13/2017 – Lesejahr A         für die Zeit vom 01.09. bis 30.09.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Internetpfarrbrief beinhaltet die Gottesdienste und Nachrichten 
von St. Kilian Lichtenau mit den Kapellengemeinden St. Antonius 
Hakenberg und St. Marien Ebbinghausen, sowie die Nachrichten des 
Gesamtpastoralverbundes. Den Pastoralverbundsbrief mit allen 
Ortschaften finden sie unter www.pv-lichtenau.de.
-------------------------------------------------------------------------------------------
St. Kilian Lichtenau u. Kapellengemeinden Hakenberg u. Ebbinghausen:

Samstag, 2. September 2017
17.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Vorabendmesse
                 - Einführung der neuen Messdiener
                 ++ d. Fam. Tasche, ++ d. Fam. Vogt, ++ Margareta
                 u. Willy Wieneke, ++ Helene u. Ferdinand Leifeld, +
                 Schwester Pia, Leb. u. ++ der Fam. Maria u. Anton
                 Leifeld

Dienstag, 5. September 2017 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
19.00 Uhr: Hakenberg:  
                 Hl. Messe
                 ++ Ehel. Josef u. Maria Beller, 30 täg. Seelenamt für die
                 + Maria Voss

Mittwoch, 6. September 2017 
14.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 anläßlich des Krankentages
                 - in der Schützenhalle

Donnerstag, 7. September 2017
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Eucharistische Andacht
16.00 Uhr: Ebbinghausen Haus Sprute:    
                 Wort-Gottes-Feier

Freitag, 8. September 2017
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 kfd Gemeinschaftsmesse
                 + Helene Leifeld, Leb. u. ++ der Fam. Eva u. Caspar
                 Risse, + Monika Leifeld. + Agnes Wulf u. + Theodora
                 Müller - von der kfd

Sonntag, 10. September 2017
08.45 Uhr: Lichtenau:   
                 Hl. Messe
                 ++ Heinrich u. Maria Tewes, + Uschi Claes, + Luise
                 Tappe

Dienstag, 12. September 2017 
16.30 Uhr: Ebbinghausen Seniorenresidenz:   
                 Hl. Messe
16.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Weg-Gottesdienst
                 mit den Kokis aus Lichtenau und Kleinenberg

Mittwoch, 13. September 2017
16.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Weg-Gottesdienst
                 mit den Kokis aus Asseln / Herbram / Iggen-
                 hausen / Holtheim

Donnerstag, 14. September 2017
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Eucharistische Andacht

Freitag, 15. September 2017
17.00 Uhr: Lichtenau Wohnheim:  
                 Hl. Messe

Samstag, 16. September 2017
17.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Vorabendmesse
                 mit Kinderkirche im Pfarrheim
                 ++ Margareta u. Willy Wieneke, + Xaver Schulze - 6
                 Wochenamt, ++ Geschwister Konrad, Franz, Wilhelm
                 u. Anton Schulze, + Monika Leifeld, + Maria Kruse
                 (Mühle), + Agnes Wulf

Dienstag, 19. September 2017 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Mittwoch, 20. September 2017 
18.30 Uhr: Ebbinghausen Kapelle:     
                 Hl. Messe
                 ++ d. Fam. Schulze, ++ d. Fam. Koch, ++ d. Fam.
                 Wienand

Donnerstag, 21. September 2017
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Eucharistische Andacht

Freitag, 22. September 2017
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Sonntag, 24. September 2017 
08.45 Uhr: Lichtenau:   
                 Hl. Messe
                 - unter Mitwirkung der Chorgemeinschaft St.Kilian
                 ++ Johannes u. Maria Schäfers, + Rudolf Kühlert, ++
                 Gerhard u. Hedwig Dreier, + Gottfried Spellerberg, +
                 Franz Böhner - von der Chorgemeinschaft St. Kilian, +
                 Marlies Böhner, + Elisabeth Wagemeyer u. + Sohn Jo-
                 sef, + Monika Leifeld, ++ Ehel. Josef u. Anna Wegener
                 u. Tochter Änne
                 Kollekte: Für die Förderung von Priesterberufen in 
                 Lateinamerika

Dienstag, 26. September 2017 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Donnerstag, 28. September 2017 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Eucharistische Andacht

Freitag, 29. September 2017 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Samstag, 30. September 2017
17.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Vorabendmesse
                 Familiengottesdienst
                 ++ Margareta u. Willy Wieneke, + Anton Bentfeld,
                 + Alfred Hutrop

1. Am Samstag, 07. Oktober ist der Familien-Bibeltag für die 
    neuen Kommunionkinder im Familienzentrum St. Kilian. Dazu 
    werden noch jugendliche MitarbeiterInnen gesucht. Wer sich 
    ehrenamtlich engagiert, leistet einen wichtigen Beitrag als 
    getaufte/r ChristIn. Dieses Engagement wird später auch gerne 
    bescheinigt. Mehr Infos bei Gemref. Annette Wagemeyer.
2. Der Jahresabschluss 2016 liegt vom 04. bis 16. September im 
    Pfarrbüro Lichtenau zur Einsichtnahme aus.
3. Chorgemeinschaft St. Kilian startet mit Proben für die 
    musikalische Adventsandacht "Machet die Tore weit": Die 
    Chorgemeinschaft St. Kilian beginnt nach der Sommerpause am 
    Dienstag dem 19.September um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Kilian, 
    Am Kirchplatz 6, in Lichtenau mit einem Projektchor für die 
    musikalische Adventsandacht am 10. Dezember um 16.30 Uhr in 
    St. Kilian. Sangesfreudige Bürgerinnen u. Bürger aus dem 
    Stadtgebiet Lichtenau sind herzlich eingeladen, dieses Projekt 
    unter dem Thema "Machet die Tore weit" zu unterstützen. Neben 
    Liedern wie „Macht hoch die Tür“ u. "Tochter Zion" steht auch 
    das bekannte, aus Schlesien stammende, "Transeamus usque 
    Bethlehem" auf dem Programm. Der lateinisch gesungene Text 
    basiert auf der biblischen Weihnachtsgeschichte im Evangelium 
    nach Lukas und erzählt vom Entschluss der Hirten nach 
    Bethlehem zu gehen (Männerstimmen), begleitet vom "Gloria" der 
    Engel (Frauenstimmen). Die Chorgemeinschaft freut sich über 
    viele Sängerinnen u. Sänger, die das Projekt "Musikalische 
    Adventsandacht - Machet die Tore weit“ unterstützen möchten. - 
    Der Kinderchor sowie der Jugendchor der Chorgemeinschaft 
    St. Kilian beginnt mit den Proben am Samstag, den 30. September 
    im Pfarrheim in Lichtenau. Sangesfreudige Kinder ab dem 
    1. Schuljahr proben von 10.15 -11 Uhr. Anschließend probt der 
    Jugendchor von 11 -11.45 Uhr. Auch hier sind interessierte 
    Jugendliche ab dem 5. Schuljahr herzlich willkommen. Der 
    Kinder-und Jugendchor wird einige Adventslieder für die 
    musikalische Adventsandacht einstudieren u. auch den 
    Erwachsenenprojektchor unterstützen.
4. Seniorenkreis Lichtenau: Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 
    06. September um 14:30 Uhr in der Begegnungsstätte Lichtenau.
5. kfd-Lichtenau: Am Freitag, den 8. September, 8.30 Uhr 
    Gemeinschaftsmesse der Frauen. Anschließend laden wir herzlich 
    zum Frühstück ins Pfarrheim ein.
6. kfd-Lichtenau: Am Freitag, 22. September 2017 lädt die kfd 
    Lichtenau zum bayrischen Abend nach Ebbinghausen in den 
    Dorfgemeinschaftsraum ein. Beginn des zünftigen Abends mit 
    bayrischen Schmankerln ist um 19 Uhr. Kostenbeitrag: 8 Euro. 
    Anmeldungen bitte bis zum 19. 9.2017. bei Elke Koch, 
    Tel. 05295/526 und Dorothee Willeke, Tel. 05295/7167.
7. Kolpingfamilie Lichtenau: Abfahrt zur Tagesfahrt am 09.09.2017 
    ist um 07.00 Uhr ab Hartmann- Schleuderberg 9, Ecke 
    Mühlenstr. 22.
8. Caritas-Konferenz St. Kilian: Der Pastoralverbund Lichtenau 
    gratuliert den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen u. 
    Mitarbeitern der Caritas-Konferenz St. Kilian in Lichtenau 
    zum 2. Platz beim Pauline-von-Mallinckrodt-Preis. - Seit mehr 
    als 15 Jahren wird montags das Treffen für kranke u. 
    alleinstehende Menschen in Lichtenau - besser bekannt unter 
    dem Namen "Burgstube" - von der ehrenamtlichen 
    Caritas-Konferenz St. Kilian organisiert. Dafür wurde am 
    vergangenen Wochenende der Pauline-von-Mallinckrodt-Preis der 
    CaritasStiftung für das Erzbistum Paderborn verliehen. 
    - Benannt ist der Preis der CaritasStiftung nach der seligen 
    Pauline von Mallinckrodt (1817-1881), der Begründerin der 
    Blindenfürsorge in Paderborn u. Gründerin der 
    Ordensgemeinschaft der Schwestern der christlichen Liebe. Der 
    Preis wird jeweils im Rahmen des Caritas-Tages in der 
    Paderborner Libori-Festwoche verliehen. Mit dem Preis fördert 
    die CaritasStiftung ehrenamtliche Caritas-Initiativen im 
    Erzbistum, die sich in besonderer Weise im Sinne des 
    jeweiligen Mottos verdient machen. - Mehr über die 
    Preisverleihung unter: http://www.erzbistum-paderborn.de/
    38-Nachrichten/21741,
    F%FCr-benachteiligte-Menschen-stark-machen.html.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Gesamtpastoralverbund:

1. Pastoralverbundrat: Nächste Sitzung: Dienstag, 05. September 
    um 20 Uhr im Pfarrheim St. Kilian Lichtenau.
2. Caritas-Dankeschön-Nachmittag im PV Lichtenau: Alle, die in 
    der Caritasarbeit in den einzelnen Kirchengemeinden tätig 
    sind oder waren, sind herzlich zu einem 
    Dankeschön-Nachmittag eingeladen und zwar am Donnerstag, den 
    21. September 2017 in den Birkenhof (Alteköster) nach Atteln. 
    Beginnen wollen wir dort um 14.30 Uhr mit einer Hl. Messe. 
    Anschließend ist dann ein gemeinsames Kaffetrinken. Geplant 
    ist auch ein Vortrag von Herrn Eimertenbrink vom 
    Bonifatiuswerk Paderborn zum Thema: Patientenverfügung. 
    - Bitte melden Sie sich dazu von den einzelnen Orten bis 
    Donnerstag, 14. September im Pfarrbüro Lichtenau an.
3. Die Bibel entdecken und erleben. Die Weimarer Kinderbibel zu 
    Gast in Paderborn. Die Katholische Erwachsenen und 
    Familienbildung Paderborn (kefb) und der Evangelische 
    Kirchenkreis Paderborn haben sich zusammen getan, um in 
    Paderborn, vom 04.09. bis zum 20.10.2017, die Bibel zu 
    neuem Leben zu erwecken! In dieser Zeit wird es eine 
    Ausstellung rund um die Weimarer Kinderbibel im Gebäude der 
    kefb Paderborn geben. - Herzlich eingeladen sind Gruppen 
    z.B. aus Kindergärten, Grundschulen, Unterstufen, 
    Kommunionvorbereitung, aber natürlich auch 
    Erwachsenengruppen. Neben Führungen gibt es auch 
    Gruppenangebote, Workshops und Lesungen. - Viele weitere 
    Infos erhalten Sie auf der Homepage der kefb, Giersmauer 21, 
    33098 Paderborn: http://www.kefb.de/245-Standorte/
    1538-Paderborn/93-Aktuelles/3917,
    Weimarer-Kinderbibel-in-Paderborn.html.
4. Der Gesprächskreis des Ambulanten Hospizdienstes Mutter 
    Teresa - Leben dürfen bis zuletzt e. V. heißt am Freitag, 
    den 15. September um 15 Uhr alle Interessierten am Eingang 
    des Klosters Dalheim herzlich willkommen.
5. Pfarrer i.R. Erhard Wiesiollek im Alter von 90 Jahren 
    gestorben: 
    Heimgegangen zu Gott, unserem Vater, ist am 7. August 2017 
    Pfarrer i. R. Erhard Wiesiollek. Der Verstorbene wurde am 
    11. Februar 1927 in Hindenburg/OS geboren und am 
    17. Dezember 1955 in Paderborn zum Priester geweiht. - Er 
    war früher Pfarrer der Pfarrei St. Dionysius in Thülen. 
    Nach seiner Pensionierung ist er im Jahre 1997 nach Husen 
    gezogen und hat dort im Pfarrhaus bis vor 2 Jahren gewohnt. 
    Die letzten zwei Jahre war er dann in einem Seniorenheim 
    der Schwestern der christlichen Liebe in Paderborn. - Dort 
    ist er am 7. August 2017 im Alter von 90 Jahren gestorben. 
    - Das Begräbnisamt war am Samstag, dem 12. August 2017 in 
    der Pfarrkirche St. Dionysius in Thülen. Die Beisetzung 
    erfolgte im Anschluss auf dem dortigen Friedhof. - Wir 
    wollen unseres Verstorbenen im Gebet und bei der Feier der 
    heiligen Eucharistie gedenken.
6. Wallfahrt Kleinenberg 
    Glaubensangebote und Wallfahrtsgottedienste, 
    KinderBibelWoche 2017: 
    siehe www.wallfahrt-kleinenberg.de
9. Der Pfarrbrief Nr. 14/2017 erscheint am 22. September. 
    Er umfasst den Zeitraum vom 01. Oktober bis 31. Oktober.
    Redaktionsschluss ist der 14. September.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Erzbischof Hans-Josef Becker beruft unsere Gemeindereferentin 
Frau A. Wagemeyer zur Klinikseelsorgerin in der Aatalklinik in 
Bad Wünnenberg. 
Der große Pastorale Raum Bad Wünnenberg/Lichtenau, der mit 
Beginn 2019 aus den jetzt noch bestehenden Pastoralverbünden 
Wünnenberg und Lichtenau errichtet werden wird, schickt seine 
Vorboten voraus. - Denn zum 1. Oktober 2017 wird unsere 
Gemeindereferentin Frau Annette Wagemeyer ihre Stelle als 
Klinikseelsorgerin an der Aatalklinik mit einem Stellenumfang 
von 50 % aufnehmen. - Auch wenn sie weiterhin mit den restlichen 
50 % in unserem Pastoralverbund Lichtenau tätig sein wird, so 
bedeutet das dennoch für unseren Pastoralverbund einen herben 
Verlust. Schließlich war sie in viele Aktivitäten, die die 
normalen Sonntagsgottesdienstbesucher nicht sehen, eingebunden. 
50 % dieser Aktivitäten wird sie ab sofort schon aufgeben 
müssen, da sie schon seit Anfang Juli verschiedene Vorstufen 
für die zukünftige Arbeit durchläuft, wie z.B. ein 4-wöchiges 
Pflegepraktikum. Im Anschluss an dieses Pflegepraktikum 
erfordert diese Arbeit eine mehrwöchige Einarbeitung in die 
Tätigkeits- und Aufgabenfelder einer Klinikseelsorgerin, der 
weitere intensive Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen folgen 
werden. - Nach den Sommerferien werden dann Frau Wagemeyer 
und ich entscheiden müssen, welche bisherigen Aufgaben sie 
unbedingt weiterhin im Raum Lichtenau ausüben soll und welche 
Aufgaben sie dann in gute Hände der Ehrenamtlichen weitergeben 
kann. - An dieser Stelle zeigt sich sehr deutlich, dass die 
Sätze unseres Zukunftsbildes "Berufung aller Getauften" keine 
leeren Floskeln sind, sondern eine tiefe pastoraltheologische 
Bedeutung haben. Wenn diese Übergabe in andere "berufene 
Hände" gelingt, dann können wir mit guter Hoffnung in den 
Prozess des Pastoralen Raumes Bad Wünnenberg/Lichtenau im 
Jahr 2019 gehen. -

Ihr Pfarrer Josef Wördehoff
-------------------------------------------------------------------------------------------
Alles Gute sowie Gottes Segen und Gesundheit,
dies wünschen Ihnen Ihre Seelsorger: 
Pfarrer Josef Wördehoff, Pastor Johannes Wiechers 
und Pastor Stefan Stratmann sowie Ihre 
Gemeindereferentin Annette Wagemeyer
-------------------------------------------------------------------------------------------
Pfarrbüro Pastoralverbund Lichtenau
Sekretärinnen: E. Jung, G. Lauhoff, A. Rücker, B. Weber
Sprechzeiten, Kontakte:
dienstags u. freitags von 9 - 11 Uhr
donnerstags von 15 - 17 Uhr
Tel.: 0 52 95 / 9 85 60
E-Mail:
13/2017 – Lesejahr A         für die Zeit vom 01.09. bis 30.09.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Internetpfarrbrief beinhaltet die Gottesdienste und Nachrichten 
von St. Kilian Lichtenau mit den Kapellengemeinden St. Antonius 
Hakenberg und St. Marien Ebbinghausen, sowie die Nachrichten des 
Gesamtpastoralverbundes. Den Pastoralverbundsbrief mit allen 
Ortschaften finden sie unter www.pv-lichtenau.de.
-------------------------------------------------------------------------------------------
St. Kilian Lichtenau u. Kapellengemeinden Hakenberg u. Ebbinghausen:

Samstag, 2. September 2017
17.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Vorabendmesse
                 - Einführung der neuen Messdiener
                 ++ d. Fam. Tasche, ++ d. Fam. Vogt, ++ Margareta
                 u. Willy Wieneke, ++ Helene u. Ferdinand Leifeld, +
                 Schwester Pia, Leb. u. ++ der Fam. Maria u. Anton
                 Leifeld

Dienstag, 5. September 2017 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
19.00 Uhr: Hakenberg:  
                 Hl. Messe
                 ++ Ehel. Josef u. Maria Beller, 30 täg. Seelenamt für die
                 + Maria Voss

Mittwoch, 6. September 2017 
14.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 anläßlich des Krankentages
                 - in der Schützenhalle

Donnerstag, 7. September 2017
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Eucharistische Andacht
16.00 Uhr: Ebbinghausen Haus Sprute:    
                 Wort-Gottes-Feier

Freitag, 8. September 2017
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe
                 kfd Gemeinschaftsmesse
                 + Helene Leifeld, Leb. u. ++ der Fam. Eva u. Caspar
                 Risse, + Monika Leifeld. + Agnes Wulf u. + Theodora
                 Müller - von der kfd

Sonntag, 10. September 2017
08.45 Uhr: Lichtenau:   
                 Hl. Messe
                 ++ Heinrich u. Maria Tewes, + Uschi Claes, + Luise
                 Tappe

Dienstag, 12. September 2017 
16.30 Uhr: Ebbinghausen Seniorenresidenz:   
                 Hl. Messe
16.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Weg-Gottesdienst
                 mit den Kokis aus Lichtenau und Kleinenberg

Mittwoch, 13. September 2017
16.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Weg-Gottesdienst
                 mit den Kokis aus Asseln / Herbram / Iggen-
                 hausen / Holtheim

Donnerstag, 14. September 2017
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Eucharistische Andacht

Freitag, 15. September 2017
17.00 Uhr: Lichtenau Wohnheim:  
                 Hl. Messe

Samstag, 16. September 2017
17.30 Uhr: Lichtenau:   
                 Vorabendmesse
                 mit Kinderkirche im Pfarrheim
                 ++ Margareta u. Willy Wieneke, + Xaver Schulze - 6
                 Wochenamt, ++ Geschwister Konrad, Franz, Wilhelm
                 u. Anton Schulze, + Monika Leifeld, + Maria Kruse
                 (Mühle), + Agnes Wulf

Dienstag, 19. September 2017 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Mittwoch, 20. September 2017 
18.30 Uhr: Ebbinghausen Kapelle:     
                 Hl. Messe
                 ++ d. Fam. Schulze, ++ d. Fam. Koch, ++ d. Fam.
                 Wienand

Donnerstag, 21. September 2017
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Eucharistische Andacht

Freitag, 22. September 2017
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Sonntag, 24. September 2017 
08.45 Uhr: Lichtenau:   
                 Hl. Messe
                 - unter Mitwirkung der Chorgemeinschaft St.Kilian
                 ++ Johannes u. Maria Schäfers, + Rudolf Kühlert, ++
                 Gerhard u. Hedwig Dreier, + Gottfried Spellerberg, +
                 Franz Böhner - von der Chorgemeinschaft St. Kilian, +
                 Marlies Böhner, + Elisabeth Wagemeyer u. + Sohn Jo-
                 sef, + Monika Leifeld, ++ Ehel. Josef u. Anna Wegener
                 u. Tochter Änne
                 Kollekte: Für die Förderung von Priesterberufen in 
                 Lateinamerika

Dienstag, 26. September 2017 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Donnerstag, 28. September 2017 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Eucharistische Andacht

Freitag, 29. September 2017 
08.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Hl. Messe

Samstag, 30. September 2017
17.30 Uhr: Lichtenau:  
                 Vorabendmesse
                 Familiengottesdienst
                 ++ Margareta u. Willy Wieneke, + Anton Bentfeld,
                 + Alfred Hutrop

1. Am Samstag, 07. Oktober ist der Familien-Bibeltag für die 
    neuen Kommunionkinder im Familienzentrum St. Kilian. Dazu 
    werden noch jugendliche MitarbeiterInnen gesucht. Wer sich 
    ehrenamtlich engagiert, leistet einen wichtigen Beitrag als 
    getaufte/r ChristIn. Dieses Engagement wird später auch gerne 
    bescheinigt. Mehr Infos bei Gemref. Annette Wagemeyer.
2. Der Jahresabschluss 2016 liegt vom 04. bis 16. September im 
    Pfarrbüro Lichtenau zur Einsichtnahme aus.
3. Chorgemeinschaft St. Kilian startet mit Proben für die 
    musikalische Adventsandacht "Machet die Tore weit": Die 
    Chorgemeinschaft St. Kilian beginnt nach der Sommerpause am 
    Dienstag dem 19.September um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Kilian, 
    Am Kirchplatz 6, in Lichtenau mit einem Projektchor für die 
    musikalische Adventsandacht am 10. Dezember um 16.30 Uhr in 
    St. Kilian. Sangesfreudige Bürgerinnen u. Bürger aus dem 
    Stadtgebiet Lichtenau sind herzlich eingeladen, dieses Projekt 
    unter dem Thema "Machet die Tore weit" zu unterstützen. Neben 
    Liedern wie „Macht hoch die Tür“ u. "Tochter Zion" steht auch 
    das bekannte, aus Schlesien stammende, "Transeamus usque 
    Bethlehem" auf dem Programm. Der lateinisch gesungene Text 
    basiert auf der biblischen Weihnachtsgeschichte im Evangelium 
    nach Lukas und erzählt vom Entschluss der Hirten nach 
    Bethlehem zu gehen (Männerstimmen), begleitet vom "Gloria" der 
    Engel (Frauenstimmen). Die Chorgemeinschaft freut sich über 
    viele Sängerinnen u. Sänger, die das Projekt "Musikalische 
    Adventsandacht - Machet die Tore weit“ unterstützen möchten. - 
    Der Kinderchor sowie der Jugendchor der Chorgemeinschaft 
    St. Kilian beginnt mit den Proben am Samstag, den 30. September 
    im Pfarrheim in Lichtenau. Sangesfreudige Kinder ab dem 
    1. Schuljahr proben von 10.15 -11 Uhr. Anschließend probt der 
    Jugendchor von 11 -11.45 Uhr. Auch hier sind interessierte 
    Jugendliche ab dem 5. Schuljahr herzlich willkommen. Der 
    Kinder-und Jugendchor wird einige Adventslieder für die 
    musikalische Adventsandacht einstudieren u. auch den 
    Erwachsenenprojektchor unterstützen.
4. Seniorenkreis Lichtenau: Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 
    06. September um 14:30 Uhr in der Begegnungsstätte Lichtenau.
5. kfd-Lichtenau: Am Freitag, den 8. September, 8.30 Uhr 
    Gemeinschaftsmesse der Frauen. Anschließend laden wir herzlich 
    zum Frühstück ins Pfarrheim ein.
6. kfd-Lichtenau: Am Freitag, 22. September 2017 lädt die kfd 
    Lichtenau zum bayrischen Abend nach Ebbinghausen in den 
    Dorfgemeinschaftsraum ein. Beginn des zünftigen Abends mit 
    bayrischen Schmankerln ist um 19 Uhr. Kostenbeitrag: 8 Euro. 
    Anmeldungen bitte bis zum 19. 9.2017. bei Elke Koch, 
    Tel. 05295/526 und Dorothee Willeke, Tel. 05295/7167.
7. Kolpingfamilie Lichtenau: Abfahrt zur Tagesfahrt am 09.09.2017 
    ist um 07.00 Uhr ab Hartmann- Schleuderberg 9, Ecke 
    Mühlenstr. 22.
8. Caritas-Konferenz St. Kilian: Der Pastoralverbund Lichtenau 
    gratuliert den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen u. 
    Mitarbeitern der Caritas-Konferenz St. Kilian in Lichtenau 
    zum 2. Platz beim Pauline-von-Mallinckrodt-Preis. - Seit mehr 
    als 15 Jahren wird montags das Treffen für kranke u. 
    alleinstehende Menschen in Lichtenau - besser bekannt unter 
    dem Namen "Burgstube" - von der ehrenamtlichen 
    Caritas-Konferenz St. Kilian organisiert. Dafür wurde am 
    vergangenen Wochenende der Pauline-von-Mallinckrodt-Preis der 
    CaritasStiftung für das Erzbistum Paderborn verliehen. 
    - Benannt ist der Preis der CaritasStiftung nach der seligen 
    Pauline von Mallinckrodt (1817-1881), der Begründerin der 
    Blindenfürsorge in Paderborn u. Gründerin der 
    Ordensgemeinschaft der Schwestern der christlichen Liebe. Der 
    Preis wird jeweils im Rahmen des Caritas-Tages in der 
    Paderborner Libori-Festwoche verliehen. Mit dem Preis fördert 
    die CaritasStiftung ehrenamtliche Caritas-Initiativen im 
    Erzbistum, die sich in besonderer Weise im Sinne des 
    jeweiligen Mottos verdient machen. - Mehr über die 
    Preisverleihung unter: http://www.erzbistum-paderborn.de/
    38-Nachrichten/21741,
    F%FCr-benachteiligte-Menschen-stark-machen.html.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Gesamtpastoralverbund:

1. Pastoralverbundrat: Nächste Sitzung: Dienstag, 05. September 
    um 20 Uhr im Pfarrheim St. Kilian Lichtenau.
2. Caritas-Dankeschön-Nachmittag im PV Lichtenau: Alle, die in 
    der Caritasarbeit in den einzelnen Kirchengemeinden tätig 
    sind oder waren, sind herzlich zu einem 
    Dankeschön-Nachmittag eingeladen und zwar am Donnerstag, den 
    21. September 2017 in den Birkenhof (Alteköster) nach Atteln. 
    Beginnen wollen wir dort um 14.30 Uhr mit einer Hl. Messe. 
    Anschließend ist dann ein gemeinsames Kaffetrinken. Geplant 
    ist auch ein Vortrag von Herrn Eimertenbrink vom 
    Bonifatiuswerk Paderborn zum Thema: Patientenverfügung. 
    - Bitte melden Sie sich dazu von den einzelnen Orten bis 
    Donnerstag, 14. September im Pfarrbüro Lichtenau an.
3. Die Bibel entdecken und erleben. Die Weimarer Kinderbibel zu 
    Gast in Paderborn. Die Katholische Erwachsenen und 
    Familienbildung Paderborn (kefb) und der Evangelische 
    Kirchenkreis Paderborn haben sich zusammen getan, um in 
    Paderborn, vom 04.09. bis zum 20.10.2017, die Bibel zu 
    neuem Leben zu erwecken! In dieser Zeit wird es eine 
    Ausstellung rund um die Weimarer Kinderbibel im Gebäude der 
    kefb Paderborn geben. - Herzlich eingeladen sind Gruppen 
    z.B. aus Kindergärten, Grundschulen, Unterstufen, 
    Kommunionvorbereitung, aber natürlich auch 
    Erwachsenengruppen. Neben Führungen gibt es auch 
    Gruppenangebote, Workshops und Lesungen. - Viele weitere 
    Infos erhalten Sie auf der Homepage der kefb, Giersmauer 21, 
    33098 Paderborn: http://www.kefb.de/245-Standorte/
    1538-Paderborn/93-Aktuelles/3917,
    Weimarer-Kinderbibel-in-Paderborn.html.
4. Der Gesprächskreis des Ambulanten Hospizdienstes Mutter 
    Teresa - Leben dürfen bis zuletzt e. V. heißt am Freitag, 
    den 15. September um 15 Uhr alle Interessierten am Eingang 
    des Klosters Dalheim herzlich willkommen.
5. Pfarrer i.R. Erhard Wiesiollek im Alter von 90 Jahren 
    gestorben: 
    Heimgegangen zu Gott, unserem Vater, ist am 7. August 2017 
    Pfarrer i. R. Erhard Wiesiollek. Der Verstorbene wurde am 
    11. Februar 1927 in Hindenburg/OS geboren und am 
    17. Dezember 1955 in Paderborn zum Priester geweiht. - Er 
    war früher Pfarrer der Pfarrei St. Dionysius in Thülen. 
    Nach seiner Pensionierung ist er im Jahre 1997 nach Husen 
    gezogen und hat dort im Pfarrhaus bis vor 2 Jahren gewohnt. 
    Die letzten zwei Jahre war er dann in einem Seniorenheim 
    der Schwestern der christlichen Liebe in Paderborn. - Dort 
    ist er am 7. August 2017 im Alter von 90 Jahren gestorben. 
    - Das Begräbnisamt war am Samstag, dem 12. August 2017 in 
    der Pfarrkirche St. Dionysius in Thülen. Die Beisetzung 
    erfolgte im Anschluss auf dem dortigen Friedhof. - Wir 
    wollen unseres Verstorbenen im Gebet und bei der Feier der 
    heiligen Eucharistie gedenken.
6. Wallfahrt Kleinenberg 
    Glaubensangebote und Wallfahrtsgottedienste, 
    KinderBibelWoche 2017: 
    siehe www.wallfahrt-kleinenberg.de
9. Der Pfarrbrief Nr. 14/2017 erscheint am 22. September. 
    Er umfasst den Zeitraum vom 01. Oktober bis 31. Oktober.
    Redaktionsschluss ist der 14. September.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Erzbischof Hans-Josef Becker beruft unsere Gemeindereferentin 
Frau A. Wagemeyer zur Klinikseelsorgerin in der Aatalklinik in 
Bad Wünnenberg. 
Der große Pastorale Raum Bad Wünnenberg/Lichtenau, der mit 
Beginn 2019 aus den jetzt noch bestehenden Pastoralverbünden 
Wünnenberg und Lichtenau errichtet werden wird, schickt seine 
Vorboten voraus. - Denn zum 1. Oktober 2017 wird unsere 
Gemeindereferentin Frau Annette Wagemeyer ihre Stelle als 
Klinikseelsorgerin an der Aatalklinik mit einem Stellenumfang 
von 50 % aufnehmen. - Auch wenn sie weiterhin mit den restlichen 
50 % in unserem Pastoralverbund Lichtenau tätig sein wird, so 
bedeutet das dennoch für unseren Pastoralverbund einen herben 
Verlust. Schließlich war sie in viele Aktivitäten, die die 
normalen Sonntagsgottesdienstbesucher nicht sehen, eingebunden. 
50 % dieser Aktivitäten wird sie ab sofort schon aufgeben 
müssen, da sie schon seit Anfang Juli verschiedene Vorstufen 
für die zukünftige Arbeit durchläuft, wie z.B. ein 4-wöchiges 
Pflegepraktikum. Im Anschluss an dieses Pflegepraktikum 
erfordert diese Arbeit eine mehrwöchige Einarbeitung in die 
Tätigkeits- und Aufgabenfelder einer Klinikseelsorgerin, der 
weitere intensive Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen folgen 
werden. - Nach den Sommerferien werden dann Frau Wagemeyer 
und ich entscheiden müssen, welche bisherigen Aufgaben sie 
unbedingt weiterhin im Raum Lichtenau ausüben soll und welche 
Aufgaben sie dann in gute Hände der Ehrenamtlichen weitergeben 
kann. - An dieser Stelle zeigt sich sehr deutlich, dass die 
Sätze unseres Zukunftsbildes "Berufung aller Getauften" keine 
leeren Floskeln sind, sondern eine tiefe pastoraltheologische 
Bedeutung haben. Wenn diese Übergabe in andere "berufene 
Hände" gelingt, dann können wir mit guter Hoffnung in den 
Prozess des Pastoralen Raumes Bad Wünnenberg/Lichtenau im 
Jahr 2019 gehen. -

Ihr Pfarrer Josef Wördehoff
-------------------------------------------------------------------------------------------
Alles Gute sowie Gottes Segen und Gesundheit,
dies wünschen Ihnen Ihre Seelsorger: 
Pfarrer Josef Wördehoff, Pastor Johannes Wiechers 
und Pastor Stefan Stratmann sowie Ihre 
Gemeindereferentin Annette Wagemeyer
-------------------------------------------------------------------------------------------