Magdala: Maria von Magdala gehört sicher zu den interessantesten Frauen in der Bibel – und gleichzeitig haben wir auch viele Fragen an sie. Weil sie so facettenreich ist und wir mehr über sie wissen möchten, laden wir ein, ihr neu zu begegnen. An diesem Tag möchten wir uns auf unterschiedliche Weise mit ihr auseinandersetzen und dabei entdecken, wie sie uns als Frauen im Glauben bereichern und bestärken kann. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Termin: 12. Oktober 2019, 9:30 Uhr – 17:00 Uhr, Mutterhaus der Franziskanerinnen Salzkotten, Antoniushaus, Zufahrt über Habringhauser Weg, Kosten: 50 € (inkl. Mittagessen und Getränke), Leitung: Alexandra Gehlhaus, Supervisorin, Coach u. Sr. M. Alexandra Völzke, Bibliologin, Anmeldung: info [at] coaching-alge.de / 05258-9756820 oder alexandra [at] fcjm.de / 05258-988655 Lass dein Licht leuchten - Workshop Neues: Geistliches Liedgut am Fr. 25. Oktober von 19 bis 21:30 Uhr und Sa. 26. Oktober von 9:30 bis 20 Uhr im Forum St. Liborius; Euro Kosten inkl. Mittagessen 15 Euro. Zum Abschluss des Workshops findet im Rahmen der "Langen Nacht der Kirchen" um 19:30 Uhr in der Gaukirche ein musikalisches Abendgebet statt. Herzliche Einladung an alle, die gerne singen, Musikerinnen und Musiker, Bands und Chöre. Anmeldung und weitere Infos: Sabine Heßbrügge 05251-1609112 oder sabine.hessbruegge [at] katholisch-in-paderborn.de Wenn Helfen nicht nur gut tut Seminar für ehrenamtlich Tätige in sozialen Diensten Vom 4. – 7. November lädt das Christliche Bildungswerk "Die Hegge" in Willebadessen-Niesen zum Seminar für ehrenamtlich Tätige in sozialen Diensten ein.
Das Seminar will Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, durch Wissensvermittlung und praktische Orientierungshilfen unterstützen. Im Mittelpunkt des Seminars steht das Thema "Wenn Helfen nicht nur gut tut“.
Freiwillige geben der Gesellschaft ein menschliches Antlitz. Sie arbeiten mit Kompetenz und Lebenserfahrung. Obgleich oder gerade, weil sie unbezahlt sind, leisten sie Unbezahlbares. Helfen – ein Wort, das freiwilliges Engagement perfekt kennzeichnet. Helfen hilft, und Helfen tut gut: Dem Hilfsbedürftigen und dem Helfenden. Aber: Helfen tut nicht immer gut, und zwar weder dem Anderen noch mir selbst. Wenn das Engagement nicht mit Achtsamkeit geschützt wird, kann es aus dem Ruder laufen. Vielleicht überfordern sich die Engagierten und verlieren die Freude an ihrer Tätigkeit. Die Betreuten fühlen sich nicht mehr wohl oder sie fühlen sich bevormundet.
Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmenden fachkundig und professionell in ihrem Dienst zu unterstützen. Der Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Gruppen und engagierten Einzelnen ist wichtiger Bestandteil der Veranstaltung.
Hauptreferentin ist Katharina Linpinsel, Ehrenamtskoordinatorin der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. in Paderborn. Arbeitnehmer/-innen können für die Teilnahme Bildungsurlaub (AWbG) vom Arbeitgeber erhalten. Anmeldungen und weitere Auskünfte: DIE HEGGE Christliches Bildungswerk, Hegge 4 in 34439 Willebadessen Tel: 05644-400 und 700 www.die-hegge.de, bildungswerk{at] die-hegge.de